Wettlauf nach El Dorado - Die Goldenen Tempel (Erweiterung)

ArtikelNr.: 05-0097

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
35,99 €
Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Geschafft! El Dorado liegt vor euch! Aber das ist nicht eigentlich erst der Beginn eines viel größeren Abenteuers? Wessen Expedition entdeckt als erste die drei mythischen Edelsteine, die der Sage nach die Tore zum unendlichen Reichtum der goldenen Schatzkammer öffnen?

Die Fortsetzung der zum Spiel des Jahres nominierten Abenteuer-Saga führt euch tief in die Stadt des Goldes. Und wenn ihr wollt, sogar noch weiter: Denn für ein episches Spielerlebnis lassen sich alle Teile des Deckbuilding-Bestsellers miteinander kombinieren! Also wappnet euch mit Mut & Machete und öffnet die Tore von El Dorado!


Dieses Spiel ist eine Erweiterung und kann nur zusammen mit dem Grundspiel Wettlauf nach El Dorado gespielt werden!



Spielmaterial:

    150 Expeditionskarten
    8 Spielfiguren
    6 Blockaden
    4 Expeditionstafeln
    3 Geländetafeln
    3 Tempel
    1 Markttafel
    1 Startspielerhut
    1 Zielplättchen
Merkmal:
35,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

F�r Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!

4 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
3 / 5
Strategie
3 / 5
Gestaltung
4 / 5
Suchtfaktor
4 / 5
Wieder eine gute Erweiterung
In der zweiten El Dorado-Erweiterung – Die goldenen Tempel – haben die Spieler die namensgebende Stadt bereits erreicht und suchen nun nach den wertvollsten Edelsteinen, u.a. mit Wissenschaftlern.

Der eigentliche Spielablauf bleibt bestehen, jedoch bewegt man sich nun nicht mehr vom Startpunkt zum einzigen Zielfeld.
Stattdessen nimmt man nach Betreten eines Feldes neben einem Tempel den entsprechenden Edelstein auf (es gibt rot, grün und blau). Sobald ein Spieler alle drei unterschiedlichen Edelsteine eingesammelt hat (also alle drei Tempel betreten hat) werden sie zur Schatzkammer gebracht, dann wird das Spielende eingeleitet. Die laufende Runde wird noch zu Ende gespielt. Erreichen mehrere Spieler in der letzten Runde noch die Schatzkammer, gewinnt, wer die meisten Blockaden gesammelt hat, dann mit der nöchsten Blockade.

Die neuen Landschaftsplatten weisen eine neue Feldart auf: Fackelfelder. Diese können mit den neuen entsprechenden Studenten-und Professorenkarten betreten werden, genauso wie die Karten zuvor mit Paddeln, Macheten etc..

Zuletzt gibt es nun auch Wächterfelder. Kommt man mit der eigenen Figur neben einem solchen zu stehen, so erleidet man entweder einen Nachteil oder die anderen Spieler einen Vorteil.

Außerdem gibt es sechs neue Blockaden.

->Fazit: Die neuen Fackelfelder und entsprechenden Karten sind zwar nicht unbedingt innovativ, jedoch erweitern sie die benötigte Kartenauswahl. Die Wächter und Blockaden erweitern auch das Grundprinzip. Die titelgebenden Tempel sind natürlich das wesentliche Element, wodurch die Spieler nicht mehr alle nur den kürzesten bzw. einfachsten Weg wählen, also im Grunde gleich laufen, sondern sich durchaus vermehrt auch andersartig über die Landschaftsplatten bewegen.
Wie auch mit der ersten Erweiterung wird das Spiel nicht umständlicher, sondern einfach nur um weitere Komponenten ergänzt bzw. variiert, insofern wieder lohnenswert, wenn auch leicht schwächer als die erste Erweiterung.
4 von 5

28.02.2021
Mein liebster Deckbuilder
Ob nun Wettlauf nach El Dorado oder eben die Stand-Alone-Erweiterung Die Goldenen Tempel - El Dorado bleibt mein liebster Deckbuilder (vgl. meine Bewertung des Hauptspiels: https://www.brettspielversand.de/Wettlauf-nach-El-Dorado).

Diesmal schlägt man sich eben nicht quer durch den Dschungel, sondern ist bereits durch die Pforten der legendären Stadt geschritten und versucht nun, schnellstmöglich die Schätze der Tempel zu bergen.

WAS IST NEU?
- Es existieren weniger Dschungelfelder, dafür aber eine weitere Geländeart ins Spiel gekommen, durch die sich die Spieler mittels Fackelkarten schlagen müssen.
- Die Auslage der Goldenen Tempel ist teurer, bietet aber auch ein paar wirklich mächtige Karten. So ist der Start hier etwas langsamer und beschwerlicher, dafür nimmt die Partie nach kurzer Zeit richtig Fahrt auf.
- Neu sind Felder, die beim Passieren auslösen und entweder dem Spieler, der sie passiert, einen Nachteil oder den anderen Spielern einen Vorteil einbringt. Das beeinflusst die Spieler in ihren Zügen unweigerlich.
- Auch neu ist, dass der Weg nicht vom Start geradewegs zum Ziel führt. Stattdessen gibt es drei Tempel, die alle besucht werden müssen, um aus jedem einen Edelstein zu entführen. Hat man alle drei gesammelt, kehrt man zum Startpunkt zurück. Wer hier zuerst ist, gewinnt das Spiel.

WIE SPIELT ES SICH?
Genauso gut wie der Vorgänger. WnED bleibt das Maß aller Dinge unter den Deckbuildern. Es ist schnell erklärt, hat keine komplexen Regeln, spielt sich unglaublich flüssig und ist einfach immer spannend.

KANN MAN DIE SPIELE KOMBINIEREN?
Ja, das ist möglich, es gibt in der Anleitung bereits Szenarien, wie man das Grundspiel, die Goldenen Tempel und auch die Erweiterung Helden und Dämonen miteinander kombinieren kann.
5 von 5

13.01.2020
Schönes Spiel, aber...
Wer Deckbuilder wie zb. Dominion kennt und mag, wird mit diesem Spiel Freude haben, denn es ist ein Deckbuilder mit einem Spielbrett, was wir besser finden als reine Deckbuilder.

Das Spiel ist nicht zu komplex und ich würde es als ganz leichtes Kennerspiel einordnen.

ABER: Wenn man Wettlauf nach el Dorado und ggf noch die 1. Erweiterung besitzt, dann benötigt man dieses Spiel nicht mehr unbedingt, da es zu wenig neues gibt und man sich dann lieber ein anderes neues Spiel holen sollte als nochmal mehr vom gleichen Spiel.

Wenn man noch nichts von El Dorado besitzt, dann kann man sich ja entscheiden, welches Spiel einem besser gefällt, denn Die goldenen Tempel ist keine reine Erweiterung, sondern ein Stand-alone Spiel, welches man ohne andere Teile spielen kann. Man kann es allerdings mit einem oder beiden der ersten Teile zusammen kombinieren und somit die Wege noch etwas komplexer und länger machen.

Fazit: Als reine Erweiterung eher bedingt empfehlenswert ( es sei denn man liebt dieses Spiel sehr oder hat nicht wie wir noch über 100 andere Spiele), wenn dann eher als alternatives Grundspiel.
3 von 5

20.11.2019

Neu im Sortiment