Tribes

ArtikelNr.: 03-0449

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
24,79 €
Alter Preis: 30,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

UVP des Herstellers: 34,99 €
(Sie sparen 29.15 %, also 10,20 €)
Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Die Erde vor 30.000 Jahren: Die Spieler führen ihren Stamm durch die Frühgeschichte der Menschheit bis in die Bronzezeit. Sie erkunden neues Land, das besiedelt werden kann und erhalten Zugriff auf wertvolle Ressourcen, die neue Entdeckungen und Erfindungen erlauben. Jeder Spieler muss sich zusätzlich auf verschiedene Ereignisse Naturkatastrophen, Krankheiten oder feindliche Überfälle einstellen, um schließlich als erfolgsreichster Stamm dazustehen. Das abwechslungsreiche Strategiespiel zur spannenden Geschichte unserer Zivilisation.



Spielmaterial:

    89 Siegpunkteplättchen
    60 Markierungssteine
    60 Stammesmitglieder
    50 Landschaftsfelder
    24 Ereignistafeln
    20 Muschelplättchen
    16 Fortschrittsanzeiger
    15 Errungenschaftstafeln
    6 Aktionstafeln
    4 Pfeilplättchen
    1 Beutelanhänger
    1 Spielanleitung
    1 Spielplan
    1 Startspielerzeichen
    1 Stoffbeutel
Merkmal:

1 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
4 / 5
Strategie
1 / 5
Gestaltung
3 / 5
Suchtfaktor
1 / 5
Rotation vierer Aktionen
Tribes ist gesetzt in ein Steinzeitsetting und das Spiel beschreibt die Entwicklung eines vom Spieler gesteuerten Stammes aus der Stein- in die Bronzezeit. Für die Entwicklung des eigenen Stammes stehen einem drei Aktionen zur Verfügung, die in der spielereigenen Auslage abgearbeitet werden. Diese beinhalten das zufällige Ziehen und Anlegen neuer Plättchen, den Erhalt zusätzlicher Spielfiguren und das Verschieben selbiger auf den eigenen Plättchen. Der Standpunkt einer Spielfigur hat den einzigen Nutzen, ein Symbol zu generieren was bei der vierten und einzigen Aktion, die auf einem gemeinsamen Plan stattfindet, benötigt wird. Mit beanspruchten Symbolen können Punkte beansprucht werden und die Stärke der anderen drei Aktionen etwas erhöht werden. Dies klingt trist und so spielt es sich auch. Durch die gelegentlich ins Spiel kommenden Ereignisse kann keine Aufregung erzeugt werden. Für mich hat das Spiel eine dominante Siegstrategie. Da sich alle Ereignisse auf den Stärkewert des Stammes beziehen, lohnt sich extrem diesen möglichst früh im Spiel zu erhöhen. Die Möglichkeiten dazu sind jedoch begrenzt und können aufgrund des zufälligen Spielaufbaus von einigen Spielern manchmal gar nicht erreicht werden.
Der Mechanismus der Aktionsauswahl, der einem einen Preis pro übersprungener Aktion aus einer ausliegenden Auswahl abverlangt, ist zwar prinzipiell interessant. Hier konnte er mich jedoch gar nicht begeistern, auch nicht im Zusammenspiel mit den negativen Ereignissen, die einen Treffen können, wenn man sich ein Überspringen nicht mehr leisten kann.
Das Artwork des Spiels ist prinzipiell nicht schlecht angesetzt, ich mag das Steinzeitthema. Die Qualität des Materials ist gut, die Siepunktchips für mich jedoch unhandlich gewählt. Am Rande sei hier auch der überdimensionierte Startspielermarker erwähnt.
Tribes von Kosmos konnte mich gar nicht überzeugen und ich würde dieses Spiel niemals als Zivilisationsaufbauspiel bezeichnen, auch nicht in einer „Light“variante. Langweiliges, langsames und unbedeutendes Voranschreiten des Spiels hat meine Spielerfahrung geprägt.
1 von 5

29.10.2018

Neu im Sortiment