Würfelwelten

ArtikelNr.: 59-0065

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
19,99 €
Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Würfelwelten ist ein Roll and Write Spiel, das auf 11 Spielen des Stonemaier Verlags basiert, von denen viele auch zum Feuerland Programm gehören. Zu jedem Spiel gibt es eine Aufgabenkarte mit eigenen Regeln. Eine Partie Würfelwelten geht über 3 Durchgänge, in denen je 3 zufällig ausgewählte Aufgabenkarten befüllt werden. Alle Spieler nutzen die Ergebnisse zweier Würfel um damit Rohstoffe zu gewinnen und Sterne zu erzielen. Wer am Ende die meisten Sterne gesammelt hat, gewinnt.



Spielmaterial:

    66 Weltenkarten
    10 Automakarten
    6 Löschtücher
    6 Rohstoffkarten
    6 Stifte
    6 Wertungskarten
    2 Würfel
    1 Automa Spielkarte
    1 Spielanleitung
Merkmal:

4 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
4 / 5
Strategie
4 / 5
Gestaltung
3 / 5
Suchtfaktor
3 / 5
„ROLLING REALMS“ – FAZIT
Review-Fazit zu „Rolling Realms“, einem knobelig-glücklichen Roll&Write-Spiel.

[Infos]
für: 1-6 Spieler
ab: 14 Jahren
ca.-Spielzeit: 30min.
Autor: Jamey Stegmaier
Illustration: Marius Petrescu und Miles Bensky
Verlag: Stonemaier Games
Anleitung: englisch
Material: englisch

[Download: Anleitung/Übersichten]
dt., engl., frz., span., ital., port.: https://www.boardgamegeek.com/boardgame/305682/rolling-realms/files
engl.: https://stonemaiergames.com/games/rolling-realms/ (s.u.)

[Fazit]
Angesiedelt in den Spieluniversen der Stonemaier Games kommt „Rolling Realms“ nun als physische Release-Edition auf Wunsch vieler Fans auf den Markt, nachdem der Autor das Spiel zunächst nur als free-to-play im Selbstbastel-Modus zur akuten Corona-Zeit online stellte und erklärte. Viele, verschiedene Mini-Games warten darauf per Würfelwurf und geschickter Knobelei gelöst zu werden. Dabei ist jedes „Mini-Spiel“ auf einer Spielkarte verewigt, die wiederum als Thema eines der vielen Spiele des Verlags aufzeigt. So sind hier (als „Realms“) Pendulum, Scythe, Euphoria, Charterstone, Tapestry, Viticulture, u.a. vertreten und werden in Form passender Grafik- und Farbwahl dargestellt sowie natürlich mit jeweils angemessener Spielmechanik (z.B. müssen bei der „Tapestry“-Realms-Karte Tetris-Formen passend eingezeichnet werden). Wobei letztere immer sehr kurz und klein gehalten ist, es soll ja kein mehrstündiges Expertenspiel sein.

Zu Beginn wählt ein Spieler zufällig drei seiner Karten und legt sie offen aus, die Mitspieler suchen daraufhin die gleichen Karten und decken sie ebenfalls auf. Nun würfelt immer ein Spieler mit den beiden Würfeln und das Ergebnis dient allen als Werkzeug. Es wird gleichzeitig gespielt und jeder trägt nun auf seiner Punkte-Karte das Wurfergebnis ein und auf den ausliegenden Spielkarten, gemäß deren jeweiligen Regeln Zahlen, Kreuze, Umrandungen, usw. Zusätzlich erhalten die Spieler fast immer Ressourcen als Belohnung für den Eintrag auf einer der Realms-Karten und vermerken diese auf ihrer Ressourcenkarte.
Die Ressourcen dienen als Hilfestellung, um z.B. eine Karte erneut nutzen zu dürfen – es ist sonst meist nur erlaubt jede Karte einmal (mit einer der beiden Zahlen) pr Zug zu beschriften – oder um Würfelergebnisse zu ändern, usw.

Auf den Karten sind zusätzlich Sterne verzeichnet, die ausgemalt die eigentlichen Siegpunkte bringen. Das darf man aber nur, wenn bestimmte Bedingungen (unterschiedlich je Karte) erfüllt wurden. Dieses Hauptziel also gilt es rundenweise zu verfolgen und durch geschickten Einsatz von Fortunas erwürfelten Augenzahlen und der gesammelten Ressourcen so zurecht zu biegen, dass dies besser gelingt, als den Mitspielern.
Nach 9 Zügen endet eine Runde und es werden die Punkte (Sterne) addiert und evtl. übrige Ressourcen (in 0.1er Schritten) hinzugefügt. Danach folgen Runde 2 und 3, mit jeweils drei neuen Karten und hiernach die Schlusswertung. Wer die meisten Punkte gemacht hat, gewinnt.

Zusätzlich ist ein recht cooler Solitärmodus inkludiert, in welchem man Minigolf spielt^^.

Spielkomponenten und Anleitung sind ok und speziell die beiden Würfel fallen durch ihre Größe auf^^. Die Tinte der Stifte ist sehr wertig, sie hält gut ohne zu leicht zu verschmieren und läßt sich dabei sehr gut mit den inkludierten Tüchlein (gr. Plus, wird immer seltener beigelegt) wegwischen.

Für Fans der Stonemaier-Spiele ist „RR“ eine klasse Mini-Spielesammlung, da die Verbindungen zu den großen Spielen hintergründig durchscheinen und gleich erkannt werden. Wer die Spiele nicht kennt, wird dabei aber vielleicht eher nur die Schultern zucken und das ganze gar nicht so spannend finden. Die Mini-Spiele sind zudem im Prinzip alle sehr ähnlich und in Ermangelung schicker Grafiken (wie sonst bekannt bei den Verlagsspielen) mag es Nicht-Fans unter Umständen auch sonst nicht sehr reizen. Andererseits aber wollte das Spiel nie ein ausgewachsenes Retail-Spiel sein und bietet so wie es ist, genug Spielreiz für den geneigten Roll&Write-Enthusiasten.

Rundum ein erwähnens- und lohnenswertes Spiel, vielleicht nicht für jedermann, aber reinschauen/reinspielen sollte ein jeder doch einmal.

[Note lt. Kompetenz-Team]
4.5 von 6 Punkten.

[Links]
BGG: https://www.boardgamegeek.com/boardgame/305682/rolling-realms
HP: https://stonemaiergames.com/games/rolling-realms/
Ausgepackt: n/a

[Galerie: 20 Fotos]
https://www.heimspiele.info/HP/?p=30701
4 von 5

26.11.2021

Neu im Sortiment