ArtikelNr.: 11-0690

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
53,99 €
Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Lieferbare Bestellungen versenden wir an Werktagen bis 15:00 Uhr!
Bestellen Sie in den nächsten 00:00 Stunden und wir versenden Ihre Ware noch heute!
Im liebreizenden Tal Everdell, unterden Zweigen hoher Bäume, wächst und gedeiht inmitten sich windender Bäche und moosbewachsener Hügel eine ganze Zivilisation kleiner Wesen. Seit den Tagen des großen Abenteurers Corrin Immerschweif, der das verborgene Reich einst entdeckte, erblüht das Leben der Bewohner unter dem Schutz des unveränderlichen Immerbaumes.

Die Jahre kamen und gingen, von Immerfrost bis Glockenklang, und nun ist es an der Zeit, neue Landschaften zu erschließen und neue Städte zu errichten. Du wirst als Anführer einer kleinen Gruppe von Tieren eben damit beauftragt. Es gilt, Bauwerke zu errichten, neue Freunde zu finden und prächtige Veranstaltungen auszurichten. Das kommende Jahr wird arbeitsreich! Wird es deine Stadt sein, in der die Sonne am hellsten strahlt, bevor der Wintermond aufgeht?

Lass dich verzaubern von den Wundern Everdells. Wer einmal in dieses Tal kommt, möchte vielleicht nie wieder weg!



Spielmaterial:

    128 Wesen- und Bauwerkkarten
    30 Beeren
    30 Punktemarker
    30 Zweige
    25 Harz
    24 Arbeiter
    20 Besetztmarker
    20 Kiesel
    16 Ereigniskarten
    11 Waldkarten
    4 Ereignisplättchen
    1 Immerbaum
    1 Spielanleitung
    1 Spielplan
    1 Würfel (8 seitig)
Merkmal:
39,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand (Vorbestellung)

F�r Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
44,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand (Vorbestellung)

F�r Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
53,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand (Vorbestellung)

F�r Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
22,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

F�r Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!

5 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
3 / 5
Strategie
4 / 5
Gestaltung
5 / 5
Suchtfaktor
5 / 5
Grandiose Optik vs. Wiederspielwert und Spieltiefe
Optik VS. Gameplay

Everdell ist ein kleiner Blender: Zugegeben, dass Spielmaterial ist in jedem Zweifel erhaben. Neben unglaublich schönen Token und einer immensen Tischpräsenz bieten die Karten wunderschöne Designs. Im Grundmechanismus ist das Spiel ein kartenbasierter Enginebuilder. Gespielt wird über mehrere Jahreszeiten und der Spieler/die Spielerin mit den meisten Siegpunkten gewinnt. Dabei werden jede Runde von einer Kartenauslage Karten erworben. Diese wiederum gewähren Vergünstigungen für andere Karten. Zusätzlich lassen sich gewisse Orte aktivieren, wenn man die jeweiligen Bedingungen erfüllt.

Pro:
+ wunderschönes Design
+ Illustrationen wunderschön
+ Gefühl des Engine-Buildings sehr motivierend
+ mehrere Möglichkeiten Siegpunkte zu erhalten

Contra:
- kaum Varianz bei den Karten
- Voranschreiten im Spielverlauf kann Downtime erzeugen
- wenig Möglichkeiten bei Fehler im Spielbeginn aufzuholen
- geringer Wiederspielwert

Fazit:
Das Spiel wurde national sowie international immer sehr gut aufgenommen. Gerade der Baum und das hübsche Waldtier-Design überzeugen viele Spielende. Im Grunde macht das Zusammensammeln seiner Dorfbewohner auch enorm Spaß - alles wird sukzessiv immer besser und mit der Zeit gibt es immer interessantere Kombinationen. Das größte Problem mit Everdell ist leider der Langzeitspielspaß. Natürlich kann man die verschiedenen Siegpunktemöglichkeiten austesten, durch die sehr geringe Anzahl verschiedener Karten, hat man alles schnell gesehen…
Dementsprechend kann ich das Spiel vor allem dann empfehlen, wenn man sich die Erweiterungen holt und dadurch die Mechaniken und die Spielkartenvarianz hochschraubt. Als eigenständig betrachtetes Spiel ist es wirklich sehr unterhaltsam und wunderhübsch - nur nicht sehr lange.
4 von 5

