Mythos Tales

ArtikelNr.: 11-0038

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
35,99 €

inkl. 16% USt., zzgl. Versand

Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Willkommen im 30er Jahre-Arkham des Horror Großmeisters H.P. Lovecraft. Deine Freunde und du müssen in acht Ermittlungen gemeinsam eine Reihe bizarrer Vorfälle aufklären und Rätsel lösen, alle inspiriert von den Werken H.P. Lovecrafts. Euch stehen dabei als Informationsquellen die Lokalzeitung Arkham Advertiser, eine Reihe Verbündeter (unter ihnen Dr. Henry Armitage, Chefbibliothekar der örtlichen Miskatonic-Universität), ein Geschäfts- und Einwohnerverzeichnis von Arkham sowie ein Stadtplan zur Verfügung. Und natürlich euer scharfer Verstand, der von Fall zu Fall mehr gefordert wird!



Spielmaterial:

    19 Bedienungsmarker
    8 Zeitungen
    6 Marker
    1 Adressbuch
    1 Ermittlungsbuch
    1 Notizbuch
    1 Spielanleitung
    1 Stadtplan von Arkham
    1 Zeittafel
Merkmal:
4,95 €

inkl. 5% USt., zzgl. Versand

F�r Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!

5 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
2 / 5
Strategie
4 / 5
Gestaltung
5 / 5
Suchtfaktor
5 / 5
Abenteuerbuch als Brettspiel-Erlebnis im Zeichen des großen Alten
Amerika, 1925. Der Qualm der glimmenden Zigarre umhüllt die vergilbte Fallakte, die mich bereits seit Stunden schelmisch von meinem Bürotisch aus zu verhöhnen scheint. Die Dunstschwaden entweichen langsam durch das auf Kipp gestellte Fenster meines viel zu kleinen Büros, welches direkt in Arkham liegt. Die Idylle wird durch das Klingeln des Telefons unterbrochen. Eine Frau sei auf offener Straße zusammengebrochen und wurde mit einer offene Wunde im Bauchbereich ins Arkham Hospital eingeliefert – ein Fall für mich.
Genau so könnte der Einstieg von „Mythos Tales“ beginnen. Die Spieler*innen schlüpfen in die Rolle von Ermittlern und müssen ihrem alten Freund und der H.P. Lovecraft-Kultfigur Dr. Armitage in verschiedenen Fällen unter die Arme greifen. Dabei bekommen sie allerlei Material in die Hand: eine Karte mit unzähligen Orten, die man besuchen kann, eine Fallakte mit insgesamt 9 Ermittlungen, Zeitungen mit mehreren Artikeln und ein Adressbuch mit wichtigen Kontaktdaten.
Die Fälle weisen neben normal detektivischen Aspekten stets mythische Elemente aus der Welt von H.P. Lovecraft auf und spielen sich dementsprechend wie eine Art Horror-Thriller.
Der Ablauf des Spiels ist dabei sehr einfach: Die Spielgruppe kann sich entscheiden einen Ort zu besuchen und verbraucht dafür je nach Entfernung Spielzeit. Diese Spielzeit ist jedoch je nach Fall begrenzt, sodass man nicht alle Orte und Personen abklappern kann – man muss differenzieren und entscheiden. Dann schlägt man in der Fallakte die zugehörige Stelle auf und liest wie in einem Abenteuerbuch vor, was man dort erfährt, oder eben nicht erfährt. Ist die Spielzeit aufgebraucht geht es zu Dr. Armitage bei dem man mehrere Fragen beantworten muss. Dadurch wird ermittelt, ob die Spieler*innen erfolgreich ermittelt haben, oder vielleicht doch etwas zu unsauber gearbeitet haben.
Pro:
+ Material ist wunderbar gestaltet (allein die Zeitung vermittelt eine tolle Atmosphäre)
+ die meisten Auflösungen ergeben Sinn und wirken stets durchdacht
+ durch den Einfluss vom Cthulhu-Mythos hebt es sich von „normalen“ Detektivgeschichten ab
+ die Texte sind wunderbar geschrieben und erschaffen ein schönes Setting
+ das Aufteilen der Rollen (Vorleser, wer schreibt mit, etc.) hat es einen Hauch von Rollenspiel
+ Cthulhu-Setting ist IMMER gut und wird hier auch respektvoll verarbeitet
Contra:
Es ist wirklich unglaublich viel Text zum Vorlesen
Personen die sich mit dem Cthulhu-Mythos gut auskennen, werden teils weniger überrascht, als unerfahrene Personen
Auch wenn man kein Material zerreist, gibt es nach Beendigung der gesamten Fallakten keinen Wiederspielwert
Erlebnis ist stark gruppenabhängig: bei manchen ist es eine wahre Erfüllung, in anderen
Gruppen wiederum kann es dröge und anstrengend sein

