Munchkin 1 & 2

ArtikelNr.: 11-0019

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
15,00 €
Alter Preis: 17,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Geh in den Dungeon. Töte alles, was sich bewegt. Fall deinen Freunden in den Rücken und klau ihr Zeug. Greif dir den Schatz und dann RENN! Gib´s zu, du liebst es.

Dieses Kartenspiel fängt die Erfahrungen eines Dungeons ein... ohne das nervige Rollenspiel. Alles, was du noch zu tun hast, ist, Monster zu töten und dir magische Gegenstände einsacken. Und was für magische Gegenstände! Zieh dir den Geilen Helm an und die Arschtritt-Stiefel. Schwinge die grauenvolle abartige Axt... oder vielleicht die Kettensäge der blutigen Zerstückelung. Ein schnelles und albernes Spiel, das längst seinen weiten Siegeszug angetreten hat. Munchkin kann jede Gruppe in einen hysterischen Lachanfall treiben. Und während sie lachen, klaust du ihr Zeug.

Die Erweiterung Munchkin 2 - Abartige Axt ist in dieser Ausgabe bereits enthalten!



Spielmaterial:

    288 Spielkarten (inkl. 7 Blankokarten)
    1 Munchkin Stufenzähler
    1 Spielanleitung
    1 Würfel
Merkmal:
11,79 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

F�r Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!

4 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
4 / 5
Strategie
3 / 5
Gestaltung
4 / 5
Suchtfaktor
5 / 5
Jeder gegen jeden mit Suchtfaktor
Klassen, Rassen, Geschlecht. Alles wirkt sich in Munchkin auf das Spielgeschehen aus.

Grundsätzlich gilt es, Monster zu besiegen, welchen man in der Regel durch das Eintreten von Türen begegnet. Als Belohnung gibt es Schatzkarten und Level.
So rückt man dem Ziel näher: Level 10, welches gleichzusetzen ist mit dem Spielsieg.
Doch nicht immer sind die anderen Mitspieler gut zu einem. Gelegentlich kann man über Unterstützung verhandeln - natürlich gegen Schätze - doch oft fallen diese einem in den Rücken, verstärken Monster, legen mittels “Wanderndes Monster“ ein zweites Monster dazu und verhindern den Aufstieg.

Am besten lässt sich Munchkin in einer 3er oder 4er Gruppe spielen. Zu mehreren zieht sich das Spiel manchmal ganz schön hin. Ich habe schon in Partien (zu fünft) mitgespielt, die knapp drei Stunden gingen. Zeit sollte also eingeplant werden.
Auch eignet sich Munchkin nicht für zu junge Kindern. Hat man die Spielmechanismen einmal verstanden, sind diese zwar einfach, da alles auf den Karten steht, eine gewisse Lesegeschwindigkeit und gute Deutschkenntnisse sind aber dennoch notwendig.

Wichtig ist zu erwähnen, dass Munchkin verglichen mit anderen Kartenspielen, sowohl im Grundspiel als auch bei allen Erweiterungen auf eine ordentliche Portion Humor setzt. Gerade das macht Munchkin spielenswert und besonders und gibt Lust auf mehr.

Suchtfaktor 5!
5 von 5

08.04.2019
Die Hauptsache ist zu gewinnen. Und wie genau ist das - nicht so wichtig!
Die Teilnehmer steigen in ein imaginäres Dungeon hinab, wo sie auf Monster treffen und eine Unmenge von Uniformen und Reichtum finden. Das Spiel ist ein Kartenspiel, daher werden alle Aktionen durch die Verwendung von Decks von Türen und Schätzen ausgeführt. Wir öffnen das Monster gehen in die Schlacht und gewinnen. Dann bekommen wir das Level und den Schatz. Einfach so =) Es gibt eine geniale Regel: Wenn Sie alle überzeugt haben das Sie sich an die Regeln halten, oder jeder Ihre Fehler nicht bemerkt, dann spielen Sie natürlich correct! Die beste Anzahl von Spielern: 2 - langweilig, inbesondere wenn Sie gegen eine Person spielen, mit welche Sie sich immer unterstützt sein; 3-5 - ist am besten; 6 - Sie können sich langweilen. Seid vorsichtig! Weil Lachen das Leben verlängert, wenn Sie Munchkin spielen, riskieren Sie, für immer zu leben! =)
5 von 5

04.02.2019
Ein Evergreen
Meines Erachtens ist und bleibt Munchkin ein evergreen.
Es stimmt, dass nach der 10ten, 20sten und 30sten Runde auch irgendwann die Luft ein wenig raus ist, aber zum einem bleiben einem unzählbar viele Erweiterungen die alle frei miteinander kombinierbar sind und nach einer Weile packt einen dann doch wieder die Lust dieses wahnsinnige Spiel zu spielen.
Die durchgeknallten Ideen und die verrückten Kombinationen die sich manchmal ergeben (z.b. ein Hobbit-Zauberer mit 3 Armen, der mit 2 Händen ein Katpult bedient und in der dritten Hand ein Schwert hält, welches wiederum 2 Arme hat und selber 2 Waffen halten kann, etc.) sind es allein schon Wert es dann doch ein weiteres mal auszupacken.
Was natürlich auch ein großer Pluspunkt ist, ist dass die Anzahl der Spieler nur darauf beschränkt ist, dass es mit 20 Leuten warscheinlich schlicht zu lange dauert (wenn man genügend Erweiterungen hat wäre es aber theoretisch möglich)
Alles in allem ein simples Spiel, dass sogar selbst dann Spaß macht, wenn man gnadenlos verliert.
4 von 5

