New York Zoo

ArtikelNr.: 59-0055

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
29,99 €

inkl. 16% USt., zzgl. Versand

Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

In New York Zoo errichtet ihr einen Tierpark. Baut Gehege, stattet diese mit Tieren aus und lasst sie Nachwuchs bekommen. Die Grundregeln des Spieles sind schnell erlernt, denn es gibt nur zwei Aktionsmöglichkeiten: Setzt ein neues Gehege auf eurem Zooplan ein oder beschafft euch Tiere für die Anlagen. Dabei ist aber ein gutes Timing gefragt, denn in euren Zügen löst ihr immer wieder Tiervermehrungen aus, an denen ihr teilhaben wollt.

Sobald ihr ein Gehege mit Tieren komplett gefüllt habt, dürft ihr euch eine Attraktion (Sonderplättchen) nehmen, die euch hilft euren Zooplan weiter vollzupuzzeln. Der erste Zoo, der vollständig bepuzzelt ist, gewinnt!



Spielmaterial:

    126 Holztiere
    45 Puzzleteile
    32 Attraktionen
    10 Tierplättchen
    8 doppelseitige Zootableaus
    5 Reichweitenmarker
    1 Aktionsstreifen
    1 Elefant aus Holz
    1 Fragezeichenmarker
    1 Spielanleitung
Merkmal:

4 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
2 / 5
Strategie
3 / 5
Gestaltung
4 / 5
Suchtfaktor
3 / 5
Unterhaltsamer Puzzler mit fraglichen Design-Entscheidungen
Er kann es scheinbar nicht sein lassen. Mit New York Zoo bringt Rosenberg erneut ein Puzzle-Gesellschaftsspiel heraus. Dieses Mal ist das Thema der Zoo im Central Park New York. Gespielt wird über mehrere Runden, in denen man ähnlich wie bei Patchwork einem Rundlauf entlanggeht und am Zielort entweder Tiere oder ein Plättchen erhält. Läuft die Figur über bestimmte Bereiche gibt es eine Tiervermehrung (Fest für Odin lässt grüßen) und sollte sich auf dem Spielplan der SpielerInnen zwei der abgebildeten Tiere in einem Bereich befinden, gibt es einen kostenlosen Nachwuchs. Ist ein Plättchen voll mit Tieren werden diese abgelegt und man darf sich kostenlos ein graues Plättchen (Attraktion) nehmen und sofort verpuzzeln. Gewinner ist der, der zuerst seine ganze Fläche zugepuzzelt hat.

Pro:
+ Tierfiguren aus Holz sind ein Hingucker
+ Grundthema schön aufbereitet
+ das Puzzlen erzwingt vorausschauendes Denken und macht generell Spaß
+ taktische Abwägung wegen Tiervermehrung notwendig
+ je nach Spielerzahl gibt es unterschiedliche Tableaus
+ es gibt einen Einzelspieler-Modus

Contra:
- teils sehr mechanisch/kalkül
- geringer Wiederspielwert
- so gut wie keine Spielerinteraktion
- überschaubare Fülle an Mechaniken
- das Gefühl einen Park/Zoo zu erbauen kommt nicht rüber
- der Spielaufbau ist die Hölle: es müssen pro Feld Plättchen bereitgestellt werden. Diese sind in 4 verschiedenen Grüntönen gehalten. Das Problem ist, dass die Farben teils kaum zu unterscheiden sind (und ich habe nicht einmal eine Farbenblindheit). Als Hilfe gibt es kleinere Muster auf den Rasenflächen, damit man sich daran orientieren kann. Leider sind diese auch nur schwer zu sehen und daher wenig hilfreich. Ich versuche bei Rezensionen stets sachlich zu bleiben, aber der Designer sollte für diesen Mist geknüppelt werden

Fazit:
Die Spielmechanik von New York Zoo greift und macht unglaublichen Spaß. Das Optimieren der Plättchen und allein die Haptik und das Aussehen der Tiere ist oberste Klasse. Leider dauert der Aufbau aufgrund der schlechten Unterscheidung der Plättchen (holt die Knüppel raus) unnötig lange. Auch ist bei häufigerem Spielen der Wiederspielwert nicht sonderlich hoch, da man schnell alles gesehen hat. Das Spiel macht einiges richtig, wirkt aber zu keiner Zeit unglaublich fordern oder so frei, dass man überlegen müsste, welchen Schritt man vornimmt. Ich empfehle für Vielspieler an dieser Stelle FEST FÜR ODIN. Es beinhaltet teils ähnliche Mechaniken, ist aber um Welten intensiver und belohnender. Ansonsten ist New York Zoo wie eine verbesserte Version des schon ganz guten Patchwork.
3 von 5

18.11.2020
Bau dir deinen Mini Zoo!!
Runde für Runde probiert man seinen Zoo voll zu puzzeln und Tiere in die Gehege zu stellen und zu züchten um Attraktionen zu bekommen.
Es macht wirklich Spaß ein schönes Puzzlespiel was selbst kleine Kinder auch gut verstehen.
Das spielmaterial ist sehr schön gestaltet.
Viele kleine Holzfiguren und stabile Puzzleteile für viele spielerunden.

