Icecool

ArtikelNr.: 21-0084

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
25,49 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

UVP des Herstellers: 29,99 €
(Sie sparen 15.01 %, also 4,50 €)
Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Kinderspiel des Jahres 2017


Mit einem coolen Fingerschnipp bewegst du deinen Pinguin durch die Räume der Ice-Shool. Dein Ziel: entweder alle Fische deiner Farbe einsammeln oder andere Pinguine fangen, bevor diese ihre Fische einsammeln können. Dafür gibt es Punkte. Mit Geschick und etwas Glück schnippst du deinen Pinguin in die richtige Bahn und ergatterst dir die meisten Punkte für den Gewinn.
ICECOOL - das coole Schnipp-Spiel mit den rasanten Pinguinen!



Spielmaterial:

    53 Spielkarten
    16 Holzfische
    5 3D-Spielpläne
    4 Pinguin-Schnippfiguren
    1 Spielanleitung
Merkmal:

5 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
3 / 5
Strategie
3 / 5
Gestaltung
5 / 5
Suchtfaktor
5 / 5
Unfassbar gutes Kinderspiel
In diesem Spiel spielen wir Pinguinkinder in einer Pinguinschule, die sich gegenseitig fangen müssen. Dabei sammeln wir für das Durchqueren von Türen Punktekarten und eventuell auch Fische ein. In jeder Runde gibt es einen Fänger, der die anderen Pinguine fangen muss. Die anderen Pinguine dürfen sich nicht erwischen lassen, sonst müssen sie ihren Schülerausweis vorübergehend abgeben. Wir bewegen uns fort, indem wir die Pinguinfigur anschnipsen - dabei entstehen teilweise irrwitzige Züge durch mehrere der 3D-Räume. Die Punktekarten bringen zwar einen gewissen Glücksfaktor mit ins Spiel, aber das macht das Spiel für die mitspielenden Kinder bis zum Ende interessant. Ein Spiel, das auch bei uns Erwachsenen schon als Spiel zwischendurch auf den Tisch kam, ohne dass Kinder dabei waren. Sehr empfehlenswert.
5 von 5

01.01.2019
Zu Recht das Kinderspiel des Jahres 2017
Auch wenn es ein Kinderspiel ist, macht es als Erwachsener dennoch eine Menge Spaß.
Dies kommt daher, das Schnipsen (oder im engl. Flicking) eine meiner Meinung nach tolle Spielmechanik ergibt, bei der man mit Glück aber eben auch mit Übung wirklich coole Züge machen kann (vergleiche auch Flickem Up)

Die Komponenten sind wirklich erstklassig. Das Prinzip, dass Schachtel in Schachtel in Schachtel [...] in der Hauptschachtel gestapelt dann das Spielfeld ergeben ist genial. Die Figuren sind gut verarbeitet, lediglich die Karten sind normal dick und relativ klein.

Das Spielprinzip ist schnell gelernt und nach wenigen Runden kann man binnen wenig Zeit mehrere Spiele spielen.

Unser einziger Kritikpunkt war die Bepunktung: Hier bekommt man während des Spiels verdeckt Karten, welche Werte von 1-3 haben, was bedeutet, dass der, der eigentlich z.B. am meisten Karten gesammelt hat (also gut gespielt hat) trotzdem wenig Punkte haben kann und so ein anderer mit Glück bei seinem Punktekarten gewinnen kann. Dies ist für Kinder ganz gut, da man so auch Chancen auf den Sieg hat, wenn man nicht jeden Fisch/Gegner gesammelt hat. Wir beugen diesem nun allerdings mit einer kleinen Hausregel vor, indem wir dem, der die meisten Karten hat noch eine Extrakarte geben, oder jeder die Anzahl seiner Karten als Bonuspunkte erhält.

Insgesamt aber eines unserer neuen Lieblingsspiele.

