MicroMacro - Crime City

ArtikelNr.: 179-0016

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
22,49 €
Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Spiel des Jahres 2021


Willkommen in Crime City, einer Stadt, in der hinter jeder Ecke das Verbrechen lauert. Verhängnisvolle Geheimnisse, hinterhältige Überfälle und kaltblütige Morde sind hier an der Tagesordnung. Die örtliche Polizei ist nicht mehr in der Lage, die Geschehnisse zu kontrollieren. Daher ist die Arbeit pfiffiger Ermittler gefragt.

MicroMacro - Crime City ist ein kooperatives Detektivspiel. Gemeinsam lösen die Spieler 16 knifflige Kriminalfälle, indem sie Motive ermitteln, Beweise finden und die Täter überführen. Ein aufmerksames Auge ist ebenso gefragt wie kreative Kombinationsgabe, um auf dem 75 x 110 cm großen Spielplan alles zu enträtseln. Als kleine Hilfe ist dazu im Spiel eine Lupe enthalten.

Ein Spieler übernimmt die Rolle des Kommissars und ist dafür verantwortlich, die Fallkarten vorzulesen (rätselt aber natürlich auch mit). Die Spieler wählen gemeinsam aus, welchen Fall sie spielen und der Kommissar liest die entsprechende Startkarte sowie die erste Aufgabe vor. Gemeinsam erkunden die Spieler den Stadtplan von Crime City, um nach und nach alle Fragen auf den Fallkarten zu beantworten. Das Spiel endet, sobald die letzte Fallkarte richtig beantwortet wurde.



Spielmaterial:

    120 Karten mit 16 Kriminalfällen
    1 Lupe
    1 riesiger Spielplan (75 x 110 mm)
    1 Spielanleitung
Merkmal:

5 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
1 / 5
Strategie
2 / 5
Gestaltung
5 / 5
Suchtfaktor
5 / 5
Spannendes Detektivspiel im Wimmelbilduniversum
Das Spiel ist in einem Satz erklärt: Löse das Verbrechen! In vielen Fällen mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad ist ein kleines oder größeres Verbrechen passiert. Mal ist nur ein Hut verschwunden, mal ein Mord passiert. Einziger Hinweis: wir kennen das Opfer und den Tatort. Und ab jetzt sind wir auf uns gestellt: Tathergang, Täter, Motiv, Tatwaffe... alles versteckt sich in einem riesigen Wimmelbild. Das besondere: In dem Bild sind verschiedene Zeitpunkte gleichzeitig dargestellt. So können wir den Fluchtweg des Täters zu verschiedenen Zeiträumen nachverfolgen oder das Opfer vor dem Mord noch quicklebendig im Cafe entdecken - der Täter späht da vielleicht schon um die Ecke und liefert uns einen Hinweis. Die Fälle zu lösen macht riesigen Spaß und bei einem Fall bleibt es garantiert nicht. Zum Glück sind bereits 3 weitere Versionen angekündigt, die den Stadtplan von Crime City mit neuen Orten und Verbrechen erweitern. Unbedingte Empfehlung!
5 von 5

06.09.2021
Eigentlich nur ein riesiges Wimmelbild
MicroMacro ist Spiel des Jahres! Und das, obwohl es in meinen Augen eigentlich gar kein richtiges Spiel ist! Das mag jetzt vielleicht gemein klingen, ist so aber gar nicht gemeint, denn ich kann nicht leugnen, dass MicroMacro super viel Spaß macht.

Wie funktioniert dieses Spiel? Letztendlich ist dieses Spiel nicht mehr als ein riesiges Wimmelbild, das die Stadt Crime City zeigt. Hierzu gibt es 16 Kriminalfälle in Form von kleinen Kartenstapeln. Auf der ersten Karte gibt es immer eine grobe Beschreibung, wo der Tatort zu finden ist.

Hat man ihn gefunden, darf man die nächste Karte aufdecken, die dann die nächste Frage enthält (z.B. wo ist die Tatwaffe). Hierzu fangen dann alle Spieler an, den Spielplan abzusuchen. Denn man kann den Tathergang auf dem Spielplan nachverfolgen. Bewegt man sich z.B. von einem Unfallort weg, kann man das noch heile Auto ein Stück weiter zurück sehen und so ermitteln, von woher es kam.