Ganz klare Kaufempfehlung!
5 von 5

04.11.2020
Review-Fazit zu „New York Zoo“, einem tierischen Puzzle-Wettstreit.
[Infos]
für: 1-5 Spieler
ab: 10 Jahren
ca.-Spielzeit: 30-60min.
Autor: Uwe Rosenberg
Illustration: Felix Wermke
Verlag: Feuerland Spiele
Anleitung: deutsch
Material: sprachneutral

[Download: Anleitung/Übersichten]
dt., engl.: https://boardgamegeek.com/boardgame/300877/new-york-zoo/files
dt.: https://www.feuerland-spiele.de/spiele/newyorkzoo.php?show=dwl

[Fazit]
In Uwe Rosenberg neuestem Brettspiel lässt er uns wieder puzzlen und zwar einen Zoo. Die Spieler erhalten durch einen Rundlauf Gehegeplättchen oder Tiere, die sie auf ihrem Tableau geschickt positionieren, so dass einerseits der Platz gut genutzt (und schnell gefüllt) wird und andererseits die Tiere (eine Rasse pro Gehegeplättchen) passend unterkommen – an bestimmten Stellen des Rundlaufs gibt es auch die Option zur Vermehrung bestimmter Tierarten, so denn die Spieler mindestens ein Pärchen in ihrem Gehege stehen haben.
Hat ein Spieler ein Gehege komplett gefüllt, kommt es zu einer Zwischenwertung und er gibt alle Tiere (nicht das Gehege!) dort ab und darf sich ein beliebiges Attraktionsplättchen aussuchen und in seinem Zoo anlegen – ist ein Platz im (Haus-)Stall frei, darf eines der abzugebenden Tiere behalten werden.
So geht es reihum, bis ein Spieler seine Zoofläche komplett(!) bestückt hat und damit das Spielende herbeiführt.

Das Spiel möchte die ersten Male etwas zäh aufgebaut werden, da in die Ausbuchtungen des Rundlaufs bestimmte Gehegeplättchen gelegt werden müssen, aber mit der Zeit haben auch Spieler, die die Grüntöne nicht so gut auseinanderhalten können, kein Problem mehr damit (man zähle einfach die Felder). Die Attraktionen können als Vorratshaufen^^ abgelegt werden und die Tier-Meeples haben ihre eigene Vorratsschachtel.
Das Material an sich ist wieder sehr wertig, nur die Spielertafeln sind gefühlt etwas dünn geraten – wie bei allen Spielen zuletzt. Dabei verbiegen oder reissen sie nicht, die Materialbeschaffenheit ist also ebenfalls gut, nur etwas stärker/dicker hätte es sein dürfen.

Das Platzieren der Gehegeplättchen nach Tetris-Manier geht gut von der Hand und manches lässt sich auch schon im Vorfeld planen, während die anderen Spieler an der Reihe sind. Hilfreich ist auch, dass der Spieler am Zug ein Gehegeplättchen probeweise nehmen und auf seinem Tableau anlegen darf, um zu testen, wie es am besten passt – dazu wird an die Ausbuchtung des Rundlaufs der „?“-Marker abgelegt, um dies anzuzeigen.
Die sogenannte Downtime hält sich auch meist in Grenzen, denn die Wahl zwischen Tier und Gehege sowie das Beachten einer möglichen Vermehrung geht in der Regel flott von statten, wenn kein Extremgrübler die Runde ausbremst.

Strategisch spielen sich die Runden meist eher leichtgewichtig, sobald man sich nicht von den schicken Tier-Meeples blenden lässt und diese unbedingt sammeln will^^. Denn das Ziel bleibt ja „lediglich“ die Zoofläche schnell zu befüllen und gerade zu Beginn gelangt man nur an grosse Gehegeplättchen, welche sich nur langsam mit Tieren befüllen liessen, um dort dann durch eine Wertung ein Attraktionsplättchen zu gewinnen. Lieber konzentriert man sich rein auf das Anlegen von Gehegeplättchen, bis an kleinere gelangt werden kann und züchtet hier dann die Tiere, da dies deutlich schneller geht, um zusätzlich Attraktionen auslegen zu können. Spieler, welche in der Reihenfolge „weiter hinten sitzen“ haben da auch den dezenten Vorteil, dass sie eine kleinere Zoofläche haben.

Interaktion gibt es kaum im Spiel, die Runden verlaufen an sich kurzweilig, die Spielzeit ist (je nach Variante (lang/kurz (2 Spieler))) gut bemessen und es bieten sich auch gleich zwei Partien am Stück an. Klassisch gehört zu den Verlagsspielen auch ein Solitärmodus dazu, der sich recht spassig-fordernd spielt.

Rundum ein nicht ganz typisches Puzzle-Legespiel – daher darf es auch gerne zu den anderen in der Sammlung hinzugefügt werden^^ -, das immer wieder mal Laune macht und auf den Tisch kommen darf :)!

[Note lt. Kompetenz-Team]
4.5 von 6 Punkten.

[Links]
BGG: https://boardgamegeek.com/boardgame/300877/new-york-zoo
HP: https://www.feuerland-spiele.de/spiele/newyorkzoo.php
Ausgepackt: n/a

[Galerie: 11 Fotos]
http://www.heimspiele.info/HP/?p=29365
4 von 5

15.10.2020

Neu im Sortiment