ArtikelNr.: 59-0027

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
19,99 €
Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Konja ist ein Würfelspiel für zwei Personen, die ihr Glück herausfordern und mit ihrem Ressourcen haushalten müssen. Als Zauberer versuchen 2 Spieler ihre Fähigkeitskarten geschickt einzusetzen, um die meisten Regenwolken zu beschwören.



Spielmaterial:

    27 Goldmarken
    27 Wolkenmarken
    22 Spruchkarten
    18 Kraftmarken
    18 Magiemarken
    18 Reliktkarten
    5 Götzen
    5 grüne Würfel
    5 Vorfahrenplättchen
    2 rote Würfel
    2 violette Würfel
    2 weiße Würfel
    1 Beschwörungspyramide
    1 Geistmarke
    1 Spielanleitung
    1 Spielübersicht
    1 Startspielermarker
Merkmal:

3.5 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
4 / 5
Strategie
3 / 5
Gestaltung
3 / 5
Suchtfaktor
3 / 5
Statt Blitz und Donner leider nur neblig-trüb
In Konja beschwören die Spieler mit Hilfe ihrer Ahnen, Relikten und Würfeln die große Pyramide, um wieder Regen in ihr ausgedorrtes Land zu bringen.

Zentral ausgelegt werden die 5 Ahnenplättchen, daneben wird jeweils eine Götzenfigur gestellt. Vom Reliktkartenstapel werden 3 Karten als Auslage aufgedeckt, der Spruchkartenstapel wird bereitgelegt, die Wolken als einzelne Stapel daneben und die Marker (Gold, Kraft, Magie) werden ausgelegt. Außerdem werden 5 grüne, 2 weiße, 2 rote und 2 lila Würfel ausgelegt.
Jeder Spieler erhält 3 spezielle Startrelikte, 3 Spruchkarten sowie 2 Marker jeder der 3 Sorten.

Der aktive Spieler nimmt sich als erstes eine der Götzenfiguren, stellt sie auf einen Ahnen und erhält dadurch dessen Gunst, danach erhalten beide den Segen des Ahnen (z.B. bringt die Gunst, dass man eine Markerart wählen darf, der Segen bedeutet, dass beide Spieler von der durch den aktiven Spieler gewählten Art 2 Marker erhalten).
Auf diese Weise erhalten die Spieler weitere Spruchkarten, Relikte bzw. reaktivieren diese, weitere Marker oder können Wolken erwerben bzw. aufwerten.
In der 2. Zugphase würfelt der aktive Spieler nun mit den 5 grünen und den beiden weißen Würfeln. Mittels Relikt-und Spruchkarten können Würfel erneut geworfen, das Ergebnis verändert oder ein lila Würfel hinzugenommen werden.
Nun darf der Gegenspieler rote Würfel einsetzen, um das Würfelergebnis zu sabotieren. Zuletzt nutzt der aktive Spieler dann seine verbliebenen Würfel, um entsprechend den Vorgaben auf der Pyramide weitere Marker zu erhalten oder eine Wolke zu beschwören.

Nun führt der Gegenspieler seinen Zug nach gleichem Muster aus.
Sobald alle Ahnen 1x genutzt wurden, werden die Götzen wieder daneben gestellt und alle stehen wieder zur Verfügung.

Sobald ein Spieler mindestens 21 Punkte mit seinen Wolken gesammelt hat, wird die Runde noch zu Ende gespielt, sodass jeder gleich oft dran war.

->Fazit: Nicht zufällig erinnert dieses Würfelspiel an Alte Dunkle Dinge von denselben Autoren/Verlag. Ist bei beiden der Glücksanteil natürlich relativ hoch, hat jenes andere Spiel aber eine sehr spannende Atmosphäre, zu der die Anspannung des erhofften Würfelglücks wunderbar passte, bei dem auch ein steigender Spannungsbogen vorhanden war, weil die zu erfüllenden Würfelproben immer schwieriger wurden. Bei Konja hingegen fehlt jene Spannung, die Ahnen nutzen beiden Spielern gleichzeitig zu viel und man würfelt einfach nur vor sich hin und sammelt...Wolken. Statt Blitz und Donner ist dieses Spiel leider nur neblig-trüb.
2 von 5

18.11.2021
Vorfahren beschwören zu zweit
Schönes Artwork! Nur für zwei Spieler mit einfachen Regeln aber Tiefgang! Eine Mischung aus Deckbuilding und Yatzee..
5 von 5

01.04.2018

Neu im Sortiment