Kuhhandel Master

ArtikelNr.: 05-0570

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
8,29 €

inkl. 16% USt., zzgl. Versand

Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

In der Master-Version dreht Kuhhandel richtig auf: mit neuen Tieren, neuen Auktionen und neuen Spielideen! Wie im Klassiker feilscht ihr um Kuh & Co. Aber nun mischen auch fiese Viecher mit! Wenn dich die Ratten packen, gehen ratzfatz die Punkte flöten! Dann doch lieber Superschaf und Luxusschwein schnappen und dafür fette Prämien kassieren. Bis zu sechs Spieler steigern gleichzeitig um die dicksten Viecher. Und im Schnell-Duell könnt ihr Kuhhandel jetzt erstmals auch zu zweit spielen!
Merkmal:

3 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
4 / 5
Strategie
3 / 5
Gestaltung
3 / 5
Suchtfaktor
3 / 5
Viel zu langatmig
Schöne Idee. Man bietet um Tiere, um ein Set zu vervollständigen. Zunächst werden Tiere versteigert. Ein Spieler übernimmt den Auktionator, die anderen Spieler bieten der Reihe nach auf Tiere. Wenn nur noch ein Spieler über ist und das Bieten gewonnen hat, darf der Auktionator die gebotene Summe an den Bieter zahlen, um das Tier selbst zu behalten. Andernfalls zahlt der Bieter an den Auktionator und verleibt sich das Tier ein.
Als alternative Aktion kann man auch direkt Tiere, von denen man wenigstens eines besitzt, vom Gegner kaufen. Hier bieten beide verdeckt eine Summe. Ist die des Käufers höher, erhält er das Tier, ist die des (unfreiwilligen) Verkäufers höher, zahlt er den gebotenen Betrag und darf sein Tier behalten.

Sind alle Tiere aus dem Stapel an die Spieler verteilt, wird so lange geboten, bis alle Tiere „sortenrein“ an die Spieler verteilt sind. So muss das Set vervollständigt werden, um es sich zu sichern.

Als neues Element bei Master kommen Ratten hinzu. Auch hier wird geboten, allerdings darum, die Viecher nicht zu bekommen, da sie zum Spielende Minuspunkte einbringen.
Das andere neue Element sind Prämiumtiere, die dann greifen, wenn man auch das Set des Tieres hat. Dann bringen sie massiv Bonuspunkte.

Obwohl ich die Grundidee mit dem Bieten gut finde, gefällt mir dieses Spiel einfach gar nicht. Der Zufall spielt eine recht große Rolle und wenn die Tiere in falscher Reihenfolge kommen oder einfach zum falschen Moment, ist es extrem schwierig, sein Spiel durchzubringen.
Zwar ist beim Bieten möglich, den Gegner auszubluten und dann bei den fetten Tieren richtig abzustauben, doch dadurch, dass von Zeit zu Zeit zufällig frisches Geld ins Spiel kommt, kann das böse daneben gehen. Dann hat das vorher bewusst defensive Spielen überhaupt nicht funktioniert. Andersherum kann das aggressive Sammeln ebenso schief gehen, wenn kein Geld nachkommt und man beim direkten Bieten einfach ausgekauft wird.

Wäre das Spiel auf 10-15 Minuten begrenzt, wäre es für mich ok, aber die Spielzeit ist weit länger und dafür passiert mir viel zu wenig und die Frustration kann sich sehr früh einstellen, was dann zu einem sehr langgezogenen Tod führt. Das machen m.E. andere Spiele wie For Sale deutlich geschickter.
1 von 5

18.08.2020
Ein toller Klassiker mit weiteren Karten!
Diese Spiel wurde mit Ratten- und Prämienkarten und somit weiteren Mechanismen weiter verbessert. Toll!
5 von 5

31.05.2020

Neu im Sortiment