Empires of the North

ArtikelNr.: 11-0642

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
35,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Siedler aus drei nordischen Völkern setzen die Segel, um ihre Grenzen zu erweitern und neue Inseln mit wertvollen Waren zu entdecken. Mit List, Stärke, Voraussicht und Strategie suchen sie ihren Weg zur Größe

Das neuste, eigenständige Spiel in der Welt von Imperial Settlers führt euch auf die Weltmeere! Erbaut aus Karten euer Reich, kombiniert eure Orte geschickt, erobert neue Inseln und nutzt eure knappen Aktionen und Ressourcen möglichst gewinnbringend.



Spielmaterial:

    220 Karten
    130 Warenmarker
    21 Gold
    16 Schiffsplättchen
    11 Zerstörungsplättchen
    8 Aufkleber
    6 Wertungsplättchen
    5 Aktionsplättchen
    5 Zahlenplättchen
    4 Clanplättchen
    2 Vervielfältigungsplättchen
    1 Expeditionsplan
    1 Solospielanleitung
    1 Spielanleitung
    1 Startplättchen
    1 Wertungsplan
Merkmal:
17,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand (Vorbestellung)

F�r Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
17,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand (Vorbestellung)

F�r Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!

5 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
2 / 5
Strategie
5 / 5
Gestaltung
5 / 5
Suchtfaktor
4 / 5
Eben-/W-ürdiger Nachfolger
Empire of the North ist ein Würdiger Nachfolger von Imperial Settlers. Genauso liebevoll und witzig gestaltet. Rohstoffmanagement steht hier großgeschrieben. Wir bauen hier unser Reich aus und gehen auf Seefahrt und erobern oder plündern Inseln. Im Grundspiel können wir bereits aus 6 verschiedenen Clanoberhäuptern wählen, welche ganz unterschiedlich gespielt werden. Dieses Spiel lässt sich auch wunderbar zu zweit spielen und macht ebenso mit vier Spielern viel Spaß.
Wer Imperial Settlers schon mochte wird dieses Spiel ebenso gern haben. Man muss Imperial Settlers aber nicht kennen, es spielt sich anders und ist ein eigenständiges Spiel. Nur die wunderbare Grafik und das grundliegende Spielkonzept ist gleich.

Ich liebe es und es hat die vollen 5 Punkte verdient.

Ein kurzer Überblick:
Ein Spieler führt eine Action aus sodann ist der nächste Spieler dran. Das geht so weiter bis alle Spieler gepasst haben, sodann ist eine Runde vorbei.
Zu Beginn der Runden kann man aus Karten wählen mit denen man spielen möchte, jedoch muss man entsprechend Arbeiter hierfür ermüden. Diverse Aktionen auf ausgespielten Karten ermüden ebenfalls Arbeiter, diese bekommt man am Rundenende zurück und kann im Laufe des Spiels weitere Arbeiter anwerben. Rohstoffe bekommt man, wenn man die entsprechenden Karten in sein Reich legt, danach muss man genau wirtschaften und kann nur wieder produzieren, wenn man die Aktion hierfür ausführt. Rohstoffe benötigt man um weitere Aktionen auszufuhren, diese in Punkte umzuwandeln oder um zu entfernten Inseln zu segeln. Die Aktion segeln wird während der Runde ausgespielt und am Rundenende nach der Reihe durchgeführt. Hier kann man sich dann nochmal entscheiden, ob man die Inseln lediglich plündert oder wenn man eine Axt auf seinem Schiff mitführt, erobert. Sobald ein Spieler im Laufe des Spiels die 25 Punktemarke erreicht hat, wird die Runde zur letzten Runde des Spiels. Sobald dann alle Spieler gepasst haben, wird die Entwertung vorgenommen. Gewonnen hat dann derjenige der die meisten Ruhmespunkte erlangt hat.
5 von 5

16.03.2020

Neu im Sortiment