Dragon Castle

ArtikelNr.: 191-0001

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
43,99 €

inkl. 16% USt., zzgl. Versand

Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Lieferbare Bestellungen versenden wir an Werktagen bis 13:00 Uhr!
Bestellen Sie in den nächsten 00:00 Stunden und wir versenden Ihre Ware noch heute!
Dragon Castle ist ein Spiel frei nach dem traditionellen chinesischen Mahjong. Nehmt Steine aus der einstürzenden Drachenburg und baut daraus eure eigene Burg. Erzeugt Serien aus Steinen, errichtet Schreine und erbittet die Hilfe der Geister. Doch nur, wer auch die Forderungen des Uralten Drachen erfüllt, kann den Sieg erringen.



Spielmaterial:

    116 Spielsteine
    85 Siegpunktplättchen
    40 Schreine
    10 Drachenkarten
    10 Geisterkarten
    7 Zeitplättchen
    4 Gebiets-Tableaus
    4 Übersichtskarten
    2 Hauptspielpläne
    1 Spielanleitung
    1 Startspielerkarte
Merkmal:

3.5 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
2 / 5
Strategie
3 / 5
Gestaltung
5 / 5
Suchtfaktor
3 / 5
Mahjong sucht liebevolle Familie
Das Spiel Dragon Castle erinnert optisch und spielerisch an Mahjong, erfordert aber keine Kenntnisse und bietet - soweit ich als Mahjong-Anfänger das beurteilen kann - einem erfahrenen Mahjong-Spieler auch keinen Vorteil.

Nach bestimmten Muster wird ein mehrschichtiges Gebilde erstellt. Abwechsend ziehen die Spieler nun zwei zusammenpassende Steine, wobei minimum einer jeweils von der obersten Ebene gezogen werden muss. Diese Steine werden nun von den Spielern auf deren eigenem Spielplan eingebaut. Hat ein Spieler hierbei mindestens vier gleichfarbige Steine auf seinem Tableau aneinander gereiht, werden diese auf die Rückseite gedreht und er erhält Punkte, wobei größere Flächen natürlich mehr Punkte ergeben.
Alternativ ist es auch möglich, nur einen Stein und einen Schrein zu nehmen, die man beim Drehen auf die gedrehten Steine legen darf, um weitere Punkte zu erhalten. Das hat allerdings die Schattenseite, dass man auf diese gedrehten Steine keine weiteren Steine legen kann, der Schrein bildet quasi den Abschluss und blockiert Teile des Tableaus.
Die dritte Möglichkeit eines Zugs ist das Zerstören von Steinen, um so direkt Siegpunkte zu erhalten. Dies ist eher eine Hilfsmöglichkeit, kann aber geschickt genutzt werden, um dem Gegner das Verbinden von großen Flächen zu erschweren.

Ist das Grundspiel soweit verstanden, kommen mit Geistern und Drachen erweiternde Optionen ins Spiel, die Sonderfähigkeiten bieten, die dann das Platzieren und Legen von Steinen modifiziert und weitere Möglichkeiten ergibt, Punkte zu sammeln. Hierdurch wird das Spiel noch flexibler und variabel in der Herangehensweise.

Dragon Castle punktet zunächst mit der Haptik, denn die wertigen Steine sind einfach klasse beim Spielen. Optisch ist das Spiel an die simple Mahjong-Grafik angepasst, somit nicht opulent, aber deswegen nicht minder hübsch.

Der Einstieg in das Spiel ist - gerade wenn man Geister und Drachen erst im zweiten Schritt erklärt - leicht und verständlich. Obwohl das Spiel taktisch gespielt werden sollte und durchaus Tiefgang hat, kann es auch mit weniger taktikaffinen Spielern gut gespielt werden und ist m.E. ein gutes Familienspiel. Aber auch für Kenner ist es interessant, dann wird vermutlich einfach strategischer geknobelt.
3 von 5

05.05.2020
Sehr seichte Unterhaltung
Dragon Castle erinnert im ersten Moment an Mahjong mit seinen Spielsteinen und ist daher optisch schon einmal sehr ansprechend. Auch die Idee und das Spielprinzip sind eigentlich mal was anderes und ansprechend.
Leider verbirgt sich hinter dem Spiel aber ein eher seichtes und eher unstrategisches Spiel, was länger im Aufbau als im tatsächlichen Spieldurchgang dauert. Für uns war dieses Spiel zu seicht und zeitlich auch nicht passend.
3 von 5

04.03.2019
Legespiel im Mahjong-Stil
Bei Dragon Castle handelt es sich um ein vom chinesischen Mahjong inspiriertes Legespiel für 2-4 Personen. Die Regeln sind sehr übersichtlich, jeder Spieler kann in seinem Zug eine aus drei verschiedenen Aktionen wählen. Dabei werden Spielsteine aus der in der Tischmitte kunstvoll aufgebauten Festung entfernt und auf dem eigenen Spielertableau neu angeordnet. So entsteht die eigene Drachenburg, welche im Laufe des Spiels immer wieder gewertet wird und Siegpunkte bringt. Dadurch, dass sich die Festung, welche als Basis für das Spiel benötigt wird, entweder völlig frei oder nach beiliegenden Vorschlägen aufbauen lässt, wird das Spiel nie langweilig. Außerdem liegen noch verschiedene Drachen- und Geisterkarten bei, welche neue Regeln und Bedingungen ins Spiel bringen.

Die Spielsteine sind wirklich schön gestaltet und fühlen sich sehr wertig an. Der Aufbau und das Werten der Steine, bei dem sie in der eigenen Burg umgedreht werden müssen, kann jedoch ein wenig fummelig sein. Insgesamt aber auf jeden Fall ein tolles Familienspiel für zwischendurch!
4 von 5

16.05.2018

Neu im Sortiment