Iron Kingdoms: Witwerwald

ArtikelNr.: 115-0063

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
59,99 €
Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

In der düsteren Wildnis der Eisernen Königreiche erwacht ein uraltes Grauen. Angeführt von einem gnadenlosen Hexendoktor, plant eine Armee finsterer Kreaturen und fürchterlicher Bestien, einen lange vergessenen Schrecken zu erwecken. Sollte sie erfolgreich sein, werden unzählige Stämme des Sumpfes ein Schicksal erleiden, das schlimmer ist, als der Tod selbst. Die Einwohner des Witwerwldes sind nun gefangen in einem tödlichen Schlund, und ihre letzte Hoffnung besteht in einer Gruppe gefräßiger Monster, die gerissen und wild genug ist, um zurückzubeißen.

Wagt euch in diesem vollkooperativen Abenteuerbrettspiel in den Witwerwald. Die grauenhafte Wildnis des Sumpfes ist voller grässlicher Gefahren und entsetzlicher Gegner, und nur durch geschicktes Teamwork und ihre einzigartigen Fähigkeiten werden die Abenteurer bestehen können. Wenn ihr gerissen, zäh und mutig genug seid, um den abscheulichsten Widerlichkeiten der Eisernen Königreiche entgegenzutreten, könnte gerade genug von einem Monster in euch stecken, um zu überleben.



Spielmaterial:

    204 Spielsteine & Marker
    202 Karten
    43 Plastikfiguren
    16 Kartensegmente
    8 Würfel
    4 Charakterbögen
    1 Kampagnenheft
    1 Schurken - Referenzbogen
    1 Spielanleitung
    1 Spielbrett
Merkmal:

4 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
3 / 5
Strategie
5 / 5
Gestaltung
5 / 5
Suchtfaktor
4 / 5
Schönes Kampagnenspiel mit hohem Verwaltungsaufwand
Spannendes Kampagnenspiel, das eigentlich erst zu viert richtig Sinn macht, da alleine oder zu zwei idealerweise zumindest 3, besser aber alle vier Helden gespielt werden sollten.

Der Verwaltungsaufwand der Gegner ist recht hoch und man benötigt eine gewisse Einarbeitungszeit, bis man weiß, welcher Gegner genau aktiviert wird und was er genau macht. Grundsätzlich läuft die Aktivierung ähnlich wie bei Herr der Ringe - Reise durch Mittelerde, nur dass man selbst abchecken muss, welcher Gegner genau angreift, wen er als Ziel wählt, welchen Angriff er macht, was er macht, wenn er den Angriff nicht ausführen kann, usw. usf., also gänzlich ohne App-Unterstützung, was grundsätzlich begrüßenswert ist, da wir ungerne mit Tablett am Tisch sitzen. Es ist jedenfalls gut, wenn mehrere Spieler die Regeln kennen und man gemeinsam durchgeht, welcher Gegner wie aktiviert wird.

Als Solo Spiel, ähnlich wie Maus & Mystik eher umständlich, da man wie erwähnt einen hohen Verwaltungsaufwand hat und immer mit vier (oder zumindest drei) Charakteren spielen sollte. Gerade im späteren Verlauf der Kampagne mit zusätzlichen (auch passiven) Fähigkeiten, wird es zunehmend schwieriger, alleine alles einzuhalten, außer man ist ein sehr geübter Spieler.

Das Material ist gut, der Spielplan wenig spektakulär aber zweckmäßig, die Illustrationen sind großartig und die Geschichte ist wirklich gut geschrieben und ein echtes Highlight.
4 von 5

24.08.2021

Neu im Sortiment