ArtikelNr.: 28-0013

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
56,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand (Vorbestellung)Auswahl Steuerzone / Lieferland

Voraussichtlich verfügbar ab: Warte auf neuen Verlagstermin (Vorbestellung möglich)
Stk

Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage nach Verfügbarkeit

Golem ist ein Euro-Game-Schwergewicht und basiert auf der Legende des Prager Golem aus dem 16. Jahrhundert. Der Golem ist eine menschenähnliche Kreatur, die Rabbi Loew aus Lehm erschaffen hat, um sein Volk zu schützen. Im Spiel schlüpfen die Spieler in die Rolle von Rabbinern, die diese mächtigen Kreaturen erschaffen, die dann unter der Kontrolle von Schülern durch die Prager Stadtteile laufen. Durch die geschickte Auswahl der Murmeln aus einer 3D-Synagoge können die Spieler hochwertigere Aktionen durchführen und zusätzliche Boni erlangen.



Spielmaterial:

    Merkmal:

    5 von 5 Sternen

    Charakteristik

    Glück
    3 / 5
    Strategie
    5 / 5
    Gestaltung
    3 / 5
    Suchtfaktor
    4 / 5
    Ungewohntes Thema, clevere Verzahnung
    Golem ist ein richtig cooles Thema, das nicht schon zigfach vorkam und total ausgelutscht ist. Das bietet einen besonderen Charme, auch wenn ein ähnliches Thema alternativ möglich gewesen wäre und das Spielprinzip dennoch funktionieren würde. Die Spieler lassen ihre Rabbis und Studenten durch die Stadt pilgern, um bestimmte Vorteile freizuschalten und Kosten zu reduzieren. Dies ist aber in erster Linie Hilfe für die Punktmaschinen, die sich auf den Spielerboards befinden. Hier können die Spieler ihren eigenen Golem verstärken und nebenher Artefakte schmieden. Außerdem kann man Bücherwissen anhäufen, was eine Ressource im Spiel ist. Auch das ist toll, weil so ein immaterieller Wert eher selten als Ressource dient. Motor des Spiels ist die Synagoge, aus der entsprechend der Spielerzahl jede Runde Kugeln fallen und sich zufällig auf unterschiedliche Aktionen verteilen. Jedem Spieler stehen zwei Kugeln zu, ist für die gewünschte Aktion keine Kugel mehr da, kann die Aktion nicht genutzt werden. Es ist also abzuwägen, wann man welche Aktion wählt und was wirklich wichtig ist für die eigene Strategie. Das ist nicht völlig neuartig, aber doch gut ineinander verzahnt. Alles machen kann man einfach nicht und so muss man sich früh klar werden, was die beste Chance ist, am Ende viele Punkte zu generieren. Untypisch ist, dass die an sich guten Golems, die man bauen kann, gleichzeitig negativ sein können, weil sie unvollkommen sind und die Stadt einfach durchstreifen, wodurch sie auch zu weit vorrücken können, woraus Negativpunkte entspringen können – aber nicht müssen. Wiederum geht es darum, die Balance zu wahren und wenn nötig einen Golem abzumurksen. Golem ist in Einzelteile der Mechanik zerlegt absolut nichts Neues, aber die Verzahnung ist besonders, funktioniert gut und erzeugt ein spannendes Spiel in ungewohntem Thementerrain. Der Grafikstil ist speziell, ich mag ihn an sich nicht, aber das ist natürlich Geschmacksache. Wir haben das Spiel gespielt und hatten direkt Lust, erneut zu spielen und diesmal alles besser zu machen. Dieses Optimieren und die damit verbundene Suchtspirale ist zwar offensichtlich aber nicht störend, weil Perfektionismus hier einfach aufgrund der Unplanbarkeit sowieso nicht angestrebt werden kann. Dieser Cocktail an Bekanntem, Neuem, Thema und Wiederspielwert hat Golem seinen Platz im Regal gesichert und zu dieser Empfehlung für das Spiel geführt.
    5 von 5

    14.01.2022

    Neu im Sortiment