Magic Maze

ArtikelNr.: 11-0443

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
22,49 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand (Vorbestellung)

Voraussichtlich verfügbar ab: Warte auf neuen Verlagstermin (Vorbestellung möglich)
Stk

Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage nach Verfügbarkeit

Nachdem sie all ihre Besitztümer verloren haben, bleiben einem Magier, einem Krieger, einem Elfen und einem Zwerg nichts anderes übrig, als das örtliche Magic Maze Shoppingcenter zu überfallen und all die Ausrüstung zu klauen, die sie für ihr nächstes Abenteuer brauchen.

Magic Maze ist ein stilles, kooperatives Echtzeitspiel, welches deine Gewohnheiten auf den Kopf stellt.

Magic Maze ist einzigartig! Die Spieler kontrollieren nicht einzelne Figuren, sondern sind gemeinschaftlich für die Aktionen aller Figuren zuständig. So ist beispielsweise ein Spieler in der Runde, der alle Figuren, aber nur nach Norden bewegen kann. Dementsprechend müssen alle Spieler ständig die Entwicklung des Spiels betrachten und für sich entscheiden, welche Handlung sinnvoll ist. Die einzige Hilfe sind die strengen Blicke der Mitspieler oder das Setzen des Tu was!-Spielsteins. Arbeitet zusammen, damit eure Helden das Einkaufszentrum erkunden, ihre Ausrüstung stehlen und schließlich fliehen können.



Spielmaterial:

    24 Plättchen Einkaufszentrum
    16 Aktionsplättchen
    12 Außer Betrieb - Marker
    4 Heldenfiguren
    1 Bogen mit Aufklebern
    1 Diebstahl - Plättchen
    1 Sanduhr
    1 Spielanleitung
    1 Tu was! - Spielfigur
    1 Wertungsblatt
Merkmal:
17,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

F�r Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
8,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

F�r Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!

4.5 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
3 / 5
Strategie
3 / 5
Gestaltung
4 / 5
Suchtfaktor
4 / 5
Geniales Echtzeitspiel
Bei Magic Maze ist ein gehobener Puls vorprogrammiert! In diesem kooperativen Spiel steuern die Spieler vier Figuren durch ein sich nach und nach aufdeckendes Labyrinth und versuchen dabei bestimmte Orte zu erreichen, Gegenstände einzusammeln und anschließend aus dem Labyrinth zu fliehen. Jeder Spieler darf dabei jederzeit jede Figur bewegen. Diese darf er jedoch nur in seine persönliche, vorgegebene Richtung ziehen. Jegliche andere Bewegungen sind verboten. Was das Spiel nun besonders interessant macht, ist, dass die Mitspieler nicht kommunizieren dürfen. Eine Koordination ist also, ausgenommen von einigen kurzen Phasen während der Partie, ausgeschlossen. Lediglich mit einem Holzklotz darf auf einige Spieler deuten, ohne diesen jedoch mitteilen zu können, was genau man von ihnen möchte. Dies kann zu passiv-aggressivem Verhalten führen. Hier würde ich einfach die Hausregel empfehlen, dass der Klotz nur einmal alle zehn Sekunden eingesetzt werden kann.
Oft genug kommt es bei diesem Spiel vor, dass man sich fragt, ob die Mitspieler überhaupt geisitg anwesend sind, wenn diese aktuell einfach nur irgendeine Figur in ihre exklusive Richtung bewegen müssten, aufgrund von Paralyse aber einfach gar nichts tun. Noch öfter steht man selbst am anderen Ende und weiß gerade einfach nicht, was die anderen von einem möchten.
Insgesamt kann man als Gruppe dann ungemein mit der Aufgabe wachsen und sich immer weiter verbessern in dem Spiel. Hier geht es wirklich darum, als Team eine Herausforderung zu meistern, ganz ohne Alphaleaderproblem.
Das Material des Spiels ist qualitativ hochwertig und die Spielidee absolut innovativ. Ich kann Magic Maze wirklich nur empfehlen!
5 von 5

01.03.2020
Ein kooperatives Spiel mit Stressfaktor
In Magic Maze bewaffnet sich eine vierköpfige Bande von Fabelwesen in einem Kaufhaus mit Ausrüstung. Sobald jede der vier Figuren seinen individuellen Ausrüstungsgegenstand gefunden hat, fliehen alle so bald wie möglich aus dem Kaufhaus.

Das Spiel bestreit ganz neue Wege, da es keine Spielzüge im klassischen Sinne gibt. Alle sind immer dran und haben nur begrenzte Möglichkeiten die Figuren zu bewegen (z. B. nur in Nordrichtung, nur Rolltreppen hinauf/hinab o.ä.). Gemeinsam spielen alle gegen die gandenlos ablaufende Sanduhr.

