Istanbul - Brief & Siegel (Erweiterung)

ArtikelNr.: 11-0319

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
17,99 €

inkl. 16% USt., zzgl. Versand

Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Mit der zweiten Erweiterung für Istanbul bieten sich den gewieften Basar-Händlern fünf neue Orte auf der Jagd nach den Rubinen. Wer sich etwa während seines Basarbesuchs auch als Briefträger der Botschaft verdient macht, erhält im Gegenzug Siegel. Für diese ist Istanbuls Geheimbund bereit, mit Rubinen aus geheimen Quellen zu zahlen - das bringt die Spieler nicht nur ihrem Ziel näher, es kann auch den Rubinpreis unversehens in die Höhe treiben. Das Auktionshaus und der Kiosk ermöglichen indes Aktionen, an denen alle Spieler teilnehmen. Und wer seinen Kompagnon ins Spiel bringt, hat in ihm einen Partner, der fernab des Händlers eigenständig agieren kann.

Katakomben und Geheimbund, mehr Flexibilität dank des Kompagnons und gemeinsam nutzbare Orte: Mit der zweiten Erweiterung Brief & Siegel eröffnet das taktisch raffinierte Istanbul in gewohnt schnellem Ablauf außergewöhnliche Strategien und entfaltet erneut seine Stärken: Atmosphärisch, spannend, vielseitig.


Dieses Spiel ist eine Erweiterung und kann nur zusammen mit dem Grundspiel Istanbul gespielt werden!



Spielmaterial:

    36 Briefplättchen
    24 Kioskplättchen
    10 Rubine
    5 Kompagnons
    5 Ortsplättchen
    2 Spielanleitungen (deutsch, englisch)
    1 Kurier
    Spielkarten
Merkmal:
31,49 €

inkl. 16% USt., zzgl. Versand

F�r Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!

3 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
1 / 5
Strategie
4 / 5
Gestaltung
4 / 5
Suchtfaktor
2 / 5
Leider nur mittelmäßig

In der zweiten Istanbul-Erweiterung Brief & Siegel halten nun auch Botschaften Einzug in das Spiel, deren Überbringung wertvolle weitere Siegel einbringen, in Kiosk und Auktionshalle sind weitere Güter erhältlich und ein Kompagnon kann für die Spieler auch ohne Gehilfen Aktionen ausführen. An den Spielzügen hat sich auch in dieser Erweiterung wieder nichts verändert. Als neue Person, der man begegnen kann, ist nun ein Kurier vorhanden, dem man für 2 Lira einen Brief abkaufen darf. Auch diesesmal gibt es wieder neue Orte: Eine Botschaft, wo die Spieler Briefe bekommen; ein Kiosk, wo Briefe, Waren und Geld erhältlich sind; ein Auktionshaus, wo neben einer Ware auch Bonuskarten versteigert werden; Katakomben, wo eine Ware erhältlich ist und man anschließend mit seinem Kaufmannsstapel beliebig weit ziehen darf; sowie ein Geheimbund, wo Siegel erworbener Briefe gegen Rubine getauscht werden können. Sobald man das erste Mal am Brunnen war, darf man sich seinen Kompagnon nehmen und ihn zu Beginn eines folgenden Zuges zu seinem Kaufmann stellen. Ab sofort darf man anstelle seines Kaufmanns auch mit seinem Kompagnon ziehen – zwar nur ein Feld weit, dafür darf man dort auch ohne Gehilfen eine Akton ausführen. Sinn der Briefe ist es in erster Linie, mit einem seiner Leute (egal ob Kaufmann, Familienmitglied oder Kompagnon) den auf dem Brief angegebenen Ort zu besuchen. Dadurch darf der entsprechende Brief umgedreht werden und trägt nun 2 Siegel (statt nur einem). Gibt man am Ort Geheimbund 6 Siegel ab erhält man einen Rubin (man nimmt sie von einem der anderen 2 bzw. 3 Orte, an denen man Rubine erhält. Außerdem darf für die Abgabe von mindestens 3 Siegeln ein weiterer Zug durchgeführt werden. Auch weitere neue Bonuskarten sind wieder vorhanden. ->Fazit: Auch diese Erweiterung bereichert das Grundspiel, thematisch kratzt es aber nur an der Oberfläche. Zwar erlauben Briefe einen Doppelzug und man erhält auch wieder Rubine für sie, aber der Hintergrund, ihren Siegelwert zu verdoppeln, indem man bestimmte Orte aufsucht, funktioniert nicht allzu gut. Auf diese Weise lohnt sich zwar auch der spätere Besuch des Wagners/Moschee wieder, aber selten so sehr, als dass man hierfür seinen Zug verbraucht. Hier wäre der Erhalt von 3 Briefen in der Botschaft, deren Nutzen aber NUR im überbrachten Zustand, sinnvoll gewesen. Und auch der Kompagnon ist nur mittelmäßig geraten. Wenn man auch mit der ersten Erweiterung spielt, man also ein großes Spielfeld hat, macht seine Positionierung in einer wichtigen Ecke Sinn, genutzt wird er aber aufgrund seiner geringen Reichweite eher selten, da ihn dies einfach zu sehr einschränkt. Thematisch nicht so passend wie bei vorheriger Erweiterung der Kaffee und auch nicht so gut gelungen empfehle ich diese Erweiterung eher Vielspielern des Grundspiels, die mit der ersten Erweiterung v.a. einen noch größeren Spielplan wünschen.


3 von 5

24.05.2018

Neu im Sortiment