09.02.2022
Ein wunderschönes und tolles Spiel
Everdell führt uns thematisch in einen kleinen Wald, wo verschiedene Waldbewohner eine Siedlung bauen. Das ganze Thema ist grafisch wirklich toll umgesetzt. Das beginnt bei der Gestaltung der Spielfiguren, der Grafik auf den Spielkarten und endet letztendlich dem schönen Baum-Aufsteller (letzterer ist im Spiel zwar manchmal etwas hinderlich, sieht aber wirklich klasse aus). Wer tolles Spielmaterial mag, sollte sogar überlegen, auf die Collectors Edition zu gehen - diese ist zwar wirklich nicht günstig, dann aber optisch wirklich nicht mehr zu übertreffen.

Der Spielmechanismus ist erstaunlich einfach, aber trotzdem super reizvoll. Jeder Spieler will das bestmögliche Dorf aus maximal 15 Karten (Bewohner oder Gebäude) bauen. Hierzu muss er die passenden Rohstoffe (Äste, Kiesel, Harz und Beeren) mit seinen Arbeitern einsammeln. Ist man im Zug hat man eigentlich nur die Wahl, entweder einen seiner Arbeiter einzusetzen, oder eine Karte auszuspielen. Geht beides nicht mehr, wechselt man in die nächste Jahreszeit und bekommt neue Rohstoffe, neue Arbeiter oder neue Karten.

Besonders gut gefällt mir zum einen, dass es auch Gebäude gibt, die von den Mitspielern genutzt werden können. Das bietet zusätzliche Möglichkeiten, wobei die Auswahl an Aktionen meistens eh schon groß genug ist. Zum anderen finde ich die Regelung mit den Jahreszeiten super gelöst. Denn, es sind nicht zwangsläufig alle Spieler in der gleichen Jahreszeit. Konnte ein Spieler seine Aktionen besser nutzen und kombinieren, kann es sein, dass er noch im Frühling spielt, während seine Mitspieler bereits ihre Sommeraktionen durchführen. Somit kommt es zu sehr geringen Wartezeiten zwischen den Zügen.

Mir gefällt Everdell super und bereits nach dem ersten Probespiel war für mich klar, dass dieses Spiel in meine Sammlung MUSS. Ich kann an dem Spiel überhaupt nichts aussetzen und bin schon sehr gespannt auf die Erweiterungen, die es hierfür gibt.

Vielleicht erscheint dem ein oder anderen der Preis sehr hoch, aber ich kann nur sagen: Gute Spiele haben ihren Preis und hier ist er wirklich gerechtfertigt.
5 von 5

20.12.2021
Hier passt alles - insbesondere die Optik
Gibt es einen Preis für das schönste Spiel des Jahres? Everdell würde ohne Frage gewinnen!
Glücklicherweise steckt in diesem Spiel aber auch inhaltliche bzw. mechanische Tiefe, so dass es nicht alleine nur von den wunderschönen Illustrationen lebt. Auch die Hintergrundgeschichte und die Mechaniken sorgen für eine klare Kaufempfehlung.
In Everdell spielt man sich durch die vier Jahreszeiten und errichtet seine Stadt mit ihren Bewohnern. Hierfür sucht man sich als Arbeiter individuelle Meeple aus, wobei die verschiedenen Tiere keine größere Bedeutung haben.
Everdell ist ein wenig glücksabhängig, da es davon abhängt, welche Karten gezogen werden bzw. in die Auslage gelangen. Aufgrund des großen Kartenstapels variiert aber jede Partie und hält den Wiederspielwert somit hoch. Zusätzlich verändern sich in jeder Partie die Waldkarten sowie die besonderen Ereigniskarten. Nur die einfachen Ereignisplättchen bleiben gleich.
Die tollen Meeple, die Token (Beeren, Harz, ...) und der für die Karten genutzte Immerbaum runden die fantastische Immersion ab und erzeugen bereits vor Spielbeginn einen großen Sog ins Spiel hinein.
5 von 5

