Great Western Trail - Rails to the North (Erweiterung)

ArtikelNr.: 13-0040

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
22,49 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Lieferbare Bestellungen versenden wir an Werktagen bis 15:00 Uhr!
Bestellen Sie in den nächsten 00:00 Stunden und wir versenden Ihre Ware noch heute!
In diesem Spiel führt ihr euer vertrautes Cowboyleben weiter und treibt eure Helden von Texas nach Kansas City. Da jedoch die Industrialisierung unaufhaltsam voranschreitet, hat sich euer Fokus für die Belieferungen per Eisenbahn in den Norden und Osten verlagert. Doch in dieser Richtung ist es um einiges härter Geschäfte abzuwickeln. Daher solltet ihr zusehen, dass ihr euren Einflussbereich noch weiter ausdehnt, indem ihr kleine Zweigstellen in den hilfreichen Städten entlang des neuen Schienensystems gründet.


Dieses Spiel ist eine Erweiterung und kann nur zusammen mit dem Grundspiel Great Western Trail gespielt werden!



Spielmaterial:

    60 Zweigstellen
    20 Tauschplättchen
    10 Stadtplättchen
    8 eigene Gebäudeplättchen
    6 Bahnhofsvorsteher-Plättchen
    4 Spielermarker
    4 Zusatzablagen
    1 Erweiterungsplan
    1 Spielanleitung
Merkmal:
35,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand (Vorbestellung)

F�r Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!

4.5 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
2 / 5
Strategie
5 / 5
Gestaltung
4 / 5
Suchtfaktor
4 / 5
Deutlich anspruchsvoller, aber auch unübersichtlicher
In der Great Western Trail – Rails to the North-Erweiterung reicht es nun nicht mehr nur seine Rinderherde entlang der alten Bahnstrecke zu verschicken, jetzt müssen zusätzlich Zweigstellen eingerichtet werden, um weitere einträgliche Orte zu erreichen.

Kommen wir zuerst zu den einfachen Neuheiten der Erweiterung. Hierbei handelt es sich um neue Bahnhofsvorsteherplättchen, sowie 2 neue Gebäude pro Spieler. Dieses Material wird dem bisherigen einfach hinzugefügt.

Den titelgebenden Teil bildet ein neues Städtebelieferungsbrett, welches an den oberen Spielplanrand angelegt wird und die bisherigen Städte überdeckt. Wie vorher befinden sich wieder belieferbare Städte an der Bahnlinie, allerdings andere und mit anderen Punkten (in der ersten Hälfte mit negativen Werten). Von diesen Städten ausgehend verlaufen Bahnlinien zu enfernteren Orten, an denen die Spieler nun mittels einer neuen Hilfaktion eine Zweigstelle einrichten können.
Abgesehen von Kansas City (von wo aus jeder bereits zu Spielbeginn ausgehen kann), bedeutet dies: Man muss eine Stadt entlang der alten Bahnlinie beliefern und hat dann von dort aus Zugang zu Bauplätzen für Zweigstellen, die eine direkte Bahnverbindung ins Hinterland bilden. Diese Zweigstellenfelder können lediglich als Verbindungsstück dienen (man muss sozusagen diese Abschnitte erst erschließen), sie können zu weiteren Städten führen, die man ab dann mit Rindern beliefern kann, sie führen zu einzelnen Bahnhofsvorsteherplättchen und zu Bonusaktionsfeldern (baut man eine Zweigstelle an ein solches Plättchen, darf man z.B. kostenlos ein Gebäude errichten, für das man genügend Arbeiter hat oder mit seiner Lok 3 Felder vorziehen, etc.). Darüber hinaus weisen einzelne der Zweigstellenfelder Belohnungen oder Kosten auf.