Großer Spaß trotz hektischem bis stressigem Spielgefühl für Klein und Groß!
5 von 5

04.11.2019
hochklassiges familientaugliches Kooperationsspiel
Das Spiel bringt einige Aspekte, die man nur bei richtig guten Kooperationsspielen findet: Interaktion ist ein Muss, ein Alpha-Spieler hat es schwer und es ist Echtzeit! Der strategische Anspruch ist hier nicht nur bei der Frage, wie man sich organisiert, welche Figur, wo hingeht, sondern liegt auch darin, trotz des Redeverbots, einer Strategie zu folgen. Das macht es spannend und anspruchsvoll. Man braucht eigentlich eine Grundtaktik, die man (z. B. wenn man mal kurz reden darf, wenn man die Sanduhr umdreht), immer wieder abstimmt oder anpasst. Und dann muss jeder aufmerksam sein und eigentlich alles, was passiert mitkriegen - nicht einfach. Für Manche ist das sehr anstrengend. Aber auch denjenigen hat es in den Runden, die ich gespielt habe, immer Spaß gemacht. Es ist aber sicher kein Spiel, das man noch spielt, wenn man schon müde ist.
5 von 5

28.11.2018
Ein echt flottes Echtzeit-Kooperations-NON.Kommunikations-Spiel!
Hier gehts echt rund!!!
ALLE Spieler spielen zeitgleich mit den Spielfiguren, die einen Magier, einen Krieger, einen Elfen und einen Zwerg symbolisieren in Echtzeit miteinander. Doch jetzt kommt die Krux: keiner darf dabei reden! Doch dafür gibts ja den extra großen und roten Spielmarker, der jemand anderen darauf hinweist, dass er gefälligst seinen Job machen soll.

Doch alle ganz langsam. Worum gehts hier überhaupt?
Die Mitspieler spielen gemeinsam gegen die Zeit und dürfen dabei alle Spielfiguren bewegen. Jedoch ist jeder Spieler eingeschränkt, da er - abhängig von der Spieleranzahl - nur eine oder zwei Richtungen bzw. Möglichkeiten wie die Rolltreppe zu nutzen zur Verfügung hat und andere Spieler hier ihn in seinen Spielzügen weiterhelfen müssen: nur durch die gemeinsame Kooperation gelingt es schlussendlich, dass jeder der 4 Zauberwesen zu seinem Gegenstand kommt und dann auch wieder aus dem Kaufhaus verschwinden kann!

Was das schöne am Spiel ist - für mich mitunter entscheidend gewesen, dass ich es unbedingt haben wollte: Es ist auch als Einzelperson spielbar!
Umso mehr Mitspieler es werden, desto mehr verteilen sich die Richtungen, in die jeder Spieler die Figuren ziehen darf und umso aufmerksamer muss man hier am Spieltisch sitzen.

Was mir besonders gefällt ist, dass man von Level zu Level aufsteigt und immer mehr auf diese Weise unterschiedlich gefordert wird.
5 von 5

21.10.2018
Klappe halten ist angesagt - herrlich
Habt ihr auch Freunde, mit denen ihr gerne spielt, gerade weil sie ehrgeizig sind, die aber immer beim Spielen labern müssen?

Dann willkommen bei Magic Maze, wo reden absolut tabu ist. Stattdessen muss stumm agiert werden, vier Figuren wollen über den sich selbst erweiternden Spielplan geschoben werden und alles, was an Kommunikation erlaubt ist, ist ein Holzpömpel, den man demjenigen vor die Nase knallt, der gerade nicht merkt, dass er dran ist.

Da das Spiel auf Zeit geht, wird es manchmal richtig stressig, gerade wenn die Spieler sich nicht einig sind, wo sie hinwollen. Das führt dann nach dem Spiel gern mal zu einer kurzen lebhaften Diskussion und dem Ansporn, es nächstes Mal bitte hinzukriegen.

Auch wenn das Spiel meinen Grafikgeschmack absolut nicht trifft, ist es großartig umgesetzt und so gestaltet, dass man sich perfekt zurecht findet. Darüber hinaus ist durch das gelegentliche Scheitern, das Adrenalin und die Einzigartigkeit des Spiels gewährleistet, dass das Spiel absolut süchtig macht.

So sind Spieleabende einfach herrlich - und endlich mal ist Ruhe am Tisch.

Ist auch mit Kindern sicher eine schöne Idee, um diesen eine andere Art des gemeinsamen Spiels und der Kommunikation nahe zu bringen.
5 von 5

03.07.2018
Tolles Familien-/Partyspiel
Magic Maze ein tolles Spiel für jeden, ob Brettspieler oder auch für Nichtspieler. Tolle Spielmechanik.

Kann einen zur Verzweiflung bringen, wenn die Mitspieler gefühlt nichts auf die Reihe bekommen.

