Magic Maze on Mars

ArtikelNr.: 11-0687

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
22,49 €

inkl. 16% USt., zzgl. Versand

Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Spezialisierte Roboter arbeiten auf der Oberfläche des Mars daran, Kuppeln für zukünftige Kolonisten zu bauen. Dazu bewegen sie Vieh, Bananen und Kristalle mit sehr hohem Tempo über magnetische Bahnen. Wie in Magic Maze kann jeder Spieler dabei nur ganz bestimmte Aktionen durchführen, um die Roboter zu steuern und natürlich sind die Kommunikationssysteme die meiste Zeit außer Betrieb.

Hier ist der Clou: Wenn du Ressourcen auf grünen Bahnen bewegen darfst, kann das niemand anderes tun. Es liegt dann an dir, den richtigen Moment abzupassen, um in Aktion zu treten, denn die anderen dürfen quasi nichts tun, um dich darauf hinzuweisen. Sie können dich lediglich anstarren und die Tu was - Spielfigur vor dich stellen, in der Hoffnung, dass du darauf reagierst. Arbeitet gut zusammen, bewegt Ressourcen, baut Kuppeln und lasst die Kolonisten einziehen.



Spielmaterial:

    21 Marsplättchen
    10 Müll-Spielsteine
    6 Aktionsplättchen
    6 Brücken-Marker
    5 Kolonisten-Spielsteine
    5 Kuppel-Plättchen
    4 Sanduhr-Marker
    3 Joker-Marker
    2 Raumschnecken-Spielsteine
    1 Kommunikationsfeld
    1 Lagerhausfeld
    1 Sanduhr
    1 Spielanleitung
    1 Tu was - Figur
Merkmal:

3 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
1 / 5
Strategie
1 / 5
Gestaltung
1 / 5
Suchtfaktor
1 / 5
Nachfolger des sehr erfolgreichen Magic Maze
Ähnlich dem zum Spiel des Jahres nomminierten Magic Maze wird in dieser Marsversion in Echtzeit kooperativ unter Ausschluss der meisten Kommunikation gespielt. Thematisch werden Roboter kontrolliert, die den Mars auf die Ankunft von Raumfahrern vorbereiten. Ressourcen müssen auf der Oberfläche transportiert und ineinander umgewandelt werden. Mit gesammelten Ressourcen können dann Strukturen errichtet werden, in die die ankommenden Raumfahrer einziehen können.
Ähnlich zu Magic Maze wird der Spielplan dabei Plättchen nach Plättchen während des Spiels aufgedeckt. Gezeigt ist die rote Marsoberfläche mit einem Transportnetz aus bunten Linien. Hier bereits ein kleiner Kritikpunkt: Die Farben sind für farbenschwache Menschen teilweise schlecht zu unterscheiden. Die Entwickler haben zwar jeder Farbe noch ein individuelles Muster gegeben, diese sind jedoch nicht sonderlich intensiv aufgedruckt. Es kam in den Partien oft zu Problemen deswegen. Ich finde so langsam sollten die Verlage doch wirklich fähig sein, solche Probleme im Spieldesign zu umgehen.
Jedem Spieler ist eine oder mehrere dieser Farben zugeordnet und so wird dann von allen munter drauflos transportiert. Verglichen mit Magic Maze sind die Spielziele wesentlich abstrakter, die Auslage verwirrender (obwohl hier noch nicht einmal beabsichtigt) und dadurch das Spiel auch deutlich anstrengender. Ich finde diese zweite Inkarnation der Spielidee deutlich komplexer, als noch Magic Maze. Das ist für mich bei so einem Echtzeitspiel eher fehl am Platz. Es gibt neben den eigenen Fähigkeiten, die jeder für sich hat, in späteren Szenarien noch einige Sonderfähigkeiten, die dann von der Gruppe ausgelöst werden können. Ein gute Idee, so noch mehr Varianz in das Spiel zu bringen, für meinen persönlichen Geschmack aber ein zu großer Regelaufwand und einfach noch mehr, über das man sich Gedanken machen muss, wo man solch ein Echtzeitspiel doch eher spielt, um den zeitlichen Stress zu erleben. Nicht um aus mehreren Optionen die vorteilhafteste auszuwählen. Für mich persönlich braucht es diese neue Version der Spielidee „Magic Maze“ nicht. Wer Magic Maze jedoch schon sehr ausgiebig gespielt und davon extrem begeistert war, der kann mit Magic Maze on Mars hier noch einmal eine komplexere Version spielen und wird dann erneut den Echtzeitstress verspüren.
3 von 5

02.05.2020

Neu im Sortiment