Love Letter (Erweiterung)

ArtikelNr.: 11-0402

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
8,99 €
Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Der Hofstaat ist um einige Personen angewachsen, die auch das Herz der Prinzessin erobern wollen.

Mit der Love Letter Erweiterung könnt ihr dieses einfache, fesselnde und schnelle Kartenspiel mit 5 bis 8 Spielern zocken.


Dieses Spiel ist eine Erweiterung und kann nur zusammen mit dem Grundspiel Love Letter gespielt werden!



Spielmaterial:

    21 Personenkarten
    8 Herzen aus Holz
    8 Übersichtskarten
    1 Hofnarrenkarte
    1 Spielanleitung
Merkmal:
8,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

F�r Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!

3.5 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
4 / 5
Strategie
3 / 5
Gestaltung
4 / 5
Suchtfaktor
4 / 5
Mehr Spieler, weniger Tempo
Die Erweiterung von Love Letter bringt zehn neue Karten mit:
1. Bischof, der dem Spieler in der laufenden Runde Herzen (Siegpunkte) gewährt.
2. Königswitwe, die quasi wie der Baron funktioniert (Vergleich von Handkarten).
3. Marschall, der dir ein Herz einbringt, scheidest du in der laufenden Runde aus.
4. Graf, der für Vergleiche am Rundenende deinen Handkartenwert erhöht.
5. Schmeichler, der einen Spieler bestimmt, der vom nächsten Spieler als Ziel zu bestimmen ist.
6. Baroness, die zwei Spieler zwingt, ihre Handkarten zu vergleichen (Baron auf zwei Gegner).
7. Kardinal, der zwei Spieler zwingt, ihre Handkarten zu tauschen.
8. Wächter, der exakt gleich der Wächterin agiert (Karte erraten).
9. Hofnarr, mit dem du den Rundensieger tippst und bei richtigem Tipp ein Herz erhältst.
10. Assassine, der einen Wächterangriff kontert.

Durch die neuen Karten kommt noch mehr Varianz ins Spiel und lässt gegnerische Spieler z.T. wie Marionetten agieren. Hierdurch wird auch bei fünf oder mehr Spielern die Wartezeit geringer, was eine gute Idee ist.
Dennoch wirkt diese Erweiterung weit weniger rund als z.B. Lovecraft Letter, das ebenfalls mit mehr als vier Spielern gespielt werden kann, aber die erhöhte Kartenzahl harmonischer löst.

Für vier Spieler oder Einsteiger macht Love Letter auf jeden Fall Sinn, da es weit weniger komplex ist als Lovecraft Letter. Wer dann aber aufsatteln möchte, entweder wegen mehr Spielern oder mehr Varianz, der sollte sich überlegen, welche Variante geschickter ist. Love Letter muss hinsichtlich unterschiedlicher Spielerzahlen umgebaut werden, weswegen das eigentlich schnelle Kartenspiel plötzlich Aufbauzeit hat, was irgendwie nicht zuträglich ist.

Generell muss man klar sagen, dass ohne die direkte Konkurrenz aus dem Lovecraft-Universum Love Letter mit Erweiterung ein tolles Spiel ist. Gerade wenn man mit dem übernatürlichen Element nichts anfangen kann, macht diese Variante hier mehr Sinn.
Aber wenn man beide Spiele nebeneinander legt, gefällt uns Lovecraft Letter einfach noch besser. Da es auch preislich keinen Unterschied macht, würde sich daher empfehlen, Love Letter im Regal zu belassen als Einstieg oder für kleine Gruppen und statt der Erweiterung direkt die Lovecraft-Variante zu kaufen. So hat man dann gleich zwei Spiele, die unabhängig voneinander funktionieren.
3 von 5

31.05.2021
Gute Erweiterung
Die Regeln sind genau wie im Grundspiel:
Jeder hat eine Karte auf der Hand. Es gibt diesmal 16 verschiedene Karten (in unterschiedlicher Häufigkeit).
Karte ziehen, eine von den beiden Karten spielen, Anweisungen der Karte befolgen.
Dies geschieht so lange bis alle bis auf einen Spieler ausgeschieden sind oder der Kartenstapel aufgebraucht ist.
Wer als letzter übrig bleibt bzw. die höchste Karte (Nummer) hat, gewinnt ein Herz. Wer 3 Herzen hat, gewinnt das Spiel.
Trotz dieser simplen Regeln und wenigen Entscheidungsmöglichkeiten hat dieses Spiel eine enorme taktische Tiefe: Welche Karte spiele ich? Welche Karte hat womöglich welcher Gegner? Wen wähle ich daher aus? Was macht der nächste Gegner?
Einfach, toll, süchtig machend!
Allerdings finde ich das Grundspiel dann doch besser, da die Züge schneller gehen und das Spiel berechenbarer ist.
4 von 5

28.02.2018
Love Letter für die große Runde
Mit dieser Erweiterung lässt sich Love Letter nun auch mit bis zu acht Personen spielen. Es gibt neue Personenkarten, die es auch ermöglichen, dass mehr als ein Spieler am Ende der Runde mit einem Herz belohnt wird. So kann es auch mal vorkommen, dass mehrere Spieler mit drei Herzen noch eine oder auch zwei Runden um den Sieg spielen müssen.

Die Wächterin wurde im Kartentext leicht geändert und hat ein männliches Gegenstück erhalten, weshalb ein neuer Satz beiliegt, der die Wächterinnen aus dem Basisspiel ersetzt. (Tut man dies nicht, wie wir in unserer ersten Runde, ist fast jede zweite Karte eine Wächterin.)

Ein bisschen unklar bleibt die Regel beim Ablagestapel, im Grundspiel gibt es einen Ablagestapel in der der Mitte, nun hat jeder stattdessen (oder zusätzlich?) einen eigenen Ablagestapel. Es gibt nämlich zwei Karten, die im eigenen Ablagestapel einen Effekt haben (Herz beim Ausscheiden oder Kartenwert End-Hand +1). Offen bleibt ob die Karte nur beim Ausspielen aktiv wird oder dies auch beim Abwerfen tut. Wäre letzteres der Fall erhöht das den Faktor Kartenglück immens.
Es wäre schön wenn es hierzu eine Klarstellung vom Verlag auf der Homepage gäbe.

Abschließend lässt sich sagen, dass dies eine gelungene Ergänzung ist für alle, die Love Letters auch gerne gelegentlich in größerer Runde spielen wollen. Mit weniger als der angegeben Spielerzahl lassen sich die neuen Karten zwar auch verwenden aber hier reicht das Grundspiel vollkommen aus.
4 von 5

09.01.2018

Neu im Sortiment