Kooperatives Spiel ohne Kommunikation.
5 von 5

03.05.2018
Schweigen ist witzig, aber nicht immer einfach
Magic Mace ist ein kooperatives Spiel. Vier Charaktere müssen durch ein magisches Kaufhaus geführt werden, weil jeder von ihnen ganz dringend einen anderen Gegenstand sucht. Haben alle Charaktere ihren Gegenstand gefunden, müssen sie auch wieder sicher aus dem Kaufhaus heraus kommen. Und hierbei müssen sie sich einem unerbittlichem Gegner stellen: der Zeit!

Das Ziel ist also ganz einfach, die Umsetzung aber nicht: Denn anders als zu erwarten, bekommt nicht jeder Spieler einen Charakter zugeordnet, sondern die Gruppe steuert alle Charaktere gleichzeitig und gemeinsam.
Hierbei gibt es folgende Regel: ein Spieler darf die Figuren z.B. nur nach oben, ein anderer nur nach links, ein anderer nur nach rechts und einer nur nach unten bewegen. Jeder Spieler muss also blitzschnell auf den immer größer werdenden Spielplan gucken, wo er welche Figur sinnvoll hinziehen kann.
(Anmerkung: Je nach Spielerzahl sind die Handlungsmöglichkeiten der Spieler verschieden.)

Und da selbst das auch noch zu einfach wäre, gibt es noch eine weitere Einschränkung: Die Spieler dürfen während des ganzen Spiels (mit Ausnahme kurzer Verschnaufpausen) nicht miteinander reden! Die einzige Möglichkeit, einen Mitspieler auf eine dringend nötige Bewegung aufmerksam zu machen ist eine kleine Holzfigur, mit der man vor den entsprechenden Spieler auf den Tisch klopfen kann. Wie er diesen Hinweis dann deutet, bleibt ihm selber überlassen.

Das Spielprinzip von Magic Mace ist witzig und führt zwangsläufig zu Hektik und Unruhe am Spieltisch, obwohl man ja gar nicht sprechen darf. Wer hieran Spaß hat, wird dieses Spiel lieben. Für wortgewandte Strategen und dominante Spieler wird Magic Mace wahrscheinlich schnell an Reiz verlieren.

Ich finde es aber auf jeden Fall gut für ein paar lustige Spielrunden zwischendurch, gerade weil die Spieldauer auch sehr überschaubar ist.
4 von 5

04.01.2018
hektisches und kurzweiliges Echtzeit-Spiel
Magic Maze ist ein kooperatives Hektikspiel, bei dem vier Helden in einem zu erkundenem (variablen) Einkaufszentrum ihre Mission (Gegenstände stehlen) erfüllen müssen. Dabei haben sie 3 Minuten Zeit, die sie auf (mehreren) entsprechenden Feldern einmalig verlängern können. Sobald alle Helden ihren Gegenstand gefunden haben, setzt die gemeinsame Flucht aus dem Einkaufszentrum ein. Die möglichen Aktionen (Bewegung nach Ost, Süd, West, Nord sowie Rolltreppe oder Teleporter benutzen und Einkaufszentrum erkunden) werden standardmäßig auf die jeweilige Spieleranzahl verteilt. Zu all der Hektik kommt dann noch ein Kommunikationsverbot, lediglich durch das Setzen eines Tu Was!-Spielsteins dürfen Mitspieler auf erforderliche Aktionen hingewiesen werden.

Fazit: Magic Maze ist ein hektisches und kurzweiliges Echtzeit-Spiel, bei dem mit steigender Spieleranzahl auch das Chaos und der Spaß zunimmt.
4 von 5

04.01.2018
Der Hammer
Habe das Spiel bereits mit mehreren Gruppen getestet, beim ersten Mal kam das Spiel nicht so gut an, das lag allerdings auch etwas an den Mitspielern, die das Spiel nicht verstanden hatten.. Beim zweiten Mal wurde es dann richtig lustig. Dadurch das jeder Spieler immer nur eine Aktion mit jeder Figur machen kann, aber man sich nicht absprechen kann entstehen manch lustige Situation. Teilweise wurde nur wild gegrummelt und gelacht, während die Figuren nur hoch, dann wieder runter, hoch, runter, hoch, runter... gesetzt wurden. Echt witzig und sicherlich für Teambuilding geeignet. Kurzum 5 Sterne! :) Sind auf die neuen Elemente der Erweiterung gespannt.
5 von 5

27.10.2017
mal was ganz anderes
Ein kooperatives Spiel quasi ohne Kommunikation, geht das überhaupt? Klare Antwort: Ja! Magic Maze ist spielerisch mal ganz anders und macht vielleicht gerade daher viel Spaß. Allerdings würde ich nicht unbedingt in voller Besetzung spielen. Und zu zweit hat dann doch jeder Spieler zu viele Möglichkeiten. Daher vielleicht optimal zu 4. oder 5.
4 von 5

06.10.2017

Neu im Sortiment