ArtikelNr.: 232-0007

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
22,99 €
Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Lieferbare Bestellungen versenden wir an Werktagen bis 15:00 Uhr!
Bestellen Sie in den nächsten 00:00 Stunden und wir versenden Ihre Ware noch heute!
Ihr startet mit einer Handvoll Münzen und ein paar Pulveraffen, doch euer Ziel ist klar: Werdet die berüchtigtsten Piraten der Karibik! Ihr plündert, heuert mit eurem Gold eine erfahrene Crew an und kapert Schiffe. Ein harter Kampf entbrennt auf hoher See und nur die Tapfersten machen reiche Beute. Holt eure Besatzung an Deck und werdet zur ruchlosen Legende der Karibik!

In diesem kompetitiven Deckbauspiel müsst ihr eure Karteneffekte klug nutzen und Pokersets daraus zusammenstellen, um Ruchpunkte zu erlangen.



Spielmaterial:

    68 Crewkarten
    60 Marker
    36 Beutekarten
    6 Legendäre Errungenschaften
    4 Spielhilfen
    1 Spielanleitung
Merkmal:

4 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
3 / 5
Strategie
4 / 5
Gestaltung
4 / 5
Suchtfaktor
3 / 5
Spannender Deckbauer mit klasse Thema
Ruchlos ist ein Deckbuilding-Spiel rund um Mannschaften und Schätze. Spieler heuern Mannschaftsmitglieder an und rauben Schätze. Am Rundenende punktet der Spieler mit der mächtigsten Crew.

Jeder Spieler startet mit zwei Sorten von Karten, Pulveräffchen und Dublonen.

Die Pulveräffchen gewähren unterschiedliche Aktionen.
Sie können sich prügeln (eine Karte aus der Kaufauslage entfernen), eine Karte aus der Hand oder dem Ablagestapel verbuddeln (aus dem aktiven Deck entfernen) oder Schätze plündern. Diese Schätze können entweder sofort einmalig genutzt werden oder auf den Ablagestapel gelegt werden.

Die Dublonen nutzt man zum Anheuern von neuen Mannschaftsmitgliedern. Diese sind in fünf Farben von 0-7 durchnummeriert, zudem gibt es einen Quartiermeister und einen Kapitän sowie einen Papagei, der als Joker verwendet werden kann. Jede der Karten (außer dem Papagei) hat einen Effekt, der beim Anheuern sofort auslöst und später erneut genutzt werden kann.
Pro Spielrunde können drei neue Mannschaftsmitglieder angeheuert werden.

Zudem kann man ab der zweiten Runde Piraten, die man auf der Hand hat ausspielen. Hierbei löst erneut deren Effekt aus. Diese Piraten zählen nicht zu den drei neu erworbenen.

Am Rundenende, das erreicht ist, wenn alle Spieler alle Karten von der Hand gespielt haben, werden die Crews der Spieler verglichen. Hierbei wird in etwa nach Pokerregeln gewertet, also entweder gleiche Farben oder gleiche Zahlen. Wer die mächtigste Crew stellt, erringt die meisten Punkte, die dahinter platzierten Spieler erhalten nur wenige Punkte.

Sind sechs Runden gespielt, werden noch zusätzliche Ziele, die vor dem Spiel zufällig gezogen wurden, abgerechnet. Hier ist es oft von Wert, Karten zu verbuddeln.

Ruchlos ist recht simpel hinsichtlich der Regeln, aber nicht so trivial in Sachen Taktik. Der richtige Mix aus Karten kaufen, zum rechten Zeitpunkt Karten verbuddeln und das Set so zusammenzustellen, dass man eine wertvolle Crew stellt, ist nicht ganz so einfach gefunden. Gerade die Pulveraffen clever zu nutzen will geübt sein.
Das Spiel geht recht flott, ist kompetitiv inkl. Ärgerfaktor und macht richtig Spaß. Regeln sind schnell erlernt, taktisch hat das Spiel eine angenehme Lernkurve.
Darum können Deckbuilding-Fans hier ihre Freude haben. Und wer den Mechanismus noch nicht gut kennt, hat hier einen recht guten ersten Eindruck, wie solche Spiele funktionieren.
4 von 5

21.06.2021

Neu im Sortiment