Time's Up! - Party

ArtikelNr.: 55-0028

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
23,49 €

inkl. 16% USt., zzgl. Versand

Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Lieferbare Bestellungen versenden wir an Werktagen bis 15:00 Uhr!
Bestellen Sie in den nächsten 00:00 Stunden und wir versenden Ihre Ware noch heute!
Es ist das vielleicht lustigste, schnellste und coolste Quiz- und Partyspiel aller Zeiten, beim dem wirklich jeder seinen Spaß hat: Time‘s Up! Drei Runden lang werden in zwei Teams Begriffe erklärt: zunächst wie man möchte, ohne das Wort direkt zu nennen, danach mit nur einem einzigen Wort und zuletzt mit Pantomime. Das Besondere daran, jede Runde sind die selben Begriffe zu erraten. Time‘s Up! Party enthält moderne Begriffe für jüngere Gruppen und lustige Feiern.



Spielmaterial:

    220 Karten
    1 Beutel
    1 Heft mit Erläuterungen
    1 Spielanleitung
    1 Wertungsblock
Merkmal:

5 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
1 / 5
Strategie
1 / 5
Gestaltung
5 / 5
Suchtfaktor
5 / 5
Was für ein Bomben Party Spiel!!!
Wer auf der Suche nach einem lustigem, zugleich forderndem wie spaßigem Teamspiel für größere Runden ist, offiziell können 4 bis 12 Spieler mitmachen, kann hier fündig werden!!

Es ist erstaunlich was sich aus den bekannten Spielideen, Begriffe umschreibend erklären und pantomimisch darstellen, herausholen lässt und wie neuartig und begeisternd sich das Ganze aufgrund des innovativem Spielmechanismus anfühlt.
Keiner der Klassiker wie Tabu, Activity oder Cranium schafft es meiner Meinung nach eine dermaßen interaktive Atmosphäre zu packen und so zu begeistern!! Dabei bedient sich Times Up innovativer Regeländerungen, Modifikationen und Kniffe im Vergleich zu den vorher genannten Party Spiel Veteranen und kreiert damit wie kein anderes Partyspiel das Gefühl auch als nicht aktives Rateteam genau aufpassen zu müssen und zu wollen, wie die gegnerischen Teams die Begriffe darstellen.
Der Kniff ist nämlich, dass die Möglichkeit besteht, dass die nicht gelösten Begriffe der gegnerischen Teams in den zu erklärenden Kartenstapel des eigenen Teams wandern und erklärt werden müssen.
Dabei können bisherige Erklärungs- und (falsche) Lösungsversuche entscheidende Hinweise geben und in die eigene Runde integriert werden.
Dass man auch die Erklärungen der gegnerischen Teams verwenden darf, um den eigenen Partner auf die richtige Lösung zu bringen, auf die die Gegner bisher nicht gekommen sind, verleiht dem Ganzen einen neuartigen (schadenfreudigen) Kick.

Wie funktioniert Times Up Party nun konkret?
Das Teamspiel geht über 3 Runden, in der es so viele Begriffe wie möglich zu erraten gilt.

Es werden insgesamt 40 Begriffskarten gleichmäßig auf die  Spieler verteilt.
Wenn sich jeder seine Begriffe angeschaut hat, werden die 40 Karten wieder in einen allgemeinen Kartenstapel gemischt.
Pro Runde hat man die gesamte Dauer einer Sanduhr Zeit seinem Partner die richtige Lösung der Begriffe verständlich zu machen.

Runde 1:
Ähnlich wie in Tabu darf der Erklärer seinem ratendem Teamkollege die Karten, bis auf ein paar Sonderregelung, frei sprechend darstellen.

Die richtigen geratenen Begriffe wandern in den eigenen Vorrat, die nicht gelösten Karten wandern im verdeckten Stapel an das nächste Team weiter. Das geht solange bis alle Karten erfolgreich erraten wurden.
Jedes Team schreibt sich die Anzahl der eigenen erratenen Karten auf und alle 40 Karten werden wieder in einen verdeckten Stapel gemischt.