Absolute und uneingeschränkte Kaufempfehlung.
5 von 5

20.07.2017
Review-Fazit zu „Ice Cool“, einem eiskalten Geschicklichkeitsspiel.
[Auszeichnung: Das besondere Spiel]



[Infos]
für: 2-4 Spieler
ab: 6 Jahren
ca.-Spielzeit: 20min.
Autor: Brian Gomez
Illustration: Reinis Pētersons
Verlag: AMIGO
Anleitung: deutsch
Material: sprachneutral

[Download: Anleitung/Übersichten]
engl., span., jap.: https://boardgamegeek.com/boardgame/177524/ice-cool/files
dt.: https://www.amigo-spiele.de/spiel/icecool#1441873892000-b4b4e996-942a (inkl. Video)


[Fazit]
„IC“ ist ein ganz famoser Spielspass für die ganze Familie und auch alle Vielspieler, die hier sicherlich auch die eine oder andere (trinkfeste) „Hausregel“ erfinden werden^^.

Es gilt mit seinem Pinguin in der Eisschule, den Unterricht schwänzend, Fische einzusammeln, indem die Pinguinfigur durch Türen hindurch geschnippst wird über denen der ersehnte Fisch hängt. Gelingt dies, wird der Fisch eingesammelt und verdeckt eine Punktekarte gezogen, gelingt dies einem Spieler dreimal, endet die Runde. Doch damit das nicht zu einfach wird – wobei hier schon eine Weile geübt werden muss, um all die coolen Tricks umsetzen zu können, die so ein schlitternder Pinguin in den Gängen der Schule vollbringen kann – können die Mitspieler die eigene Figur natürlich auch ganz aus Versehen wegschubsen 🙂 und vor allem ist der miesepetrige Hausmeister auf allen Gängen zugleich unterwegs. Der Hausmeister wird abwechselnd von jedem Spieler einmal geführt, war jeder einmal so als Fänger unterwegs, endet das Spiel und es gewinnt derjenige mit den meisten Punkten.

Das qualitativ hochwertige Spielmaterial hilft ungemein bei diesem Spielspass, da es nicht nur total lustig aussieht, sondern auch innovativ aus Schachtelsätzen zu dem Schulgebäude zusammengesteckt wird (und dabei auch wirklich gut zusammenhält, da verrutscht nichts). Die kegeligen Pinguinfiguren lassen sich nach ein paar Übungsrunden (vor dem Spiel^^) dann auch wirklich gut herumschnipsen, gepfeffert geradeaus, stylisch um Kurven herum und sogar auch per Jumpkick einmal über die Wände hinweg – alles ist erlaubt, nur um einen Fisch einsammeln zu dürfen, muss die Figur (durchaus auch mal versehentlich eine gegnerische) wirklich vollständig durch die jeweilige Tür bugsiert werden.

Die Rolle des Fängers macht genau so viel Spass, muss man hier doch „nur“ die Mitspieler mit der eigenen Figur berühren, um deren Schulausweis zu beschlagnahmen (so macht der Fänger pro Runde seine Punkte) und darf dafür auch einfach mal ins Blaue preschen, irgendwer wird schon getroffen^^. Oder auch nicht, denn der Hausmeister kann auch durchaus mal geneckt und durch die Schule geschleust werden, auch wenn sich die Pinguinspieler nicht absprechen dürfen, ergibt sich die eine oder andere Taktik von ganz allein, um den Jäger in spe auf den Schulgängen vereinsamen zu lassen *G*.
Da jeder in jeder Rolle unterwegs ist, bleibt das Spiel dabei aber absolut ausgeglichen.

Das Ziel mit der geschickten Fischjagd möglichst punkteträchtige Karten zu erhalten ist natürlich glücksbetont, denn wer weiss schon, welche Karte gezogen wird. Allerdings haben auch die „1“er-Karten etwas für sich, denn zwei davon zugleich aufgedeckt erlauben dem Spieler einen erneuten Zug!

Rundum hat der kurzweilige Spielablauf bei insgesamt maximal 25min. Spielzeit in allen Testrunden den Geschicklichkeitskurs mit Bravour bestanden und es darf wirklich eine Kaufempfehlung ausgesprochen werden. Wenn auch manche Geschicklichkeitsspiel-Muffel vielleicht die Nase rümpfen mögen, so sollen auch diese einmal Probespielen und sich überzeugen lassen :)!


[Note]
6 von 6 Punkten.

[Links]
BGG: https://boardgamegeek.com/boardgame/177524/ice-cool
HP: https://www.amigo-spiele.de/spiel/icecool
Ausgepackt: n/a

[Galerie]
http://www.heimspiele.info/HP/?p=23785
5 von 5

02.06.2017

Neu im Sortiment