Menara

ArtikelNr.: 19-0081

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
25,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand (Vorbestellung)

UVP des Herstellers: 29,99 €
(Sie sparen 13.34 %, also 4,00 €)
Voraussichtlich verfügbar ab: Warte auf neuen Verlagstermin (Vorbestellung möglich)
Stk
aktuell nicht verfügbar

Lieferzeit: ca. 2 - 3 Werktage nach Verfügbarkeit

Als eingeschworenes Team errichten die Spieler aus Säulen und wundersam geformten Tempelböden ein spektakulär aufragendes, verwinkeltes Bauwerk.

Kooperation und statisches Geschick sind gefragt, denn für jeden baulichen Fehlgriff muss dem Tempel ein zusätzliches Stockwerk hinzugefügt werden. Ruhige Hände, ein wacher Geist und gegenseitige Unterstützung bringen erfolgreich zum Abschluss, was sich in luftigen Höhen zu verlieren scheint. Dabei will jeder Spielzug doppelt gut überlegt sein, denn schon die Auswahl des Bauauftrags birgt Tücken: Nicht nur Tempelböden wechseln das Stockwerk, sondern auch Säulen wandern im Gebäude aufwärts.

Menara ist ein statisches Bauspiel der Meisterklasse und eine Herausforderung für alle, die bis gestern noch ein ruhiges Händchen hatten.



Spielmaterial:

    76 Holzsäulen
    40 Karten
    18 Tempelbodenplatten
    1 Baumwollsack
    1 Spielanleitung
Merkmal:

5 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
4 / 5
Strategie
2 / 5
Gestaltung
5 / 5
Suchtfaktor
4 / 5
„MENARA“ – FAZIT
Review-Fazit zu „Menara“, einem höchstspannenden Geschicklichkeitsspiel.

[Infos]
für: 1-4 Spieler
ab: 8 Jahren
ca.-Spielzeit: 10-60min.
Autor: Oliver Richtberg
Illustration: Sébastien Caiveau
Verlag: ZOCH
Anleitung: deutsch
Material: sprachneutral

[Download: Anleitung]
dt.: http://www.zoch-verlag.com/de/spiele/family/menara-601105101/ (s. Karteireiter „Downloads“)

[Fazit]
„Menara“ bringt nicht nur qualitativ hochwertiges und buntes Spielmaterial mit, sondern vor allem eine schicke neue Idee in das Genre der Turmbau-Spiele.

So gilt es für die Spieler die wackeligen Holzsäulen auf vorgegebene Plätze der Papp-Plattformen aufzustellen und sobald eine Mindestzahl Säulen steht, MUSS dort eine neue Plattform aufgelegt werden. Hierbei dürfen sich die Spieler absprechen und mit Hinweisen gegenseitig beim zitterfreien Platzieren^^ helfen, denn nur gemeinsam wird der Turm schliesslich fertiggestellt.
So kann auch durch Tausch mit der Auslage dafür gesorgt werden, dass für die Mitspieler farbig passende Säulen zur Verfügung stehen, da jeder seinen zugweise gezogenen Bauauftrag erfüllen muss und wenn dafür an anderer Stelle eine farblich passende Säule wieder weggezogen werden muss. Sollte einmal ein Teil des Turmes zusammenfallen, beendet dieser Einsturz das Spiel noch nicht, allerdings muss nun ein Stockwerk mehr gebaut werden – jedesmal pro „Unfall“.

„Menara“ erfindet hier das Genre-Rad nicht neu, bringt aber Spielideen mit ein, die den klassischen Mechanismus auffrischen und so auch für durchgehende Varianz bei erneuten Spielrunden sorgen. Wer sich nur annähernd mit Geschicklichkeitsspielen anfreunden kann, wird hier viele spassig-spannende Bauminuten verbringen und dazu quer durch die Spielergemeinschaft Mitspieler einladen können, da hier kein Veteranenstatus oder sonstige Einschränkungen vorliegen, „Menara“ ist wirklich für jedermann/frau geeignet :).

[Note]
6 von 6 Punkten.


[Links]
BGG: https://boardgamegeek.com/boardgame/244608/menara
HP: http://www.zoch-verlag.com/de/spiele/family/menara-601105101/
Ausgepackt: n/a

[Galerie]
http://www.heimspiele.info/HP/?p=25902
5 von 5

14.05.2018

Neu im Sortiment