28.06.2021
Das Auge spielt mit
Everdell kombiniert Worker Placement und Engine Building und schafft es, interessante und einzigartige Regeln für diese beiden Mechanismen einzuführen. Es ist immer wieder ein tolles Gefühl zu sehen, wie das eigene Dorf wächst und die vielen verschiedenen Lebewesen einziehen.
Ich finde den Mechanismus der Jahreszeiten, mit dem versucht wird, so viele Aktionen wie möglich in einer Saison effizient auszuführen, besonders clever.
Der Grad der Wiederspielbarkeit ist ziemlich hoch, da sich bei jedem Spiel verschiedene Kombinationsmöglichkeiten für die Platzierung von Arbeitern und das Ausspielen von Karten ergeben. Jedes Spiel erfordert eine neue Strategie.
Aber nicht nur das tolle Spielkonzept, sondern auch das Design machen dieses Spiel einzigartig! Die Produktionsqualität ist erstklassig, die Karten, die Ressourcen, das Regelwerk, die Beilage, die Box, alles.

+ Regeln leicht verständlich und schnell erklärt
+ jede Partie spielt sich anders
+ gute Interaktionsmöglichkeiten mit anderen Spielern
+ spannend vom Anfang bis zum Ende
+ unvergleichbar schöne illustriert

- der große Baum leidet unter häufigem Auf- und Abbauen
- teilweise etwas schleppender Start

Fazit: 10/10
5 von 5

19.05.2021
*-*
Es ist so wunderschön! Selten ein aoooo schönes Spiel gesehen. Die Karten sind wundervoll gestaltet und das Material (Holz, Beeren und Co.) haben eine tolle Qualität. Ich finde nicht, dass es ein reines Glücksspiel ist. Klar haben die gezogenen Karten Einfluss auf den Spielverlauf aber dennoch kann man sich eine Strategie erarbeiten. Auf jeden Fall eine Kaufempfehlung!
5 von 5

24.03.2021
Liebevolles Thema klasse umgesetzt
„Das Spiel ist so schön“ war das erste, was ich über Everdell erfahren habe – noch bevor mir jemand das Thema oder die Regeln genannt hat. Und der Satz zieht sich tatsächlich durch das Erscheinungsbild, das Thema und die Regeln durch. Es ist einfach durch und durch gelungen und liebevoll gestaltet.

Eigentlich macht man nix besonderes. Man sammelt Ressourcen, um Gebäude zu bauen oder Einwohner in die Gebäude einziehen zu lassen. Die Gebäude haben Effekte, die Einwohner Fähigkeiten. Diese verstärken sich, wenn man Gebäude und Bewohner kombiniert.
Jeder Spieler bestimmt sein eigenes Tempo. Man durchläuft die vier Jahreszeiten, wobei ein Spieler, der all seine Meeple eingesetzt hat, seine Meeple zurück holt und in die nächste Jahreszeit voranschreitet, selbst wenn die anderen Spieler noch nicht soweit sind. Das klingt unlogisch, bietet aber den Reiz, dass so besetzte Felder zu unterschiedlichen Zeitpunkten wieder frei werden und während des Spiels keine Downtime entsteht. Erst am Spielende kann es sein, dass der schnellste ein wenig warten muss, aber das ist aus meiner Sicht weit weniger störend als Pausen inmitten des Spiels.

Spielerisch ist es an sich ein relativ banales Worker Placement, das aber aufgrund des Themas und seiner Flüssigkeit fluffig wirkt und einfach läuft. Obwohl eigentlich ein recht harter Kampf um die doch recht geringen Ressourcen tobt und man sehr wohl abwägen muss, wann man was macht, wie viele Arbeiter man einsetzt, um nicht zu schnell in die nächste Phase zu müssen und Felder unfreiwillig zu räumen, ist das Spiel sehr schnell zugänglich und trotz seiner durchaus vorhandenen Tiefe ruckzuck spielbar.

Sicher hätte es statt mit Waldtieren auch mit Menschen funktioniert, die unterschiedliche Berufe ausüben, doch dieses Waldthema macht Everdell besonders und bringt ihm Charmepunkte ein.

Auch wenn spielerisch bestimmt andere Spiele mühelos mithalten können, hat Everdell thematisch seinen Platz im Regal verdient. Die durchaus originelle Variante der unterschiedlichen Phasen machen das Spiel trotz bekannter Mechanismen einzigartig und motivieren zu immer weiteren Runden. Denn das Spiel ist einfach so schön!
5 von 5

02.07.2020

Neu im Sortiment