Adventure Games - Das Verlies

ArtikelNr.: 03-0208

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
13,49 €

inkl. 16% USt., zzgl. Versand

Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Unheimlich! Die Spieler erwachen bei diesem Abenteuerspiel in einem Kerker. Der Weg nach draußen scheint unmöglich, zumal sich niemand erinnern kann, was zuvor passiert ist. Ähnlich wie in einem PC-Spiel müssen die Spieler nun die Räume erkunden, sich mit Personen unterhalten, Hinweise finden, Gegenstände miteinander kombinieren und Geheimnisse lüften. So kommen sie Schritt für Schritt der Geschichte auf die Spur und können (hoffentlich) fliehen. Spannend bis zum letzten Zug. Ein kooperatives Spiel in 3 Kapiteln, mit einfachen Regeln - los geht es!



Spielmaterial:

    109 Abenteuerkarten
    18 Raumkarten
    4 Spielfiguren
    2 Zip-Beutel
    1 Abenteuerbuch
    1 Spielanleitung
Merkmal:

3.5 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
2 / 5
Strategie
3 / 5
Gestaltung
4 / 5
Suchtfaktor
4 / 5
Point&Click und Abenteuerbuch geben sich die Hand
Hinter dir! Ein dreiköpfiger Affe!“ Wer bei diesem Satz direkt wohlige Gefühle an die guten, alten Point&Click Adventure-Zeiten bekommt, der ist bei „Adventure Games - Das Verlies“ sehr gut aufgehoben. Der Plot ziemlich seicht: ihr müsst aus einem Kerker entkommen. Dies könnt ihr mit bis zu vier Spieler*innen bestreiten, oder euch aber auch alleine auf den Weg durch die dunklen Orte des Verlieses bewegen. Typisch wie bei den alten Point&Click Adventures könnt ihr dabei Gegenstände auf nett illustrierten Ortskarten genauer untersuchen und anschließend anhand von Zahlen in einer größeren Broschüre nachschauen, was ihr so entdeckt habt. Darüber hinaus werdet ihr auch angehalten Gegenstände zu verbinden, um weiterzukommen. So mag beispielsweise aus einem Stock und einer Schnur eine Art Angel werden. Diese neu gewonnenen Gegenstände lassen sich wiederum auf Dinge in den Räumen anwenden.
Nach und nach erschließt ihr dadurch immer mehr von dem alten Verlies und versucht letztendlich aus eben diesem zu entkommen.

Pro:
+ganz wie im Stil der alten Point&Click-Adventure macht das Verbinden von Gegenständen unglaublich Spaß und wirkt erfrischend
+ die meisten Rätsel sind logisch und lassen kaum Verzweifeln
+ App zum Spiel kann bei Problemen helfen, ohne direkt die Antwort zu geben
+ die App kann als Vorlesefunktion genutzt werden
+Abenteuerspielbuch-Charme: man liest an unterschiedlichen Stellen, wie es weitergeht
+ schön lange Spieldauer (sinnvoll unterteilt in Kapitel)
+Lebenspunkte suggerieren eine Fallhöhe
+ Geschichte interessant gestaltet...

Contra:
- ... bleibt jedoch leicht klischeebeladen und vorhersehbar
- Design der Karten ist Geschmackssache
- Spielmaterial sehr zweckmäßig
- aufgrund der Spieldauer am besten nicht an einem Stück spielen/Ermüdungserscheinung
- Sprecher der App redet seeeeeeehr langsam

Fazit:
Kosmos schafft es mit seiner Adventure Game-Reihe schöne Spielmechaniken mit (im Genreverhältnis betrachtet) spannend erzählten Stories zu verbinden. Das Point&Click und Abenteuerbuchprinzip weiß zu gefallen und fällt unglaublich motivierend aus. Auch das Lebenspunktesystem und die App-Hilfe-Begleitung fügen sich gut mit dem Rest zusammen. Bei dem relativ günstigen Preis für ein solch schönes Erlebnis kann man eigentlich kaum etwas falsch machen. Generell ist dieses Abenteuer den anderen beiden („Die Vulkaninsel“ + „Monochrome AG“) vorzuziehen was Qualität und Spielfluss angeht. Alles in allem also eine klare Kaufempfehlung für schöne Abende in gemeinsamer Runde. Könnt ihr dem Verlies entkommen?
4 von 5

03.03.2020
Spielbares Hörbuch
Ganz im Stil der alten Adventure Spiele auf PC, wie Baphomets Fluch, Monkey Island etc. spielt man hier quasi eine Geschichte. Man erkundet den Raum und kombiniert Gegenstände miteinander um so Raum für Raum und somit die spannende Geschichte zu erschließen. Es empfiehlt sich unbedingt die Leseapp zu installieren um die Atmosphäre noch besser zu verinnerlichen. Die Aufmachung der Räume sowie Karten ist sehr schön. Einzig der Mechanismus mit den Lebenspunkten hab ich nicht so verstanden, da man quasi nicht sterben kann bei Null. Wie dem auch sei. Wer mal ein andere Spiel möchte, kann hier für das Geld ruhig zugreifen. Wenn man durch ist einfach verkaufen oder verschenken, da hier kein Spielmaterial zerstört wird.
1 von 5

24.07.2019
Tolles analoges Point & Click
Schönes Spiel, die Spieldauer ist mit 3 x 90 Minuten angegeben, das trifft auch ziemlich gut zu. Man kann aus vier verschiedenen Helden wählen, die allerdings charakterlich nicht weiter ausgearbeitet sind als durch eine einzige Eigenschaft (z.B. geschickt).

Es empfiehlt sich jedenfalls, die Kosmos-Erklär-App herunterzuladen, ansonsten ist ein Spieler immer nur am Lesen. Das Spiel glänzt nicht durch seine Rätsel, sondern vor allem durch die wirklich gute Story, die in der App auch von einem guten Sprecher vorgelesen wird. Weiters spart man sich durch die App das Blättern im Story-Buch, weil man einfach die Nummer eingibt und dann dieser Teil vorgelesen wird. Das ist ungemein entspannter als zu lesen und man vermeidet auch Spoiler. Denn wenn man Hinweis 303 sucht, tut man sich schon schwer, nichts von Hinweis 304 oder 302 mitzubekommen und sei es auch noch so unbeabsichtigt. Aber nachdem die App gratis ist und wirklich gut gemacht, ist das wirklich ein Pluspunkt. Aber: Man muss die App nicht verwenden. Viele Spieler möchten beim Spielen partout keine digitalen Hilfsmittel verwenden, das ist mit dem Heft auch möglich. Wobei ich wirklich empfehlen würde, mit App zu spielen, da es sich wirklich um ein Abenteuer mit sehr viel Story handelt.
5 von 5

24.06.2019

Neu im Sortiment