iello

2004 wurde iello als Postverteiler für Sammelkartenspiele gegründet und legte bis 2009 eine große Entwicklung zu einem Spieleverlag mit eigenen spielen hin. Bekannt wurde der Verlag 2011 durch die Veröffentlichung des Spieles King of Tokyo, dieses wurde durch den Heidelberger Spieleverlag in Deutschland vertrieben. 2014 wurde dann der lang ersehnte Nachfolger King of New York veröffentlicht und sicherte den Erfolg.
Im Jahr 2017 wechselte iello den Vertrieb vom Heidelberger Spieleverlag zu Hutter Trade. King of Tokyo erhielt 2013 den Niederländischen Spielepreis. Im Jahr 2017 wurde das Spiel Der mysteriöse Wald für das Kinderspiel des Jahres nominiert. Leider wird es derzeit nicht mehr produziert. In den vergangenen Jahren erschienen viele verschiedene Titel des Verlages, unter anderem: 8-Bit Box, Berge des Wahnsinns, The Legend of the Cherry Tree, Little Town und Unmatched - Robin Hood vs. Big Foot.

Seite 1 von 3