Fazit: Das Grundspiel war schon anspruchsvoll und mit dieser Erweiterung wird es dies noch mehr. Versuchte man zuvor einfach nur immer wertvollere Herden zu sammeln, funktioniert dies jetzt nur noch bedingt, da die punktebringenden Städte an der regulären Bahnlinie sehr begrenzt sind. Auf diese Weise werden die Zweigstellen auch gut eingebunden, da man sie nutzen muss, um keine Minuspunkte zu erhalten. Andererseits ist das etwas unübersichtlich ausgefallen und erfordert mehr Planung, was bei Grüblern zu langen Überlegungen führen kann. Aber wer eine neue Herausforderung sucht, der wird hier bedient.
4 von 5

06.02.2020
Super Erweiterung für ein super Spiel
Das Grundspiel bietet schon sehr viel Abwechslung und viele Variationen, doch durch die Erweiterung kommt noch mehr dazu! Es gibt weitere (eigene) Häuser und Bahnhofsvorsteherplättchen, die Abwechslung bringen, weitere Möglichkeiten die Hand auszutauschen und andererseits gibt es noch eine komplett neue Standardaktion und damit eingehend eine wirklich extreme Spieländerung!
Die neue Standardaktion und die Spieländerung betrifft das Beliefern der Städte. Denn in der Erweiterung ist ein neues Spielbrett, welches den oberen Teil des Brettes und damit die Städte überdeckt und ergänzt. Es gibt nun weniger Städte, die man ohne weiteres beliefern kann und bekommt dafür auch eher Negativpunkte. Damit man aber weiterhin Städte beliefern kann, muss man sich auf dem Land ausbreiten und Standorte bauen. So schaltet man weitere Bahnhöfe und Städte frei und kriegt auch je nachdem Boni. Damit man Standorte bauen kann, benötigt man die neue Standardaktion, in der man eine 2er Kuh ablegt und dann einen Standort bauen kann in der Nähe von belieferten Städten. Dies ist sogar sehr hilfreich, weil man so doppelte 2er Kühe nützlich ablegen kann.
Damit kann man zu den bisher schon vielen Möglichkeiten einer Strategie noch eine weitere ergänzen und auch wenn man spielt wie bisher, bringt die Änderung der Zielorte für alle Änderungen mit sich. Es macht wirklich viel Spaß, allerdings würde ich diese Erweiterung nicht mit neuen Spielern spielen und nur Personen empfehlen, die Great Western Trail angenehm und nicht überfordernd finden, denn so wird es natürlich noch komplexer.
Generell ist in der Erweiterung also eine wirklich extreme Erweiterung enthalten, die wir nur empfehlen können. Dazu kommen aber noch viele kleine Zusätze, wie die Plättchen, die es neben der Standardaktion ermöglichen, die Karten aus der Hand abzulegen und somit die Hand zu verbessern, oder auch weitere Bahnhofsvorsteherplättchen und Häuser. Laut der Anleitung sind die Häuser
frühere kleine Erweiterungen, die in Adventskalendern oder Goodie Boxen enthalten waren.
Also selbst wenn man nur kleine Erweiterungen benötigt, sollte man sich eher diese Erweiterung kaufen als die kleinen aus den früheren Adventskalendern.

Wir empfehlen es allen GWT Fans weiter!
5 von 5

10.12.2018
Eine gelungene Erweiterung
Ich liebe das Grundspiel, und habe mich sehr auf diese erste Erweiterung gefreut.... Und ich wurde nicht enttäuscht. Eine Planergänzung nach oben, die mit bis zu 15 Zweigstellen ausgebaut werden kann. Dafür bekommt jeder Spieler eine neue Aktion zur Verfügung, die Doppelaktion kann durch setzen eines weißen Steine freigeschaltet werden. Und dort oben gibt es 2 neue Bahnhöfsstädte, in denen wieder Bahnhofsvorsteher-Plättchen zu erwerben sind...Mittelstädte, in denen Extraaktionen warten.... Und Großstädte zum liefern der Herden.... Dafür sind in der neuen Lieferleiste deutlich mehr Minuspunkte/ deutlich weniger Siegpunkte zu finden, so das der Ausbau nach Norden zwingend erforderlich ist.
Geniale Erweiterung, die sich nahtlos eingliedern in das Grundspiel, und aus einem super Spiel ein noch besseres Spiel mach
Volle Punktzahl
5 von 5

13.09.2018

Neu im Sortiment