Runde 2: 
Jetzt darf der Erklärer seinem Teamkollege den Begriff nur mit EINEM einzigen Wort erklären.
Der Ratende hat auch nur EINEN einzigen Lösungdversuch.
Ist die Sandduhr abgelaufen, werden die nicht richtig gelösten Begriffe wieder in den verdeckten Stapel gemischt und an das nächste Team weitergegeben. Wurden alle Karten richtig erraten, schreibt jedes Team wieder die Anzahl der richtig erratenen Karten auf und es wird ein verdeckter Stapel mit allen 40 Begriffskarten gemischt.

Runde 3:
Nun wird versucht dem Teamkollege die Begriffe pantomimisch darzustellen, es darf nicht gesprochen werden. Lediglich Geräusche machen und Summen sind erlaubt. Wurden wieder alle Karten erfolgreich geraten, schreibt sich jedes Team die Anzahl der erbeuteten Karten auf. Das Team mit den meisten Punkten gewinnt und das Spiel ist vorbei.

Fazit:
Dieses Spiel ist ein Pflichtkauf für alle, die nur einen Hauch mit dem Spielprinzip Begriffe erklären und raten anfangen können. Der Clou dieselben Begriffe mehrfach zu spielen, mit der Möglichkeit Karten abzustauben, die die Gegner nicht richtig lösen konnten, macht großen Spaß.
Es ist frappierend wie gut das Spielprinzip funktioniert und was für hilfreiche Assoziationen mit schon gehörtem oder vorgemachten ausgelöst werden können.
Ein Plädoyer sich gegenseitig genau zuzuhören!! ;-)
Es ist ungeheuer spaßbringend mit Erklärvorlagen der gegnerischen Teams auf die richtige Lösung im eigenen Team zu kommen.
Je genauer man sich das Gesagte merken und gegebenfalls entscheidend einfacher und besser dem eigenen Teamkollegen darstellen kann, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit auf die richtige Lösung zu komnen. Wie oft ärgert man sich schwarz, dass man selber auf die Schnelle nicht auf das vielleicht eine einzige Wort in der Erklärung mehr, das den entscheidenden Unterschied macht, gekommen ist.
Dennoch bietet das Spiel eine unverkrampfte Lockerheit und riesigen Spielspaß!!
Volle 5 Meeples!!!
5 von 5

22.08.2020
Neuauflage zu Sags mir!
Mit Times up! wird das zuletzt unter Sags mir! vertriebene Partyratespiel nun neu aufgelegt.
Allgemein geht es in diesem Spiel darum innerhalb von Teams über drei Runden Begriffe zu erklären und zu erraten. Ein Konzept, das man schon oft in vielen unterschiedlichen Spielen gesehen hat. Das besondere in diesem Regelwerk ist nun, dass der Begriffspool über die drei unterschiedlichen Runden nicht verändert wird. Nur die Art und Weise des Erklären wird immer schwerer! In der ersten Runde darf man die Begriffe noch frei erklären, in der zweiten darf man nur noch ein einziges Wort nennen, in der dritten muss man es pantomimisch versuchen. Da die Begriffe gleich bleiben, ergeben sich eigentlich in allen Runden zu bestimmten Begriffen lustige Insider, die sich einfach durchsetzen, da mit ihnen Erklärung leichter fällt. Wenn eine Marylin Monroe da mit einem Marylin Manson verwechselt wird, sorgt das auf jeden Fall für einige Lacher am Tisch.
In dieser neuen Partyversion befinden sich unter den Begriffen berühmte Persönlichkeiten, fiktiv wie real, Bands, Film-, Buch- und Serientitel sowie bekannte Orte. Mir gefällt dieser Mix besonders gut, da die unter Sags mir! vertriebenen Versionen, nur auf eine Kategorie beschränkt waren. So kam es viel zu häufig vor, dass bestimmte Persönlichkeiten keinem etwas sagten.
Für mich ist Times up! das beste Partyspiel auf dem Markt und der Begriffsmix in dieser Version ist wirklich gut gewählt. Klare Kaufempfehlung.
5 von 5

01.03.2020

Neu im Sortiment