Welcome to the Moon

Artikelnummer: 11-0854
Kategorie: Familienspiele
    Achtung: Verschluckbare Kleinteile, Erstickungsgefahr!
    35,99 €
    inkl. 19% USt. , zzgl. Versand
    • Sofort verfügbar
    • Lieferzeit: 1 - 3 Werktage  (Ausland)
    Stk
    • Sofort verfügbar
    • Lieferzeit: 1 - 3 Werktage  (Ausland)
    Achtung: Verschluckbare Kleinteile, Erstickungsgefahr!
    Sicher Einkaufen
    SSL Verschlüsselt
    Bei uns sind Ihre Daten sicher! Unsere Seiten sind Dank SSL-Zertifikat verschlüsselt!
    Schneller Versand
    Schneller Versand
    Wir versenden EU-weit per DHL. Bis 15 Uhr in der Regel noch am selben Tag!
    Bequemes Bezahlen
    Bequemes Bezahlen
    Wir akzeptieren viele Zahlungsarten, wie z.B. Paypal, Vorkasse oder Lastschrift!
    0 54 36 / 7 23 90 15
    Rufen Sie uns an!
    Sie erreichen uns Montags-Freitags von 9-16 Uhr!
    100% Zufriedenheit
    Unsere Kunden sind zufrieden!
    So viele Kunden können nicht irren, überzeugen Sie sich selbst!
    Top Auswahl
    Top Auswahl
    Profitieren Sie von unserem umfangreichen Sortiment. Der gesuchte Artikel ist nicht dabei? Kontaktieren Sie uns!

    Beschreibung

    Bewohnerinnen und Bewohner der Erde, die Stunde hat geschlagen: Unser Planet ist dem Untergang geweiht! Das Schicksal der Menschheit liegt in euren Händen... In Welcome to the Moon machen sich die Spieler auf, um auf dem Mond eine neue Heimat für die Erdbevölkerung zu erschaffen. In acht Abenteuern erleben sie den Start der Rakete, die Landung, den Aufbau einer Siedlung, aber auch die Herausforderungen, die eine Mondmission mit sich bringt. Die Abenteuer können unabhängig voneinander oder der Reihe nach als Kampagne gespielt werden. Im Kampagnenmodus begleitet ein Kampagnenheft die Spieler auf ihrer Reise. Kampagnenkarten beeinflussen zudem den Lauf der Ereignisse, so dass jedes Mal eine andere Geschichte entsteht.

    Jedes der acht Abenteuer in Welcome to the Moon bringt eigene Regeln, ein eigenes Abenteuerblatt und neue, immer verzwicktere Herausforderungen mit sich. Das Grundprinzip bleibt dabei immer gleich: In jeder Runde werden zunächst drei Raumschiffkarten aufgedeckt, wodurch sich - in Kombination mit den Rückseiten der vorherigen Karten - drei Kartenkombinationen ergeben. Die Spieler wählen eine dieser Nummer-Aktions-Kombination aus und tragen die gewählte Nummer in ein leeres Feld auf ihrem Abenteuerblatt ein. Außerdem dürfen sie die Aktion der gewählten Kombination ausführen. Jedes Abenteuer hat eigene Regeln für die sechs Aktionen (Roboter, Wasser, Pflanze, Energie, Raumanzug und Planung). Wer nun die Bedingungen für eine der ausliegenden Missionen erfüllt, darf diese abschließen. Danach beginnt eine neue Runde oder es folgt die Wertung. Wer sich schnell an die Widrigkeiten des Weltalls anpassen und die Herausforderungen am besten meistern kann, wird dieses intergalaktische Abenteuer gewinnen.



    Spielmaterial:

      165 Karten
      55 abwischbare Karten
      24 abwischbare Abenteuerblätter
      6 Filzstifte
      3 Putzschwämme
      1 Kampagnenheft
      1 Spielanleitung

    Merkmale

    Anleitung

    Spielanleitung

    Bewertungen

    3 Bewertungen
    3 Bewertungen
    4 Sterne
    0 Bewertungen
    3 Sterne
    0 Bewertungen
    2 Sterne
    0 Bewertungen
    1 Stern
    0 Bewertungen
    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit!
    Einträge insgesamt: 3
    Mehr drin als man denkt

    Welcome to the Moon ist der dritte Teil der Welcome to…-Reihe und setzt nochmal eine Riesenschippe drauf… hier enthalten sind im Prinzip acht Flip and Write-Spiele. Auf acht (wirklich !) völlig unterschiedlichen Spielplänen begibt man sich auf eine Reise ins Weltall. Jedesmal mit kleinen Abweichungen in den Regeln und „Malvorschriften“ fühlt sich das Spiel immer wieder anders an. Dazu gibt es noch eine Art Kampagne, in der man einer kleinen Story folgt und sich durch die Pläne „flippt und schreibt“. Auch nach Abschluss macht das Spiel uns weiter viel Spaß, weil es einfach so abwechslungsreich und schön illustriert ist (mit netten kleinen Anspielungen und Details). An die Solo-Spieler wurde natürlich ebenso gedacht: die Kampagne lässt sich auch gegen eine Art Automaten spielen. Die Packungsgröße lädt zum mitnehmen ein und passt auf Reisen in jedes Gepäck. Wer hier zuschlägt, bekommt richtig viel Spiel pro Euro.