Die ersten 6 Fälle sind für meine Geschmack sehr leicht zu lösen. Sollte es Spielern nach den ersten Fällen ähnlich gehen, rate ich, schnell die Profivariante zu Spielen, die auch in den Spielregeln erklärt wird.

Auch wenn MicroMacro in meinen Augen kein wirkliches Spiel ist, finde ich die Auszeichnung zum Spiel des Jahres doch irgendwie gerechtfertigt. Denn MicrorMacro ist einmal etwas völlig neues, anderes und macht wie gesagt super viel Spaß.

Da die Bilder auf dem Spielplan aber trotz Lupe häufig sehr klein sind, würde ich immer nur raten, MicroMacro lediglich mit 2 Spielern zu spielen. Sonst fürchte ich, behindert man sich bei der Suche auf dem Spielplan mehr, als dass man sich helfen kann.
4 von 5

23.08.2021
Wimmelsuchspiel
MicroMacro Crime City hat den Titel Spiel des Jahres 2021 erhalten. Daher habe ich mir das Spiel mal angeschaut.

Bei MicroMacro handelt es sich um ein riesiges Poster auf dem Crime City abgebildet ist. Auf dem Poster kann man verschiedenste Verbrechen aufklären, indem man die Wege bestimmter Personen verfolgt.
Im Spiel enthalten sind 16 Fälle, welche verschiedene Schwierigkeiten haben. Im Fall selber bekommt man immer einen Hinweis wo auf dem Poster das Verbrechen geschehen ist und auf was man achten soll. Danach verfolgt man meist den Weg, wie es zu dem Verbrechen kam oder wie es danach weiter ging.

Fazit: Uns hat das Spiel viel Spaß gemacht, man muss sich fast schon bremsen, um nicht alle Fälle am Stück zu lösen. Das Wimmelbild sieht super aus, allerdings braucht man einen großen Tisch und am besten nicht mehr als 2-4 Spieler. Das innovative Spielkonzept hat den Titel Spiel des Jahres 2021 verdient!
5 von 5

27.07.2021
Ein Wimmelbild als Spiel?
MicroMacro enthält nicht viel. Ein paar Karten. Eine Lupe. Und ein Wimmelbild. Ein sehr großes Wimmelbild. Und doch dürfte das Wimmelbild gerne noch größer sein, denn es ist überaus detailliert. Überall gibt es etwas neues in Crime City zu entdecken.
Das Spiel ist simpel. Bereits auf der Verpackung befindet sich ein Fall und dient somit als Erklärung der Spielregeln. MicroMacro entwickelt einen wahren Sog auf den Spielenden, nur noch den nächsten Fall zu lösen. Und den dann folgenden. Und so weiter. Auch wenn die Fälle nicht all zu kniffelig sind, darf man sich dennoch ein wenig wie ein richtiger Ermittler fühlen, der Motive ermittelt, Beweise findet und Täter überführt.
Meiner Meinung nach ist es besonders alleine oder zu zweit empfehlenswert - mit mehr Mitspielern wird es zu klein und die Köpfe stoßen aneinander. Da hilft auch die beigelegte Lupe nicht weiter.
5 von 5

28.06.2021
Wer suchet der findet
Micro Marco ist im Grunde ein Wimmelbild, welches aber eine Geschichte erzählt. Es gibt 16 knifflige Kriminalfälle. Dabei wird nicht nur der Täter gesucht sondern auch der Tatgegenstand. Das Spiel ist so einfach, das selbst die Schachtelrückseite schon als Erklärung der Spielregeln genügt. Ach und wenn man mal etwas genauer hinschauen muss, eine Lupe liegt auch bei. Was ich aber empfehlen würde das Spiel entweder nur alleine oder zu zweit zu spielen. Bei mehr als zwei Spieler, kann es schon das ein oder andere mal passieren, dass die Köpfe zusammen stoßen und das will ja keiner an einem Spieleabend :D
5 von 5

22.05.2021
Weniger Brettspiel als Suchbild
Im Endeffekt ist es kein Spiel, sondern eine Aktivität, ein großes Suchbild, das natürlich Spaß macht, aber halt wirklich ein Suchbild ist.
Die Spieleranzahl ist auch zu hoch angegeben. Eigentlich sollte man es alleine spielen, schon zu zweit stößt man ständig mit den Köpfen zusammen und nimmt sich Licht weg.
4 von 5

