Heaven & Ale - Bierkutscher (Erweiterung)

ArtikelNr.: 13-0044

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
24,99 €
Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Lieferbare Bestellungen versenden wir an Werktagen bis 15:00 Uhr!
Bestellen Sie in den nächsten 00:00 Stunden und wir versenden Ihre Ware noch heute!
Nach jehrelanger Verfeinerung der braukunst hat euer Kloster das Privileg erhalten, sein köstliches Bier an die umliegenden Wirtschaften auszuliefern. Dies erfordert gute Planung - zum Glück sind eure Mönche der Herausforderung gewachsen.
In diesem Spiel müsst ihr den Gerstensaft nicht nur brauen - ihr braucht auch Bierfässer zur Lagerung und Heu für die Pferde, um die dankbaren Schankwirte zu beliefern. Prost!


Dieses Spiel ist eine Erweiterung und kann nur zusammen mit dem Grundspiel Heaven & Ale gespielt werden!



Spielmaterial:

    32 Bierfässer
    28 Lagerplättchen
    20 Heuballen
    4 Fuhrwerke
    4 Liefer-Spielpläne
    1 Holzwürfel
    1 Spielanleitung
Merkmal:
39,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

F�r Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!

4 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
2 / 5
Strategie
3 / 5
Gestaltung
2 / 5
Suchtfaktor
2 / 5
Thematisch und gut integriert
In der Bierkutscher-Erweiterung sammeln die Spieler Bierfässer und Heu, um entfernte Gasthöfe mit ihrem Gerstensaft zu beliefern.

Jeder Spieler verfügt nun über einen zusätzlichen Spielplan, auf dem eine eigene Kutsche die gelagerten Bierfässer über mehrere Stationen bis in punkteträchtige entfernte Gasthöfe transportiert. Ebenfalls befinden sich am oberen Ende Lagerplätze für Fässer und Heu.

Beim Spielaufbau wird gewürfelt und der zugehörige Würfel um die Augenzahl weit vor das Startfeld gelegt. Um ebenfalls so viele Felder weiter werden nacheinander jeweils 4 Bierfässer und danach 4 Heuwürfel abgelegt. Betreten Spieler ein entsprechendes Feld, so dürfen sie das Bierfass/Heuwürfel aufnehmen und in ihr neues Lager stellen. Mit dem Würfel dürfen sie ihre neue Bierkutsche um entsprechend viele Felder weiterziehen (im Startkloster muss mindestens ein Bierfass aufgeladen werden und pro geladenem Fass ein Heuwürfel abgegeben werden). Erreichen sie hierbei den ersten Gasthof, so muss genau ein geladenes Fass dort abgestellt werden. Sollte man beim Erreichen des nächsten Gasthofs noch über ein geladenes Fass verfügen, so muss dieses dort abgestellt werden. Beim dritten Gasthof dann werden schließlich alle restlichen geladenen Fässer abgestellt.

Außerdem wird bei Spielbeginn auf jeden Scheunenplatz ein neues Plättchen gelegt, das, sobald die Scheune errichtet wird, entweder einen spezifischen Vorteil bringt (z.B. zusätzliche Schritte bei der Würfelnutzung) oder grundsätzlich als weiterer Lagerplatz für Fässer/Heu genutzt werden kann.

Bei Spielende bringen die bei den Gasthöfen abgelieferten Fässer weitere Siegpunkte ein (und zwar umso mehr, je weiter der Gasthof entfernt liegt), sowie für noch eingelagerte und auf dem Weg befindliche Fässer.

->Fazit: Mit den Bierfässern, die das Spiel auch etwas thematischer machen als das vorherige sture ablegen von Plättchen, können viele Punkte gesammelt werden, wobei nun noch die Entscheidung hinzukommt, nicht nur zwischen Plättchen, sondern auch (möglicherweise ansonsten leeren) Feldern wählen zu müssen, was durchaus zu (noch) längeren Wartezeiten bei Grüblern führen kann.
4 von 5

09.01.2021

Neu im Sortiment