29.06.2018
Spiel ohne Ende
Munchkin ist ein Spiel, dass viele Spieler gerne spielen. Dafür gibt es mehrere Gründe.

Einmal ist es ein relativ einfaches Spiel. Ein Zug läuft folgendermaßen ab: Eine Türkarte wird umgedreht. Ist es ein Monster, muss man es bekämpfen. Dafür zählt man die eigene Stufe + die Boni aller eigener ausliegender Gegenstände zusammen und vergleicht mit der Stufe des Monsters. Wenn man den Wert des Monsters übertrifft, hat man es besiegt. Reicht es nicht aus, kann man bestimmte Karten aus seiner Hand spielen, die einen unterstützen, oder einen Mitspieler um Hilfe bitten.
Kann man das Monster trotz allem nicht besiegen, muss man fliehen. Dafür wird einfach ein Würfel geworfen, bei einer 5 oder 6 ist man entkommen.
Hat man das Monster besiegt, steigt man eine Stufe auf und erhält Schatzkarten, die einem weitere Boni geben können.
Der erste Spieler, der Stufe 10 erreicht hat, gewinnt.

Ein weiterer Grund für die Beliebtheit von Munchkin ist der Humor der Karten. Vor allem Rollenspielern werden viele der Karten einen Lacher entlocken können. Aber auch für Spieler, die keine Rollenspielerfahrung haben, werden mit vielen Karten ihren Spaß haben.

Viele Spieler werden auch Spaß an den vielen Möglichkeiten haben, anderen Spielern in den Rücken zu fallen. Es gibt viele Möglichkeiten, den Gegner in wichtigen Momenten zu stören. Oh, du gewinnst locker gegen dieses Monster? Ha, ich spiele diese Karte auf das Monster, und jetzt ist es 10 Stufen stärker!.

Das Spiel hat uns anfangs sehr viel Spaß gemacht, aber nach 5-10 Partien war die Luft raus.
Der Humor nutzt sich sehr schnell ab. Solange man noch nicht alle Karten kennt, ist es noch unterhaltsam, aber spätestens, wenn man alle Karten schon zwei, dreimal gesehen hat, ist der Reiz verflogen.
Dadurch, dass das Spiel so einfach ist, gibt es kaum sinnvolle Entscheidungen zu treffen. Man hat kaum Einfluss auf das Spielgeschehen. Manchmal bekommt man Runde um Runde kein Monster zu Gesicht, so dass man nie aufsteigen kann und dem Ziel nie näher kommt, während andere Spieler ein Monster nach dem anderen ziehen. Auch die Schatzkarten haben teilweise deutlich unterschiedliche Stärke, so dass auch mit diesen manche Spieler stark bevorteilt werden können.
Schlussendlich gibt es das Problem, dass das Spiel nie zu Ende kommt. Sobald ein Spieler die neunte Stufe erreicht, werden die anderen Spieler alles daran setzen, diesen Spieler daran zu hindern dass er die zehnte Stufe erreicht. Oft kommt es zustande, dass mehrere oder sogar alle Spieler die neunte Stufe erreicht haben, und bis zu einer Stunde alle alles daran setzen, die anderen Spieler am Sieg zu hindern.

Das Spiel wäre ein durchaus netter, einfacher Absacker, den man mal zwischendurch einschieben könnte, wenn es sich nicht ewig hin ziehen würde. Dies ist meiner Ansicht nach das größte Problem von Munchkin, aufgrund dessen ich das Spiel nicht empfehlen würde.
2 von 5

20.01.2016
Spaß ohne Ende
Ein genial lustiges Spiel!! Viel mehr kann man da fast nicht zu sagen.
Das lesen der Spieleanleitung selbst ist schon lustiger als mach anderes Spiel. Laut Regeln ist sogar das Schumeln erlaubt, wenn man nicht erwischt wird. (wenn man mit jmd. spielt der das übertreibt, sollte man sich darauf einigen das nicht zu machen da es sonst unter umständen zu streit kommen kann)
Die Herrausforderung bei Munchkin ist einigen Gegnern zu helfen/erpressen um selber Vorteile zu erhalten aber nicht zu viel, da man ja selber auch gewinnen möchte und den restlichen mitspielern keine Vorteile durch zu starkes abschwächen gemeinsamer Gegner zu verschaffen.

Die Zeitangabe von ca. 60 min. kommt nicht immer hin. Je nachdem wie das Glück und Pech verteilt ist, hatten wir bei kleinen Runden von 3 Spielern schon einige deutlich schnellere Runden und bei großen Runden mit 5 oder 6 Spielern auch schon welche die bis zu 2 1/2h gedauert haben!
Aber da das Spiel nicht langweilig wird und man durchgehend was zu lachen hat stört es einen weniger wenn es mal etwas länger dauert.

Durch mittlerweile unzählige Erweiterungen gibt es inzwischen für jeden Geschmack und Humor passende Editionen und es sorgt natürlich auch für eine entsprechende vielfalt, wenn man sich nach und nach immer mal eien neue Erweiterung organisiert.

Fazit: Ein schönes, lustiges und Spannendes Spiel für größere Spielerunden bei dem man seine Freunde mal so richtig hintergehen darf. Auf jeden fall Empfehlenswert!
5 von 5

24.09.2013

Neu im Sortiment