Crazy Tower

ArtikelNr.: 239-0001

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
18,99 €
Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Lieferbare Bestellungen versenden wir an Werktagen bis 15:00 Uhr!
Bestellen Sie in den nächsten 00:00 Stunden und wir versenden Ihre Ware noch heute!
Deine Hände zittern und dein Herz pocht, denn du musst den nächsten Baustein auf den wackeligen Turm legen. Wird der Turm halten oder einstürzen? Du lässt den Stein vorsichtig los. Der Turm wankt und du hältst den Atem an. Doch der Turm hält! Fürs Erste...

Das Ziel der Architekten ist einfach: Baut einen stabilen Turm! Doch das wäre deutlich leichter, wenn es den Saboteur nicht gäbe. Sein Ziel ist es, dass der Turm im Zug eines Architekten einstürzt. Egal, ob der Turm fällt oder nicht, eines steht fest: Es wird auf jeden Fall verrückt!



Spielmaterial:

    28 Bausteine aus Holz
    21 Etagenkarten
    1 Spielanleitung
Merkmal:

5 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
1 / 5
Strategie
2 / 5
Gestaltung
5 / 5
Suchtfaktor
4 / 5
Modernes Stapelspiel
Crazy Tower ist ein taktisches Geschicklichkeitsspiel, bei dem in zwei unterschiedlichen Spielmodi ein Turm aus Karten und tetrisartigen Holzbausteinen aufgebaut wird. Der individuelle Aspekt des Spiels ist dabei, dass die Spieler bei der Orientierung der Bauelemente eine große Freiheit haben und auf den Karten mögliche Bonusaktionen freigeschaltet werden können, falls bestimmte Bereiche überbaut werden. Dadurch können einige interessante und auch für erwachsene Spieler anspruchsvolle Konstruktionen entstehen, die schließlich auch für die Spannung am Tisch sorgen. Zusätzlich erlauben es diese Karten auch strategische Entscheidungen zu verfolgen (bspw. bei Jenga fehlt dieses Entscheidungselement vollkommen), da es sowohl vor- als auch nachteilhaft sein kann, wenn kleine Bausteine bspw. Früh verbaut werden.
Die beiden Spielmodi sind von ihren grundlegenden Regeln gleich, was sich unterscheidet sind jedoch die Siegbedingungen für die Spieler. Im normalen, kompetitiven Modus gilt es zu vermeiden, dass der Turm im eigenen Zug einstürzt. Sobald das passiert vergleichen alle anderen Spieler die Gesamtgröße ihrer verbliebenen Steine (in Einheiten von kleinsten Quadraten) und die Person mit den wenigsten gewinnt die Partie. Im zweiten Modus spiel ein Saboteur gegen die anderen Spieler. Der Saboteur versucht dabei den Turm im Zug eines Mitspielers einstürzen zu lassen, während der Rest genau dies verhindern und einen aus dem Team zu dem verbauen aller eigenen Steine zu verhelfen sucht. Ich hatte es zunächst nicht erwartet, aber in beiden Modi wird der Turm aufgrund verschiedener taktischer Überlegungen doch recht unterschiedlich gebaut.
Das Spielerlebnis hat mir wirklich sehr gut gefallen und das Material ist auch gut gelungen. Die Holzsteine sind von guter, schwerer Qualität, die Kartenböden aus stabiler Pappe und die Box hat ein verstärktes Material. Insgesamt ist Crazy Tower ein absolut empfehlenswertes Spiel!
5 von 5

17.07.2021

Neu im Sortiment