Western Legends

ArtikelNr.: 173-0006

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
59,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand (Vorbestellung)Auswahl Steuerzone / Lieferland

Voraussichtlich Verfügbar ab: 29.10.2021 (Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage nach Verfügbarkeit)
Stk

Lieferzeit: ca. 2 - 3 Werktage nach Verfügbarkeit

Western Legends ist ein Sandbox-Spiel, also ein sehr freies Brettspiel ohne vorgezeichnete Wege und Strategien. Schlüpft in die Rollen historischer Gestalten des Wilden Westens. Werdet zur Legende: sucht nach Gold, pokert, treibt Viehherden, raubt die Bank aus, bekämpft Banditen, erzählt Storys, werdet zum Gesetzlosen oder bewahrt Recht und Ordnung. Eure Möglichkeiten im Spiel sind nahezu unbegrenzt.



Spielmaterial:

    54 Gegenstandskarten
    54 Geldscheine
    52 Pokerkarten
    48 Aufgabenkarten
    40 Storykarten
    36 Nuggets
    18 Legendenchips
    16 Viehchips
    13 Kampfkarten
    12 Charakterkarten
    12 Storyscheiben
    12 Wertungswürfel
    11 Karten Man in Black
    6 Banditen-Miniaturen
    6 doppelseitge Spielertableaus
    6 farbige Sockel
    6 Spieler-Miniaturen
    6 Spielhilfen
    6 Verletzungsmarker
    2 Schürfwürfel
    1 Kartenhalter
    1 Sheriff-Miniatur
    1 Spielanleitung
    1 Spielbrett
    1 Spielendemarker
    1 Startspielermarker
Merkmal:
42,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

F�r Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
14,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

F�r Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
13,49 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

F�r Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
28,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

F�r Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!

3.5 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
2 / 5
Strategie
3 / 5
Gestaltung
5 / 5
Suchtfaktor
3 / 5
Stimmungsvoll - wenn man mindestens zu viert spielt
In Western Legends versuchen die Spieler mittels Pokerspielen, Viehtrieben, Goldschürfen, Banküberfällen, Duellen oder Verhaftungen Gesuchter zum legendärsten Westernhelden zu werden.

Der Spielplan zeigt eine typische Western-Gegend mit diversen Feldern, zwei Städten, in denen sich Saloons, Läden, ein Arzt, eine Bank und ein Variete befinden, sowie drumherum Minenfelder, Ranches, einen Bahnhof als auch Banditenverstecke. An einer Seite befinden sich Anzeigen für Steckbriefe bzw. Marschallkarriere sowie eine Legendenleiste. Zusätzlich gibt es Storykarten, Pokerkarten, Kampfkarten, Geld und Ausrüstungsgegenstände, Minenwürfel, Vieh-und Legendenchips.
Jeder Spieler wählt einen von zwei möglichen Charakteren aus, welcher individuelle Startbesitztümer vorgibt und besondere Eigenschaften besitzt (sowie u.U. Auftragskarten).

Ist ein Spieler an der Reihe, erhält er zunächst 2 Pokerkarten (oder besser gesagt Spielkarten) oder 20 $ oder eine Karte und 10 $. Auch darf man sein aktives Maultier/Pferd und Waffe für die Runde wählen.
Nun hat man 3 Aktionen zur Verfügung. Einige Pokerkarten weisen besondere Aktionen auf, wofür diese Karte ausgespielt wird (z.B. ziehe 3 weitere Pokerkarten). Die Standartaktionen führt man an bestimmten Orten des Spielfeldes aus:
Saloon: Hier kann man Poker gegen andere Spieler bzw. das Spiel spielen, es winken bis zu 110 $ und bis zu 2 Legendenpunkte.
Ranch: Man nimmt einen Viehchip auf, den man auf dem Bahnhof abliefern kann, um einen Marschall-Punkt zu erhalten sowie die Belohnung, die auf dem Chip angegeben ist ODER man bringt ihn zur anderen Ranch, wodurch man die Chip-Belohnung sowie einen Steckbrief erhält.
General Store: Hier können Reittiere, Waffen und Ausrüstungsgegenstände erworben bzw. verbessert werden, die diverse Vorteile bringen.
Variete: Pro 30 $, die man verjubelt, erhält man einen Legendenpunkt.
Bank: Hier können geschürfte Nuggets für 20 $ sowie einen Legendenpunkt das Stück veräußert werden. Außerdem kann man die Bank überfallen, was zwischen einem und drei Steckbriefen einbringt und im Erfolgsfall 80 $.
Doktor: Für 10 $ werden alle erlittenen Wunden geheilt.
Mine: Mit zwei Würfeln wird nach Gold geschürft.
Außerdem darf man sich zwei Felder (mit aufgewertetem Pferd bis zu 5 Felder) weit bewegen.

