Love Letter

ArtikelNr.: 11-0092

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
8,49 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

UVP des Herstellers: 9,95 €
(Sie sparen 14.67 %, also 1,46 €)
Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Die schöne Prinzessin wartet schon lange sehnsüchtig auf ihren Traumprinzen. Die Spieler sind Verehrer der Prinzessin und versuchen sie durch Liebesbriefe für sich zu gewinnen. Wer es schafft, die Personen am Hofe der Prinzessin als Überbringer ihrer Liebesbekundungen geschickt einzusetzen, um dadurch ihr Herz zu erobern, der wird das Spiel gewinnen.

Love Letter ist ein einfaches, schnelles und fesselndes Kartenspiel, das immer wieder Spaß macht.



Spielmaterial:

    16 Personenkarten
    12 Herzen aus Holz
    4 Übersichtskarten
    1 Spielanleitung
Merkmal:
8,49 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

F�r Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!

4.5 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
4 / 5
Strategie
2 / 5
Gestaltung
4 / 5
Suchtfaktor
3 / 5
Solides Spiel für Wenigspieler
Love Letter ist ein einfaches Spiel: Jeder hat zu Beginn eine Karte auf der Hand, wenn man dran ist, zieht man eine zweite. Dann entscheidet man sich welche Karte man behält und welche man Ausspielt. Insgesamt gibt es 8 verschiedene Karten, die unterschiedliche Fähigkeiten haben und von 1-8 nummeriert sind. Ziel des Spiels ist es, all Mitspieler rauszuschmeißen oder am Schluss die höchste Karte auf der Hand zu haben.

Das einfache Spielprinzip macht das Spiel sehr attraktiv für Wenigspieler und Einsteiger. Besonders für Zwischendurch oder auf Reisen ist Love Letter gut geeignet. Mit der Erweiterung kommen etliche neue Rollen hinzu und das Spiel ist dann mit bis zu 8 Spielern möglich.

Love Letter ist in meiner Sammlung eines der am häufigsten gespielten Spiele. Wahrscheinlich langweilt es mich deshalb mittlerweile etwas. Die Entscheidungen, die man treffen muss, sind doch ziemlich eingeschränkt und manchmal hat man einfach nur Pech und fliegt früh raus. Dann muss man die ganze Runde über dasitzen und zuschauen. Die Runden gehen meist nicht so lang, daher ist es zu verkraften. Gerade mit der Erweiterung kann sich eine Runde jedoch ganz schön ziehen. Das Thema Liebesbriefe an die Prinzessin schicken spricht mich nicht allzu sehr an und ist austauschbar.

Insgesamt ein gutes, einfaches Spiel, empfehlenswert für Leute, die nicht so häufig Gesellschaftsspiele spielen. Das Spielprinzip kann sich aber nach über 20 Partien abnutzen und langweilig werden, gerade im Vergleich zum Spiel Noch Mal!, das wir auch nach mehr als 25 Partien noch fast genauso gern spielen wie am Anfang.
3 von 5

19.10.2017
Für zwischendurch
Super spiel für zwischendurch. Unkompliziert und dennoch spannend. Wer gewinnt diese Runde das Herz der Prinzessin? Manchmal gehen die Runden total schnell und manchmal spielt man den Stapel durch, man weiß nie wie es kommt. Aber auch Taktik und logisches denken muss im Spiel eingebracht werden. Freue mich schon sehr auf die Ersteigerung, die bald erhältlich sein wird! :)
5 von 5

23.03.2017
Schnelles Bluff Spiel für Zwischendurch
Bei Love Letter handelt es sich um ein sogenanntes Mikro Spiel. Nur 16 Karten sind enthalten, und ein paar Holzmarker, die nur dafür verwendet werden, die gewonnenen Runden festzuhalten.

Die 16 Karten haben 8 verschiedene Werte, die in unterschiedlicher Häufigkeit vorkommen.