11.05.2021
Kaufen Kaufen Kaufen
Ein super Spiel! Es bringt mega viel Spaß. Man bekommt nicht genug. Sobald alle Fälle (und Bonusfälle) gelöst waren, haben wir noch weiter geschaut was so los ist. Ich würde das Spiel absolut jedem empfehlen - egal ob jung, alt, Vielspieler, Gelegenheitsspieler....
Schöner ist es mit nicht so vielen Personen auf einmal zu spielen, da man sich dadurch bestimmt blockiert. Wir haben es zu zweit gespielt und das war super. Außerdem haben wir immer gewartet, bis der andere die Situation/Person/Gegenstand auch gefunden hat (um sich gegenseitig nicht den Spielspaß zu nehmen).
5 von 5

24.03.2021
Innovativ und toll
Tolles innovatives Brettspiel.
Macht unglaublich süchtig und die Fälle machen alle großen Spaß. Freue mich schon auf den nächsten Teil.
5 von 5

07.03.2021
Einzigartig
Tolles und spannendes Wimmelbildspiel. Macht mit den Kindern Spaß, aber auch als Großer hat man Freude.
5 von 5

14.02.2021
Neuartiges Wimmelbildspiel
Mit Micro Macro erhält man ein riesiges, schwarz-weißes Wimmelbild, auf dem eine sehr lebhafte Stadt mit all seinen Bewohnern abgebildet ist. Unter den Comicfiguren finden sich Menschen, Tiere, aber auch sehr vermenschlichte Tiere.
Zu diesem Wimmelbild erhält man mehrere Krimifälle, die jeweils einen kleinen Satz von Karten umschließen. Ein Verbrechen ist passiert und die Spieler müssen das Opfer finden, um anschließend den Tathergang, den Täter und das Motiv zu bestimmen. Dazu müssen die Handlungen in der Stadt nachverfolgt werden. Die Karte zeigt nämlich mehrere Zeiten parallel, sodass man Bewegungen Verdächtiger und der Opfer nachverfolgen kann und so sowohl in die Vergangenheit, als auch die Zukunft gehen kann. Alle Spieler spielen kooperativ und können über Theorien diskutieren. Die Fälle sind eher auf der einfacheren Seite, man muss aber schon noch einige Informationen verknüpfen und ableiten können, die Fälle sind nicht nur durch das Finden von Szenen auf der Karte zu lösen. Gerade mit Kindern sollte das Bearbeiten der Fälle großen Spaß machen. Im Nachhinein kann die schwarz-weiß gehaltene Karte auch noch ausgemalt werden.
Der Verlag hat bereits auf der eigenen Internetseite sowie in einigen Promos weitere Fälle für die gleiche Karte veröffentlicht und plant eine Fortsetzung des Spielkonzepts.
Ich finde diese Wimmelbildidee genial, Micro Macro ist definitiv eins der innovativsten Spiele der letzten Jahre. Die Fälle machen Spaß, sind aber insgesamt recht zügig durchgespielt. Ich bin bereits gespannt, was mit diesem Konzept noch alles möglich ist und ob die Fälle auch noch anspruchsvoller werden können. Ich kann Micro Macro absolut empfehlen und für mich ist es ein heißer Kandidat auf das Spiel des Jahres 2021.
5 von 5

01.02.2021
Wimmelbild meets Brettspiel
Auf einem riesigen Spielplan (Wimmelbild) versucht man als Detektive 16 unterschiedliche Fälle zu lösen. Der Spielplan zeigt die Stadt Crime City. Hinweise bekommt man mittels Karten, auf deren Rückseite auch die jeweiligen Lösungen der (Teil)Aufgaben stehen. Das Spiel ist hervorragend geeignet, um generationsübergreifend unserem Hobby zu frönen, denn es gibt nicht nur Fälle, die sich um Raub und Mord drehen, sondern z.B auch um ein Baby, das ausgebüxt ist und zahlreiche Abenteuer erlebt. Für die Zukunft wünsche ich mir noch zahlreiche weitere Fälle und neue Spielpläne. Daumen hoch für diesen heißen Anwärter auf das Spiel des Jahres 2021.
5 von 5

07.12.2020

Neu im Sortiment