Tiefseeabenteuer

ArtikelNr.: 135-0001

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
15,49 €
Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Tiefseeabenteuer ist ein Spiel, bei dem du durch Würfeln immer tiefer tauchst. Das Ziel des Spiels ist mehr Schätze zu sammeln als alle anderen Mitspieler und sie zurück an die Oberfläche zu bringen.

Einige Abenteurer sind zusammen in einem U-Boot und wollen die Schätze, die auf dem Meeresboden schlummern, ans Tageslicht befördern. Alle ziehen sich Tauchanzüge an, doch weil das U-Boot seine besten Tage hinter sich hat, gibt es nur einen Sauerstofftank, an dem alle gleichzeitig hängen.

Wenn nur einer von ihnen zu tief taucht, geraten alle andere in Lebensgefahr! Ob es wohl alle Abenteurer mit ihren Schätzen wieder an die Oberfläche schaffen?



Spielmaterial:

    48 Entdeckungschips
    6 Abenteuerfiguren
    2 besondere Würfel
    1 Makierungspunkt für den Sauerstoff
    1 Spielanleitung
    1 U-Boot
Merkmal:

5 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
4 / 5
Strategie
3 / 5
Gestaltung
4 / 5
Suchtfaktor
4 / 5
Spannendes Wetttrennen mit spannendem Push your luck Mechanismus
In Tiefseesabenteuer können zwei bis sechs Spieler auf Tauchgang gehen und wer dabei die wertvollsten Schätze vom Meeresgrund birgt, gewinnt.

Jeder Spieler wählt sich eine Abenteurerfigur, stellt sie auf das gemeinsame U-Boot und versucht einen Pfad mit Entdeckungschips, die verdeckt auf der Rückseite verschieden wertige Schätze aufweisen, möglichst effizient entlang zu tauchen.
Die Abenteurer werden ganz klassisch mit zwei Würfeln bewegt, die beide als höchste Augenzahl eine drei zeigen. In einem Zug können also maximal sechs Tauchschritte gemacht werden.

Auf einem Feld gelandet, darf der Spieler sich entscheiden, ob er den Entdeckungschip und damit den Schatz auf dessen Rückseite aufnehmen möchte, oder nicht.
Es zählen nur die Schätze, die der Abenteurer zum U-Boot zurückbringen kann, bevor die Luft ausgegangen ist.
Wer nach drei Runden die wertvollsten Schätze geborgen hat, gewinnt.

Die genialen Clous im Gamedesign sind hierbei:
Die Abenteurer verbrauchen in ihrem Tauchgang Sauerstoff und alle hängen gemeinsam an der im U-Boot befindlichen Sauerstoffglocke!!
Pro Schatz, den ein Abenteurer trägt, wird pro Würfelwurf ein Sauerstoff verbraucht. Je mehr Schätze transportiert werden, desto schneller geht also die Luft aus.
Zusätzlich müssen die Abenteurer mit Schätzen schwer schleppen, so dass sie nur langsamer vorankommen, das heißt pro eigenem Schatz wird überdies ein Würfelauge vom Wurfergebnis abgezogen.

Auf einen aufgenommen Schatz wird ein neutrales Plättchen gelegt, das die Möglichkeit bietet einen zuvor aufgenommen Schatz  wieder abzulegen, was durchaus relevant werden kann, wenn die Luft knapp wird.

Fazit:
Tiefseeabenteuer ist ein sehr kurzweiliges und pfiffiges Spiel für zwischendurch, als Absacker und für unterwegs.
Es ist schnell erlernt, hat einfache Regeln und bringt immer wieder spannende Spielsituationen hervor mit erstaunlich viel Interaktion für so ein kleines, erschwingliches (Reise-)Spiel. Jede Regel hat dabei ihren Sinn und Tiefseeabenteuer wirkt designtechisch super balanciert.