Zu Beginn bekommt jeder Spieler eine Karte, eine weitere Karte wird rausgelegt, ohne dass sie angeschaut wird.

Dann geht es los. Jeder Spielzug läuft gleich ab: Zuerst zieht man eine Karte. Dann wählt man aus den beiden Karten (die Karte, die man am Beginn des Zuges hatte, und die neu gezogene) eine aus und spielt diese. Dabei werden die Anweisungen der Karte ausgeführt. Die andere Karte behält man. Dann ist der nächste Spieler an der Reihe.

Das Spiel endet, wenn alle Spieler bis auf einen ausgeschieden sind, oder wenn der Nachziehstapel leer ist. Sind alle Spieler bis auf einen ausgeschieden, gewinnt der übrig gebliebene Spieler. Ist mehr als ein Spieler übrig, gewinnt der Spieler, der die Karte mit dem höchsten Wert besitzt.

Das faszinierende am Spiel sind die verschiedenen Fähigkeiten bzw. Eigenschaften der Karten. Es fängt an mit der Wächterin, die, wenn man erfolgreich die Karte eines anderen Spielers rät, diesen Spieler rauswirft, geht über den Priester, mit dem man sich die Karte eines anderen Spielers anschauen darf, oder dem Baron. Mit diesem vergleicht man seine verbleibende Handkarte mit der Handkarte eines anderen Spielers, und derjenige mit dem geringeren Wert scheidet aus. Am interessantesten sind die Karten der Gräfin und der Prinzessin. Die Gräfin hat den zweithöchsten Kartenwert im Spiel. Jedoch muss man diese sofort ablegen, wenn man zusätzlich eine der zwei nächsthöchsten Karten auf der Hand hat. Dies kann anderen Spielern wichtige Hinweise geben, um mit der Wächterin die verbleibende Karte zu erraten. Aber vielleicht hat man ja auch geblufft, und hat die Gräfin abgelegt, obwohl man dazu gar nicht gezwungen war?
Die höchste Karte im Spiel ist die Prinzessin. Hat man diese am Ende der Runde auf der Hand, hat man sofort gewonnen. Allerdings hat die Prinzessin die gefährliche Eigenschaft, dass man sofort verliert, wenn man sie ablegen muss (wozu einen einige der Karten zwingen können). Das führt dazu, das man wenn man die Prinzessin früh im Spiel gezogen hat, immer sofort die Karte spielen muss, die man gerade gezogen hat. Auch das kann aufmerksamen Spielern wertvolle Hinweise geben.

Insgesamt ist das Spiel für den doch sehr kleinen Umfang ein überraschend unterhaltsames Spiel. Die recht kurzen Runden laden dazu ein, dass Spiel schnell mal eben zwischendurch zu spielen. Die einfachen Regeln ermöglichen einen schnellen Einstieg. (Man zieht eine Karte und spielt eine Karte. Alles andere steht auf den Karten selber drauf.) Den meisten Reiz macht das Spiel, wenn man es wiederholt mit den selben Spielern spielt und dadurch nach und nach besser abschätzen kann, wie die Spieler spielen. Dadurch verliert das Spiel einiges am anfangs doch recht stark anmutenden Glückseinfluss.
5 von 5

01.08.2015
Love Letter
Bei Love Letter handelt es sich um ein äußerst kurzweiliges kleines Kartenspiel mit sehr schön gestalteten Tarot Karten. Es besticht durch sehr einfache Regeln (nur 8 verschiedene Karten, deren Fähigkeiten noch dazu jeweils drauf stehen). So versucht jeder Spieler durch das ausnutzen der jeweiligen Kartenfähigkeiten seine Mitspieler rauszukegeln oder wenn alle Karten aufgebraucht sind zumindest die höchste Karte in Händen zu halten. Für ein schnelles Absackerspiel ist Love Letter perfekt geeignet und ich kann es uneingeschränkt empfehlen...
5 von 5

16.03.2015

Neu im Sortiment