Fazit:
Das Erlebnis das wir mit „Mythos Tales“ hatten war außergewöhnlich. Durch eine strikte Rollenaufteilung und das Abspielen von atmosphärischer Hintergrundmusik (Amerika der 1920er) hatten wir eine Menge Spaß bei jeder Ermittlung. Das Material und die guten Texte untermalen die schöne Atmosphäre und katapultieren die Erfahrung auf noch höhere Ebenen. Aber genau da liegt auch der größte Kritikpunkt von Mythos-Tales: nüchtern betrachtet ist es nur eine Sammlung gut geschriebener Abenteurbuchgeschichten mit zweckmäßigen Material. Wer sich jedoch alleine oder in einer Gruppe auf das ganze Konzept und die Welt einlässt, der kann mit „Mythos Tales“ wunderbare Abende füllen.
5 von 5

20.04.2020
Tolles Story-Telling im Lovecraft-Universum
Großartiges Spiel in jeder Spielerzahl. Kann man fantastisch alleine spielen, zu zweit genauso spannend und interessant wie zu 6. In dem Spiel sind 8 Ermittlungen enthalten, für die man sich jeweils ca. 2 - 3 Stunden Zeit nehmen sollte, alleine schafft man es vlt. in 60-90 Minuten, wenn man eine diskutierfreudige Runde mit 8 Mitspielern hat, kann es auch an die 3 Stunden gehen.

Man bekommt eine Karte von Arkham zur Hand, pro Ermittlung eine Zeitung des aktuellen Tages, ein Adressverzeichnis von Arkham und das Herzstück, das Buch der Ermittlungen. In diesem Buch wird die Geschichte erzählt und man bekommt Hinweise. Es handelt sich dabei wirklich um ein dickes Büchlein mit viel Text.
Nach einer kurzen Einleitung ist man schon völlig frei und kann Arkham ohne Einschränkungen erkunden. Und mehr Anleitung oder Regeln gibt es im Großen und Ganzen auch nicht. Das Spiel ist also sehr leicht zugänglich (abgesehen von der Lovecraft-Thematik).

Wer sich jetzt fragt, wie das geht: Man bekommt in der Zeitung und in der Einleitung Hinweise, z.B. wird der Name einer Person oder ein Gebäude erwähnt, wo etwas passiert ist. Man kann dann die Person im Adressverzeichnis nachschlagen, oder zu dem erwähnten Gebäude gehen und anhand der Nummer des Gebäudes auf dem Plan, kann man im Buch der Ermittlungen weiterlesen. Sehr spannend und sehr storylastig. Auch für große Runden super
5 von 5

18.07.2019
Tolles Spiel für Lovecraft Fans
Welch tolles Ermittlungspiel in der Welt von Lovecraft. Die Geschichten sind sehr stimmungsvoll umgesetzt und ziehen einen vor allem als Lovecraft Fan sofort in den Bann.
5 von 5

20.06.2019

Neu im Sortiment