Die Materialien und die kleine stabile Pappschachtel, in der alles Platz findet und die fast sogar in eine Hosentasche passt, weisen ein super Preis-, Leistungsverhältnis auf und fühlen sich gut an. Man wird in Tiefseeabenteuer immer wieder mit spannenden Entscheidungen konfrontiert, dabei wird für so ein kleines Spiel wirklich eine außergewöhnliche Spannung kreiert.
5 von 5

28.06.2021
Mann kann die Lufnot geradezu spüren
Bei Tiefseeabenteuer versuchen die Spieler möglichst viele, wertvolle Schätze aus dem Meer zu bergen. Das Problem: Alle Taucher atmen mit einem einzigen Sauerstofftank. Wer nun bei seinem Tauchgang einen Schatz hebt, kann sich nur noch langsamer bewegen und beginnt den Luftvorrat zu reduzieren. Ein (lustiger) Kampf um Leben und Tod beginnt. Wer die meisten Schatzpunkte gesammelt hat, ist am Ende der Partie der glückliche Gewinner. Dieses Spiel macht in jeder Besetzung und auch im Zweierspiel großen Spaß. Es ist aus meiner Sammlung nicht mehr wegzudenken. Empfehlung von mir
5 von 5

09.06.2019
Winzige Schachtel – großer Spielspaß!
Thema und Ziel des Spiels
In diesem kleinen, aber feinen Würfelspiel geht es um Taucher, die mit ihrem Schiff auf Schatzjagd gehen. Man spielt gegeneinander und liefert sich ein knallhartes Wettrennen um die meisten und wertvollsten Schätze, denn es kann sein, dass es nicht alle Taucher zurück ins Schiff schaffen, bevor der Sauerstoff leergeht...

Spielablauf
Unterhalb des Uboots, das sozusagen die Basisstation für die Taucher darstellt, bildet sich aus kleinen Plättchen in schönen Meeresfarben ein Unterwasserpfad. Dieser stellt die Schätze dar, die man bergen kann. Wer am Zug ist, würfelt und bewegt seinen Taucher-Meeple (sehr schön übrigens!) die entsprechende Anzahl Felder vor. Netter Bonus: Andere Taucher dürfen dabei übersprungen werden, ohne das deren Feld zählt. Dann darf man entscheiden: Nehme ich den Schatz, auf dem ich gelandet bin, mit oder nicht. Wenn ja, muss ich sofort umkehren richtung Uboot, darf auf dem Rückweg beliebig viele weitere Schätze einsammeln. Oder ich tauche noch weiter ab, denn unten lauern besonders wertvoll Schätze. Doch Vorsicht: sobald ein Taucher einen Schatz mit sich trägt, verbraucht er mehr Sauerstoff. Und diesen teilen sich alle Spieler! Ist er leer, ertrinken alle, die dann nicht im Boot sind. Es gilt also abzuwägen: Hoffe ich auf einen hohen Würfelwurf, mit dem ich es gleich noch schnell ins Boot schaffe? Und nehme dann noch diesen Schatz mit? Oder riskiere ich das lieber nicht, und schaffe es locker zurück ins Boot, dafür jedoch mit weniger Schätzen? Das spannende an dem Spiel ist diese Push-your-luck Mechanik: Wenn man am Zug ist, entscheidet man stets darüber, ob man auf Nummer sicher spielt oder lieber etwas mehr riskiert – also tiefer taucht, mehr Schätze holt - und schlimmstenfalls dann wieder einen bereits mitgenommenen Schatz verliert oder sogar ertrinkt.

Komplexität und Wiederspielreiz
Das Spiel könnte nicht einfach sein, macht aber wahnsinnig viel Spaß, da man stets knifflige Entscheidungen trifft, die auch die anderen Spieler beeinflussen. Wenn einer nämlich mehr Schätze trägt, geht für ALLE der Sauerstoff schneller leer. Es ist ein charmantes, kleines Spiel für Zwischendurch, als Absacker, Starter, oder für den Urlaub perfekt geeignet. Auch Nichtspieler bekommt man problemlos an den Tisch, da die Regeln in einer Minute erklärt sind. Absolute Kaufempfehlung und auch eine tolle Geschenkidee.

Fazit
+ originelle Spielidee
+ wunderschönes, minimalistisches Design in winziger Packung
+ tolle Mechanik, ganz simpel, aber mit genügend Spannung
5 von 5

15.05.2019

Neu im Sortiment