    20.10.2022
    Spaßiges Flip and Write

    Welcome to the Moon ist der dritte Teil einer wirklich bemerkenswerten Spielidee. In diesem Spiel werden von drei Stapeln parallel jeweils eine Karte aufgedeckt und die Spieler können sich dann für eine der drei entstehenden Kombinationen entscheiden. Die aufgedeckte Karte bildet mit der nächsten, noch verdeckten Karte ihres Ursprungsstapels ein Paar, das defniert wo und auf welche eise man auf dem eigenen Block Zahlen eintragen kann. So versucht man einige Felder möglichst schnell und andere möglichst effektiv zu füllen. Durch die drei Möglichkeiten, die man in jedem Zug hat, ergeben sich ausreichend viele Entscheidungsmöglichkeiten, das Spiel wirklich interessant zu gestalten. Neben diesem in der Reihe grundlegendem Aspekt, ist bei diesem Raumfahrtvertreter noch die Besonderheit, dass es mehrere verschiedene Missionen, mit ganz utnerschiedlich gestalteten Zetteln zum Eintragen gibt. Diese Missionen können sogar als durchgehende Kampagne gespielt werden. Über mehrere Partien verändert sich das Spiel also so sehr, dass man fast das Gefühl hat, bei jedem Mal ein neues Spiel zu spielen.
    Darüber hinaus sind die einzelnen Bögen laminiert und lassen sich mehrmals wiederverwenden. Die Symbolik ist bedacht gewählt und die restlichen Illustrationen auch schon anzusehen. Stifte und Karten sind von guter Qualität.
    Mit Welcom to the Moon erhält man ein wirklich tolles Spiel, das über viele Partien zu unterhalten vermögen wird. Eine klare Empfehlung von mir.

    13.11.2022
    Dann hebt er ab und völlig losgelöst!!

    In dem Flip and Write Spiel Welcome to the moon können bis zu sechs SpielerInnen interessant gestaltete Ankreuzaufgaben meistern.
    Eine Partie dauert dabei 20 bis 30 Minuten und ist in den Grundregeln recht schnell, wenn auch nicht ganz so schnell wie auf leichterem Flip and Write-Niveau, ala Trails of Tucano, erlernt.
    Im Spiel werden in bewährter Welcome to Tradition drei Stapeln mit Zahlen drei Symbolkarten zugeordnet und aus diesen 3 Kombinationen darf dann jede(r) SpielerIn eine aussuchen und auf den schick designten und lamierten Abenteuerspielbögen eintragen.
    So gilt es in Abenteuer 1 eine Rakete auszufüllen, in deren Korpus verschiedene Zeilen angeordnet sind, die jeweils einem Symbol, aka Aufgabe, zugeordnet sind. Wenn zB. die Kombination 3 und Astronaut aufgedeckt wird, darf in die Zeile mit dem Astronautensymbol eine 3 geschrieben  werden. Die Vorgabe ist jedoch, dass Zahlen nur aufsteigend, richtig nach Ihrer Größe sortiert, eingetragen werden dürfen. So darf rechts von einer 3 keine kleinere Zahl oder eine weitere 3 eingetragen werden. Im Spiel gibt es Zahlenkarten von 1 bis 15, also wäre es sinnvoll die 3 recht weit links einzutragen. Schon im ersten Level gibt es taktische Möglichkeiten, wie eine Bonuszeile zu nutzen, in der auch Zahlen aller anderen Symbole eingetragen werden dürfen, usw..
    Durch das Ausfüllen entsteht dann nach und nach ein spaßiges Belohnungsfestival, da ähnlich wie zB. in Ganz schön clever im Idealfall veritable Belohnungsketten möglich sind, die richtg Spaß machen.
    Die Spieledesigner haben welcome to mit unglaublich viel Liebe zum Detail entwickelt.
    Der gelungene Auswahlmechanismus, der für mich genau das richtige Maß zwischen spannenden, kurzweiligen Entscheidungen bei gleichzeitig keiner Überforderung mit Dauergrübeln, beinhaltet, aus den Vorgängerspielen wurde beibehalten.
    Was jedoch an kreativem Contest dazukam, lässt Welcome to the moon in meinem Spieleregal aktuell in den Flip and Write Olymp fliegen. Jede der acht Ankreuzmissionen spielt sich per se schon anders und hat eigene Missionsziele. Symbole bzw. Aufgaben bieten verschiedene taktische Möglichkeiten, es wurde eine Art Legacy System in Form einer Kampagne integriert und und und.

    Wer sich darauf einlassen mag, bekommt ein langfristig spaßiges Paket. Und selbst wer keine Lust auf eine Kampagne hat, kann die unterschiedlichen Abenteuermissionen auch nur nach den Grundregeln spielen und bekommt dadurch auch schon richtig viel Spielspaß und Abwechslung geboten.
    Da jedes Abenteuer zusätzlich zu den Grundregeln spezifische Regeln beinhaltet, muss man anfangs schon öfter in die gut verständlich geschriebene Anleitung schauen, ehe man in ein neues Abenteuer starten kann.
    Schließlich noch ein großes Lob für den spannenden Solomodus, der auch absolut gelungen ist.
    Welcome to the moon ist ein Flip and Write Spiel mit dem Genre Fans mit großer Sicherheit nichts falsch machen werden und für mich ein glorreicher Abschluss der Welcome to Reihe.

    23.01.2023
    Einträge insgesamt: 3