ArtikelNr.: 74-0005

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
6,79 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

UVP des Herstellers: 8,60 €
(Sie sparen 21.05 %, also 1,81 €)
Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Zum Ärgern schön und genial einfache Regeln - genau das ist Take that!

Wer dran ist, muss eine seiner Karten an die Reihe in der Tischmitte anlegen oder eine Karte aus der Reihe entfernen.
Wer das nicht kann, muss alle ausliegenden Karten nehmen und richtig fett Kröten schlucken - sehr zur Freude der lieben Mitspieler.



Spielmaterial:

    79 Spielkarten
    1 Spielanleitung
Merkmal:

4.5 von 5 Sternen

Charakteristik

Lassen Sie andere Kunden wissen, wie Sie dieses Produkt finden. Wie gefällt Ihnen die Verarbeitung? Haben Sie Spaß?

Take That
Das Spiel Take That ist ein kurzweiliges Kartenspiel für zwei bis vier Spieler. Die Regeln sind schnell erlernt und leicht verständlich.
Es lässt sich super zu zweit spielen, macht aber mit drei oder vier Leuten noch etwas mehr Spaß.
Für Leute die komplexe Spiele, die lange dauern, bevorzugen eher weniger geeignet. Es ist eher für Familien, Gelegenheitsspieler oder einfach so für zwischendurch.
5 von 5

28.08.2017
Review-Fazit zu „Take that“, einem schnellen Ärgerspiel.
[Infos]
für: 2-4 Spieler
ab: 8 Jahren
ca.-Spielzeit: 20min.
Autoren: Andreas Spies und Reinhard Staupe
Illustration: Oliver Freudenreich
Verlag: NSV
Anleitung: deutsch
Material: sprachneutral

[Download: Anleitung]
dt., engl., frz., span., ital.: https://boardgamegeek.com/boardgame/211450/take/files
dt.: http://www.nsv.de/spielregeln.html (s. unter „T“)

[Fazit]
„TT“ ist ein sehr spassiges Glücks- und Ärgerspiel, wobei man hier weniger gezielt andere ärgern kann, sondern meist nur sich selbst, wenn nicht die richtigen Karten parat sind^^.

Generell geht es darum, Karten ab- bzw. anzulegen und zwar rechts der ausliegenden Reihe und dabei muss die anzulegende Karte immer einen Wert von maximal 10 höher oder tiefer haben, als die aktuell ganz rechts liegende Karte. Zudem dürfen Karten getwistet werden, dazu entfernt man eine Karte aus der Reihe (an beliebiger Stelle), wenn man das verdrehte Gegenstück vorzeigen kann (Bsp. um eine 72 aus der Reihe entfernen zu dürfen, muss man eine 27 ausspielen).
Solche getwisteten Karten nimmt der Spieler dann zu sich und legt sie offen (zählen als Pluspunkte) vor sich ab.
Kann ein Spieler keine Karte passend anlegen oder twisten, muss er die ausliegende Reihe komplett an sich nehmen und verdeckt (zählen als Minuspunkte) ablegen!
Im Spiel gibt es auch sogenannte Krötenkarten, dass sind solche die (abgebrochene^^) Schnappszahlen zeigen, also 11, 22, 33, usw. – diese können natürlich auch nicht getwistet werden. Wer am Ende solche Krötenkarten gesammelt hat, erhält pro Karte gleich 5 Minuspunkte.

Das Spiel ist leicht zugänglich, sehr glückslastig und äusserst kurzweilig, also auch für mehrere Partien am Stück geeignet. Die Karten sind zwecksmäßig gestaltet, wobei die Krötengesichter schon fast gruselig-lustig aussehen^^. Es sollte sich für jedwede Spielgruppe als nettes Punktespielchen für zwischendurch oder als Anheizer oder Absacker eignen.

[Die dreifach inkludierte dt. Anleitung sollte sicherlich nur einmal vorkommen und dafür noch in anderen Sprachen, ein kleiner Erstauflagenfehler bei der Verpackung.]

[Note]
4 von 6 Punkten.


[Links]
BGG: https://boardgamegeek.com/boardgame/211450/take
HP: n/a
Ausgepackt: n/a

[Galerie]
http://www.heimspiele.info/HP/?p=22388
4 von 5

06.02.2017

Neu im Sortiment