ArtikelNr.: 79-0055

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
46,99 €
Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Das oasenartige Becken Faiyum wurde vor ca. 3.900 Jahren zur Kornkammer für ganz Ägypten.

Ihr seid die Berater des Pharaos Amenemhet III. und habt den Auftrag, Faiyum zu urbanisieren! Euer Ziel ist es, den Respekt des Pharaos zu erlangen. Natürlich unternehmt ihr all diese Anstrengungen nicht für euer eigenes Wohl, sondern im Namen des Pharao. Alles, was ihr erschafft, gehört dem Pharao.

Faiyum ist ein strategisches Spiel für Liebhaber von planbaren Spielen. Ihr verwendet einen an Deckbau erinnernden Kartenmechanismus und den erfolgreich in Funkenschlag genutzten Marktmechanismus. Erhaltet immer stärkere Karten und nutzt die von allem auf dem Spielplan gebauten Strukturen zur Steigerung eures Ansehens. Der cleverste Berater wird Faiyum gewinnen.



Spielmaterial:

    257 Holzteile
    106 Karten
    50 Stanzteile
    2 Glossare (deutsch, englisch)
    2 Spielanleitungen (deutsch, englisch)
    1 Spielplan
Merkmal:

5 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
2 / 5
Strategie
5 / 5
Gestaltung
5 / 5
Suchtfaktor
4 / 5
Ein richtig gutes Spiel mit geteilter Infrastruktur
Faiyum ist ein kompetitives Spiel in dem die Spieler jedoch gemeinsam die gleichnamige Region im antiken Ägypten urbanisieren müssen. Alle handeln im Auftrage und für das Prestige des Pharao, weswegen keine der gebauten Strukturen irgendjemandem fest gehört. Jeder gesetzte Spielstein kann von allen im folgenden gleichermaßen genutzt werden, sodass Timing wirklich das Wichtigste in diesem Kennertitel von Friedemann Friese ist.
Faiyum wird über Karten gesteuert. Jede Karte stellt dabei eine individuelle Aktion dar, mit der auf unterschiedlichste Weise Ressourcen beschafft oder Infrastruktur ausgebaut werden kann. Jeder beginnt mit dem gleichen Set an Startkarten, neue können über eine raffinierte Marktauslage erworben werden. Ausgespielte Karten bleiben in unveränderter Reihenfolge auf dem Ablagestapel und können mit einer späteren Verwaltung, die auch zur Auffrischung des Marktes dient, von oben nach unten, mit aufsteigenden Kosten, wieder aufgenommen werden.
Das zwingt die Spieler dazu, ihre Züge weit im Voraus zu planen, denn die Karten, die man oft wieder benutzen möchte, sollten nicht zu früh gespielt werden. Gleichzeitig bietet dieses Aufnahmeprinzip die Chance, nicht mehr benötigte Karten loszuwerden. So versucht man permanent seine Kartenkombos effektiv zu ntuzen und beim Aufkommen einer besseren Möglichkeit die Maschinerie möglichst elegant wieder umzustellen. Da das Marktangebot durch eine Verwaltungsaktion, also die Wiederaufnahme von Karten, verändert wird und dadurch auch Arbeiter vom Plan weggenommen werden können, ist das exakte Abpassen der eigenen Züge an den Spielzustand und die Möglichkeiten der Mitspieler der zentrale Aspekt bei diesem Spiel. Dadurch ist das Spiel hochinteraktiv und ständig hat man die Möglichkeit die äußert interessante Entscheidung zu treffen, wann das Optimum aus Leistung und zeitlich schrumpfenden Vorteilen erreicht ist.
Das Artwork ist ansehnlich und zweckdienlich, die Holzmaterialien von höchster Qualität. Faiyum ist mMn Frieses bestes Werk. Ich kann das Spiel wärmstens empfehlen.
5 von 5

01.04.2021

Neu im Sortiment