ArtikelNr.: 17-0042

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
35,99 €
Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Lieferbare Bestellungen versenden wir an Werktagen bis 15:00 Uhr!
Bestellen Sie in den nächsten 00:00 Stunden und wir versenden Ihre Ware noch heute!
Kind der Pharaonen, wie deine Brüder und Schwestern musst auch du dich von Geburt an auf das Leben nach dem Tode vorbereiten. Du hast ein Leben lang Zeit, dich für diese letzte Reise bereits zu machen: Nutze dafür das Rad der Zeit zu deinem Vorteil. Am Ende deines Lebens wird vor Anubis dein Herz in die Waagschale gelegt... Bist du würdig?



Spielmaterial:

    163 Plättchen und Marker
    56 Karten
    40 Holzteile in den 5 Spielerfarben
    30 Kanopen
    5 Verräterleisten für den Solo-Modus
    1 Opfergabenbeutel
    1 Pyramide des Lebens
    1 Spielanleitung
    1 Spielplan
    1 Wertungsblock
Merkmal:

4 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
1 / 5
Strategie
3 / 5
Gestaltung
4 / 5
Suchtfaktor
3 / 5
Optischer Leckerbissen in der ägyptischen Mythologie
In Pharaon nutzen die Spieler verschiedene Aktivitäten, um für das Ende ihres Lebens die meisten Götterpunkte zu sammeln.

Das Spielfeld zeigt 5 Göttertafeln, auf denen die Spieler Aktionen ausführen, sowie das Rad der Zeit in der Mitte. Durch dieses Rad wird vorgegeben, welche Farbe ein Aktionsplättchen für eine bestimmte Göttertafel haben muss.
Die Aktiosmenge auf dem Rad ist jedoch pro Göttertafel begrenzt und kann daher maximal 4x pro Runde aktiviert werden.
Der aktive Spieler wählt in seinem Zug eine Göttertafel aus und aktiviert diese, indem er auf das Rad der Zeit ein Ressourcenplättchen ablegt. Darüber hinaus muss er die fest vorgegebenen Plättchen abgeben, die von der Göttertafel gefordert werden. (benötigt man z.B. eine rote und eine gelbe Ressource und man musste zur Aktivierung bereits eine gelbe auf dem Rad ablegen, so wird dieses mit angerechnet und man muss nur noch eine rote abgeben).
Silber gilt als Joker.
Die zugehörigen Aktionen sind:
Gabe der Götter: Hier muss mindestens eine Ressource abgelegt werden, dafür erhält man 2 ausliegende Opfergaben (ebenfalls Ressourcen oder Boni).
Beamte am Hof: Für 5 verschiedene Ressourcen nimmt man eine Beamtenkarte, die sofortige oder dauerhafte Vorteile bringt.
Geschenk des Nils: Es müssen immer 2 spezifische Ressourcen benutzt werden, wofür man auf zugehörigen Nilleisten vorrückt.
Ehre den Handwerkern: Mittels 3 identischer Ressourcen nimmt man sich eine Handwerkerkarte, die unterschiedliche Ressourcen sowie Siegpunkte bei Spielende einbringt.
Tal der Toten: Mit 2-4 Plättchen baut man seine Monumente weiter aus.
Möchte oder kann man nichts mehr machen, sucht man sich mittels Passens eine der ausliegenden Kanopen mit vorgedruckten Ressourcen aus und erhält, je mehr aktive Spieler noch vorhanden sind, umso bessere Boni.

Für die nächste Runde werden neue Opfergaben ausgelegt, die belegten Felder auf dem Rad der Zeit geleert und dieses um eine Göttertafel weitergedreht (d.h., wurde zuvor Gabe der Götter mit einem gelben Ressourcen-Plättchen aktiviert, so wird nun eine andere Göttertafel mit gelb aktiviert).

Nach 5 Runden gibt es Punkte für: Erfüllte Forderungen der Götter (am Rand der Göttertafeln sind Bedingungen abgebildet und erfüllt man beide auf benachbarten Tafeln, so erhält man die angegebenen Punkte); Beamte; Handwerker; die von einem selbst erreichte Baustufe im Tal der Toten; erreichte Ebenen auf den Nilleisten; übrige Ressourcen und Pharao/Startspielerplättchen.

->Fazit: Auf den ersten Blick erscheint es etwas abstrakt, da man nicht, wie bei vielen anderen Spielen, Steine und Holz sammelt und diese dann in Monumente verbaut usw., sondern man hat 5 unterschiedlich farbige Baumaterialien, die sowohl zum Auslösen der Aktionen, wie für deren Bezahlung dienen, was eigentlich gut zum eher mythologischen Hintergrund des Spiels passt. Auf diese Weise werden sowohl jene Spieler angesprochen, die Ressourcen-Managment mögen, als auch jene, die dies nicht so sehr mögen, da es sich bei diesem Spiel anders anfühlt. Dazu kommt eine sehr antikentreue Gestaltung.
4 von 5

09.01.2021

Neu im Sortiment