Sollte man Steckbriefe/Marschallpunkte erhalten, so bekommt man u.U. sofort einen einmaligen Bonus abhängig von seiner Karrierestufe (Pokerkarte, Geld oder Legendenpunkte).

Darüber hinaus kann man gegen Banditen kämpfen, wodurch man einen Marschall-oder Legendenpunkt erhalten kann oder man verletzt wird. Bei einem Kampf gegen einen anderen Spieler kann man diesen ausrauben, im Duell zwei Legendenpunkte erhalten oder verhaften, sofern der andere Spieler gesucht wird, wofür man einen Marschallpunkt erhält.

Außerdem darf eine Markierungsscheibe auf eine Storykarte gelegt werden, sofern man in seinem Zug derer Bedingung erfüllen konnte (z.B. 80 $ mit einer Aktion in einer Stadt ausgeben). Sobald genügend Scheiben darauf liegen, wird die Karte abgehandelt und die beteiligten Spieler erhalten i.d.R. Boni. Außerdem wird der Sheriff bewegt, der zumeist versuchen wird, gesuchte Spieler zu verhaften. Verhaftet zu werden ist auch der einzige Weg, um Steckbriefe wieder los zu werden um dann Marschall werden zu können.

Die Poker-(Spiel-)Karten funktionieren in einem Pokerspiel wie gewohnt (manche bringen, in einem Pokerspiel genutzt Vorteile, so kann eine 2 z.B. wie eine beliebige andere Zahl genutzt werden oder eine 10 bringt zusätzliches Geld). Neben spezifisch aufgedruckten Aktionen, werden sie auch als Kampfkarten der Spieler genutzt (die höchste gewinnt meist) und sie weisen teilweise Reaktionen auf, d.h. man spielt sie, um in einem Kampf die Stärke des Gegners zu reduzieren oder seine Bewegungsreichweite zu vergrößern.

In der Schlussphase werden erfüllte Storykarten abgehandelt, die Handkarten werden reduziert (maximal 5; -1 pro Verletzung) und gesuchte Spieler erhalten zwischen einem und drei Legendenpunkten.

Sobald die bei Spielbeginn vorgegebene Anzahl an Legendenpunkten von einem Spieler erreicht wurde, wird die laufende Runde zu Ende und dann noch eine abschließende gespielt.
Punkte gibt es bei Spielende für aufgewertete Tiere/Waffen, je 60 $, für Legendenchips (sofern man mit Auftragskarten gespielt hat), sowie Minuspunkte für jede nicht geheilte Verletzung. Abschließend Punkte dafür, wie erfolgreich man als Marschall oder Verbrecher war.

->Fazit: Man hat sehr viele Möglichkeiten, an Punkte zu kommen. Hält man sich von den Karriereleisten fern und schürft stattdessen Gold, läuft man eher Gefahr, überfallen zu werden. Marschalls sind ziemlich sicher, haben es aber schwerer, an Punkte zu kommen. Steckbrieflich gesuchte Verbrecher erhalten Runde für Runde Legendenpunkte, werden aber nicht nur von Marschalls, sondern auch vom Sheriff gejagt und sollten daher nie viele Nuggets und Geld bei sich haben, was ihre Möglichkeiten einschränkt. Außerdem ist die Austattung des Spiels wirklich toll und (v.a. der Kartenhalter) sehr atmosphärisch.
Negativ sind ein paar kleinere Regelfragen, die offen bleiben, die Spielfeldbegrenzungslinien hätten etwas markanter sein können und die Auswahl an Gegenständen ist sehr überschaubar gehalten. Ein größerer Kritikpunkt betrifft die Spielerzahl. Zwar gibt es bei einer Partie zu zweit den Man in Black, der besser funktioniert als der sonst übliche imaginäre dritte Spieler, allerdings sollte man schon wenigstens zu viert sein, damit das Spiel sich mit Überfällen, gemeinsamen Pokerspielen und der Bedrängnis für gesuchte Spieler wirklich entfalten kann. Andererseits wird es ab dieser Spielerzahl auf einigen Spielfeldern aufgrund der (schön gestalteten, aber großen) Miniaturen echt eng.
3 von 5

28.02.2021
Western Legends
Wer Eine Schwäche für den wilden Westen hat, sollte sich „Western Legends“ einmal näher anschauen. Dieses spiel entfaltet sich zwar meiner Meinung nach erst bei vier Spielern aber man kann auch zu zweit unterhaltsame Partien genießen.
4 von 5

06.01.2020

Neu im Sortiment