When I Dream

ArtikelNr.: 55-0023

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
27,99 €

inkl. 16% USt., zzgl. Versand

Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Nimm dir Zeit zum Träumen!


In When I dream bedeckt ein Spieler seine Augen und beginnt zu träumen. Die anderen Spieler sind Traumgeister, die Karten mit einem einzigen Wort beschreiben müssen. Doch nehmt euch vor den Sandmännern und Nachtalben in Acht, die den Träumer in die Irre führen möchte!



Spielmaterial:

    110 Traumkarten
    104 Punktemarker
    11 Traumgeistkarten
    1 Bett
    1 Kopfstütze
    1 Sanduhr (ca. 2 Minuten)
    1 Schlafmaske
    1 Spielanleitung
    1 Spielbrett
Merkmal:

4 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
2 / 5
Strategie
2 / 5
Gestaltung
5 / 5
Suchtfaktor
4 / 5
Sandmann, lieber? Sandmann...
Eingeschlafen...es fliegen einem Bilder zu...Mars, Erde, Kino, Venus....Planeten! Moment, irgendwas stimmt da nicht. Das Kino passt nicht so ganz, da hat sich wohl ein Nachtalb einen Streich erlaubt. Doch, es muss sich eindeutig um Planeten handeln. Nächster Begriff...
So träumt der Spieler vor sich hin.

Die gute Fee, der verwirrende Nachtalb und der auf beiden Seiten agierende Sandmann geben dem Spieler Begriffe ein. Jeder Mitspieler darf nur ein Wort sagen, der Träumer darf jederzeit raten. Pro richtig geratenem Begriff bekommen Träumer und gute Fee einen Punkt, pro falschem Begriff bekommt der Nachtalb einen Punkt. Der Sandmann bekommt dann besonders viele Punkte, wenn auf beiden Seiten gleich viele Begriffe erraten bzw. nicht erraten wurden.

Am Ende des Traumes kann der Träumer versuchen, sich an seinen Traum zu erinnern. Kann er alle Begriffe rekapitulieren, so erhält er zwei zusätzliche Punkte.

Das Spiel ist ganz klar das, was ihr als Spieler daraus macht. Wir haben versucht, dass jeder Träumer am Ende des Traumes eine kleine Geschichte erzählt und das Spiel war dadurch wirklich rund und hatte die nötige Prise Humor.
Auch als Nachtalb sollte man sich nicht zu klar outen, da man ansonsten einfach vom Träumer ignoriert wird und keine Chance mehr hat.
Der Spielspaß war so hoch, dass wir immer knapp zwei Stunden lang und viele Nächte gespielt haben. Die Karten mit zwei Begriffen je Seite sind fantasie- und liebevoll gestaltet.

Die Kritik, es geht zu viert schlecht, kann ich gar nicht nachvollziehen, wir haben meist zu viert gespielt und hatten viel Freude.

Einziger Kritikpunkt: Man braucht durchaus die richtigen Leute dafür, mit etwas Fantasie und ein wenig Humor. Für mich eines der besten Spiele aus dem Jahr 2018!
5 von 5

26.05.2019
Schönes Partyspiel
Das Spiel lebt von seinem Thema und dessen Gestaltung abseits davon fand ich es zu viert leider etwas dröge. Vermutlich steigt der Spaß mit mehreren Personen. Es war wirklich schwer, tatsächlich viele richtige Begriffe zusammen zu bekommen. Es fühlte sich eher wie ein lustiges Wörterraten an. Ein Treffer hat sich mehr wie pures Glück angefühlt.
Trotzdem war es lustig, nach jeder Runde zu besprechen, was man sich gedacht hat und was falsch gelaufen ist.
3 von 5

17.04.2019
zzz ZZZ ... Ich sehe ein Kuh, die auf einem Besen über einen Berg fliegt
Klingt komisch? Ist aber so!
Träume sind meist etwas seltsam und verrückt gestaltet, doch was für alberne Geschichten entstehen können, zeigt diese Spiel auf eine wunderschöne weise.

Uns hat das Spiel sehr viel Freude bereitet und bisher viele Stunden an Spaß bereitet. Das spiel wird mit zunehmender Zahl der Spieler interessanter und herausfordernder.

Das Spiel ist sehr hübsch gestaltet und ist gut verarbeitet, lediglich die Schlafmaske fühlt sich nicht so super an (meckern auf hohem Niveau).

Sven R.
hat bereits viel erklärt und eine sehr nette Beschreibung abgeliefert der ich nichts weiteres hinzuzufügen brauche.

Es ist einfach ein sehr schönes und nettes Spiele.
4 von 5

06.02.2019
Lasst Eure Träume erleben
Tolles Spiel, indem man 2 Rollen einnimmt.
A) Person, die schläft und Träume erraten muss
B) Person, die den träumenden beeinflusst, was über 3 Charakter passieren kann (Fee, Nachtalb, Sandmann)
Die träumende Person hat die Augen geschlossen und muss Träume erraten, die auf wundervoll Illustrierten Karten (doppelseitig / 4 Begriffe) von den anderen Personen erklärt werden (mit einem Wort). Die Fee muss dabei immer helfen, wobei der Nachtalb versucht den Traum zu zerstreuen, indem er inkorrekte Begriffe einwirft. Der Sandmann hat zum Ziel das Gleichgewicht n
aus „guten“ und „schlechten“ Tipps zu erzeugen.
Es gibt dann für alle Gruppen Punkte anhand folgendem Schema:
Träumer: Alle korrekt erratenen + Bonus, wenn man diese noch aufzählen kann
Fee: Alle korrekt erratenen
Nachtalb: Alle nicht korrekt erratenen
Sandmann: Je nach Gleichgewicht der Kartenverhältnisse
Spieldauer: Nach Spieleranzahl (ca. 5 Minuten „Sanduhr + auswerten“ pro Spieler).
4 von 5

15.04.2018

Neu im Sortiment