Meine ersten Spiele - Hanni Honigbiene

ArtikelNr.: 113-0001

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
15,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

UVP des Herstellers: 19,95 €
(Sie sparen 19.85 %, also 3,96 €)
Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Lieferbare Bestellungen versenden wir an Werktagen bis 15:00 Uhr!
Bestellen Sie in den nächsten 00:00 Stunden und wir versenden Ihre Ware noch heute!
Hanni Honnigbiene fliegt über die bunten Blumenwiesen. Wie es sich für eine fleißige Biene gehört, sammelt sie dabei natürlich kräftig Nektar ein, um ihn zum Bienenstock zu bringen. Dort warten Hannis Freunde, um daraus leckeren süßen Honig zu machen. Wer hilft Hanni Honigbiene dabei, so viel Honig herzustellen, dass das ganze Honigglas voll wird?



Spielmaterial:

    10 Blütenplättchen
    1 Bienenstock (= Einleger und Schachtelboden)
    1 Hanni Honigbiene
    1 Honigtopf (= Ablageplan)
    1 Spielanleitung
    1 Würfel
Merkmal:

3 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
5 / 5
Strategie
1 / 5
Gestaltung
5 / 5
Suchtfaktor
2 / 5
Zum Erlernen des Würfelns gut geeignet
Hanni Honigbiene ist wunderschön gestaltet. Neben den kreisrunden Blüten-Chips, die auf der Rückseite ein Honigsymbol haben, ist der besondere Clou die Spieleverpackung selbst, denn die wird ins Spiel mit integriert. Eine großer Holzwürfel bildet verschiedene Farben und ein Blütensymbol ab. Hanni Honigbiene ist in Form einer kleinen Holzfigur auch mit dabei.

Die Spieleschachtel wird hochkant aufgestellt und zeigt einen Bienenstock mit zwei Öffnungen. Man würfelt und steckt die entsprechende Farbe in die obere Öffnung und der Blüten-Chip rutscht aus der unteren Öffnung als Honig-Chip wieder heraus.

Im Prinzip helfen wir also Hanni Honigbiene dabei, Honig herzustellen. Das Spiel bietet für Zweijährige Kinder schöne Gesprächsmöglichkeiten. Das Spielmaterial ist interessant und das Verwandeln der Blüten-Chips ist ein pfiffiger Trick, der die Kinder kurz begeistert. Allerdings ist der Alterszeitraum, in dem das Spiel aufblühen kann äußerst kurz.

Jüngere Kinder tun sich schwer damit, den Blüten-Chip mit der richtigen Seite in den Bienenstock reinzustecken und wundern sich dann, dass nicht die erwünschte Honig-Seite herausfällt. Ein weiterer Kritikpunkt ist der Würfel, auf dem die Farbe Blau einer weißen Blüte mit blauer Färbung in der Mitte zugeordnet wird. Hier kommt es oft zu einer (vielleicht bewusst gewählten?) Verwechslung mit der weißen Blüte.

Älteren Kindern fehlt an Hanni Honigbiene das Element der Spannung. Es gibt kein interessantes Spielziel, auf das sie hinarbeiten können. Es ist definitiv kein Spiel das mit dem Kind mitwächst.

Trotz dieser Aspekte kann ich das Spiel als Erkundungsspiel für das Brettspielhobby empfehlen. Kaum ein anderes Spiel schafft es, dem Kind den Mechanismus des Würfelns besser beizubringen als Hanni Honigbiene. Würfeln, Farbe zuordnen, Honig herstellen. Kaum Sonder- oder Zusatzregeln, die beim Erlernen des Würfelns für Verwirrung stiften. Allein dafür lohnt sich schon der Kauf.
3 von 5

15.09.2018

Neu im Sortiment