Funkelschatz

ArtikelNr.: 113-0172

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
11,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

UVP des Herstellers: 14,95 €
(Sie sparen 19.8 %, also 2,96 €)
Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Kinderspiel des Jahres 2018


Die Drachenkinder haben einen ungewöhnlichen Schatz entdeckt: eine Eis-Säule mit eingefrorenen Funkelsteinen. Die wollen alle natürlich gerne haben. Zusammen mit Papa Drache entfernen die Spieler einen Eis-Ring nach dem anderen und bringen die Eis-Säule zum Schmelzen. So purzeln die Funkelsteine herunter. Aber aufgepasst: Es können nur bestimmte Funkelsteine eingesammelt werden. Wer besitzt am Ende die meisten Funkelsteine?



Spielmaterial:

    90 Funkelsteine
    9 Eis-Ringe
    5 Funkelstein-Plättchen
    4 Drachenkinder
    1 Drachenpapa
    1 Eisschollen-Plättchen
    1 Schachtelboden mit 4 Trennwänden
    1 Spielanleitung
Merkmal:

5 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
5 / 5
Strategie
2 / 5
Gestaltung
5 / 5
Suchtfaktor
3 / 5
Tolle Geschichte und tolles Spielmaterial
Funkelschatz hat meiner Meinung nach zu Recht die Auszeichung Kinderspiel des Jahres erhalten. Die Geschichte zu diesem Spiel und das Spielmaterial sind wirklich toll gemacht und ziehen Kinder sofort in seinen Bann.

Worum geht es? Bis zu 4 Drachenkinder haben eine Eissäule entdeckt, in der glitzernde Kristalle eingefroren sind. Da sie selber noch kein Feuer spucken können, um das Eis zu schmelzen, rufen sie den Papa-Drache herbei, der der Eissäule Stück für Stück auftraut und immer mehr Kristalle freisetzt.

Das Spiel wird in dem Spielkarton gespielt und ist super schnell aufgebaut. Die Eissäule wird in Form von Ringen (abhängig von der Spielerzahl) aufgetürmt und mit den buten Kristallen gefüllt.
Zu Beginn jeder Runde wird den Spielern eine Kristallfarbe zugelost, die es zu sammeln gilt. Wer an der Reihe ist, nimmt die Figur des Papa-Drachen, stellt sie vor die Säule und hebt vorsichtig den obersten Ring der Eissäule weg - wodurch Kristalle auf das Spielfeld fallen. Die Kristalle, die nicht in den Löchern des Spielplanes verschwunden sind, dürfen aufgesammelt werden, wobei jeder Spieler natürlich nur die seiner zugelosten Farbe nehmen darf, um sie in seinem Geheimversteck zu horten. Wer am Ende des Spieles die meisten Kristalle gesammelt hat, hat das Spiel gewonnen.

Laut Beschreibung ist das Spiel für Kinder ab 5 Jahre geeignet, unsere Tochter spielt es mit uns und ihren Freundinnen allerdings schon problemlos mit 4 Jahren. Interessant zu sehen finde ich, dass bisher alle Kinder die Geschichte leben. Der Papa-Drache (der ja eigentlich nur den Startspieler anzeigt) fliegt mehrere Runden über das Spielbrett, bis er sich neben die Säule setzt und dann (von lauten Geräuschen begleitet) Feuer spuckt.

Funkelschatz ist ein rundum gelungenes Kinderspiel. Die Spieldauer ist schön kurz, so dass auch mal 2 Runden hintereinander gespielt werden können. Das Spielmaterial und die Geschichte ist, sind oben genannt super.
Natürlich bietet das Spiel auch etwas mehr taktische Möglichkeiten, als wir bisher ausnutzen, aber darauf kommt es bei einem Kinderspiel meiner Meinung nach ja auch gar nicht an.
5 von 5

08.04.2019
Schnell aufgebaut und sehr spannend
Funkelschatz hat das das Kinderspiel des Jahres 2018 gewonnen und das absolut gerechtfertigt. Das Spiel im kleinen quadratischen Format wird direkt aus der Schachtel heraus gespielt und ist schnell aufgebaut. Das Spielfeld sitzt auf der Innenschachtel auf und hat einige Löcher, die wir zum Spielaufbau zunächst abdecken. Dann legen wir neun Eisringe in der Mitte übereinander und füllen einen großen Haufen verschiedenfarbiger Edelsteine in die Mitte der Eisringe. Die Löcher werden wieder aufgedeckt und das Spiel kann beginnen.

Reihum ist jeder einmal der Startspieler und darf eine der Farben als erstes aussuchen. Die anderen Spieler dürfen sich jeweils aus den verbliebenen Farben nach der Reihe eine Farbe aussuchen. Nun spuckt der Drachenpapa, der auch als Startspielerfigur dient, Feuer und ein Eisring wird von oben weggenommen. Alle Steine, die nun auf dem Spielfeld liegengeblieben und nicht in die Löcher gefallen sind, dürfen von den Spielern genommen werden, aber nur die jeweilige Farbe, die man vorher ausgewählt hatte. Die Spieler legen die Edelsteine in ihre Ablage, der Startspieler wechselt und eine neue Runde beginnt. Man spielt solange bis alle Eisringe weggeschmolzen sind. Alle Steine die beim letzten Eisring noch auf der Eisscholle bleiben dürfen nicht genommen werden. Wer am Ende die meisten Edelsteine gesammelt hat, hat gewonnen.

Auf der Packung wird das Spiel ab 5 Jahren empfohlen, wir haben es mit unserem vierjährigen Kind aber auch schon ohne Probleme spielen können. Lediglich bei der Auswertung muss man dann mit dem Zählen etwas helfen. Alternativ kann man zum Beispiel aber auch Reihen aus den Edelsteinen bilden und dann schauen, wer die längste Reihe hat.

Es macht sehr viel Spaß abzuschätzen, welche Farbe beim nächsten Wegnehmen des Eisrings als größte Menge runterfällt. Da man die Edelsteine nach jeder Runde in seine Ablage legt, sieht man auch erst am Ende des Spiels, ob man gewonnen hat - so entsteht kein Frust bei Spielern die weiter hinten liegen. Die Edelsteine sind aus Acryl und wirklich sehr schön anzuschauen. Ein wirklich tolles Spiel.
5 von 5

27.03.2019

Neu im Sortiment