Im Wandel der Zeiten - Das Kartenspiel

ArtikelNr.: 11-0337

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
8,49 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

UVP des Herstellers: 9,95 €
(Sie sparen 14.67 %, also 1,46 €)
Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Von der Steinzeit bis in die Neuzeit! Im Wandel der Zeiten - Das Kartenspiel lässt euch die Geschichte der Menschheit in weniger als einer Stunde nachempfinden.

Von den Anfängen der Landwirtschaft und des Tauschhandels, bis hin zu Schwertkämpfern, Rittern, Dampfmaschinen und Atom-U-Booten durschreitet ihr die Zeitalter. Könnt ihr eure Ressourcen geschickt nutzen, um euch neue mächtige Technologien anzueignen? Baut ihr als erstes Weltwunder, die eine ganze Ära prägen? Wird eure Zivilisation im Wandel der Zeiten bestehen?

Im Wandel der Zeiten - das Kartenspiel ist ein kompaktes Strategiespiel, das dich in jedem Zug vor herausfordernde Entscheidungen stellt.



Spielmaterial:

    90 Spielkarten
    24 Holzmarker
    6 Übersichtskarten
    4 Siegpunktekarten
    1 Spielanleitung
Merkmal:

2 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
1 / 5
Strategie
2 / 5
Gestaltung
3 / 5
Suchtfaktor
1 / 5
Gewöhnliches Kartensammelspiel
Bei Im Wandel der Zeiten durchlaufen die Spieler die Zeit von den ersten Hochkulturen bis in die Moderne und versuchen hierbei möglichst viele ertragreiche Fortschritte zu machen und Weltwunder zu erwerben.

Jeder Spieler beginnt mit einem Startdeck, was einerseits ein paar einfache Rohstoffe darstellt, andererseits erste menschliche Kulturfortschritte hat (die Karten sind doppelseitig).
Anschließend nutzt man seine Rohstoffe und Technologie, um Karten aus der zu Spielbeginn ausgelegten Kartenpyramide zu erwerben.
Jede dieser Karten kostet bestimmte Rohstoffe und je moderner sie ist, desto kostenintensiver ist sie auch, zugleich aber auch mehr Siegpunkte wert. Außerdem erhöhen sich die Erwerbskosten noch, wenn nicht zuvor ein beliebiger Spieler eine zugrunde liegende Karte erworben hat.
Die Technologieseite ist dazu in 3 Kategorien unterteilt (zivil, was diverse Vorteile bringt, Angriff, was militärische Stärke bedeutet, taktisch, wodurch man seine militärische Stärke zum Angreifen nutzt, was die Mitspieler stören kann).

Die Spielzüge selbst laufen wie folgt ab:
1. Der aktive Spieler muss eine seiner Handkarten als Ressource auslegen.
2. Der aktive Spieler muss eine seiner Handkarten als Technologie auslegen und darf den entsprechenden Vorteil nutzen - UND NUR JETZT (wie z.B. das Auffrischen einer zuvor verbrauchten Ressource)
3. Der aktive Spieler darf eine neue Karte erwerben.
4. Abhängig von seiner Handkartenzahl nimmt der Spieler eine bestimmte Anzahl seiner ausliegenden Karten zurück auf die Hand.
U.U. darf man ein Weltwunder bei sich auslegen, was einige Siegpunkte wert ist.

->Fazit: Leider kommt bei diesem Im Wandel der Zeiten-Ableger nicht das Gefühl auf, als würde man die Menschheitsgeschichte durchlaufen oder eine Zivilisation aufbauen.
Vielmehr ist es ein recht beliebiges Kartensammelpiel, das durch die beidseitige Verwendung der Karten zwar Spielmaterial einspart, jedoch unnötig abstrakt wirkt.

Als 2. Kritikpunkt ist die militärische Komponente wirklich schlecht ausgefallen. Man hat das Gefühl sie ist nur dabei, weil es ein Teil menschlicher Realität war und ist, weder funktioniert sie im Spiel gut (insbesondere bei 2 Spielern), noch ist sie so vielschichtig, wie sie in den letzten 5000 Jahren entwickelt wurde.

Alles in allem ein Kartensammelspiel ohne wirkliches Gefühl zur Zivilisationsentwicklung.
2 von 5

16.01.2018

Neu im Sortiment