Die verlorenen Ruinen von Arnak - Die Expeditionsleiter (Erweiterung)

ArtikelNr.: 30-0049

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
28,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand (Vorbestellung)Auswahl Steuerzone / Lieferland

Voraussichtlich Verfügbar ab: 28.02.2022 (Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage nach Verfügbarkeit)
Stk

Lieferzeit: ca. 2 - 3 Werktage nach Verfügbarkeit

Kehrt nach Arnak zurück. Unerschrockene Expeditionsleiter mit einzigartigen Fähigkeiten betreten die Insel. Was werden sie in den Ruinen finden?


Dieses Spiel ist eine Erweiterung und kann nur zusammen mit dem Grundspiel Die verlorenen Ruinen von Arnak gespielt werden!



Spielmaterial:

    18 Gegenstandskarten
    12 Artefaktkarten
    8 Ortsplättchen
    6 Rollenmarker
    5 Wächterplättchen
    4 Totemplättchen
    4 Zeltplättchen
    3 Gehilfenplättchen
    3 Snackmarker
    1 Adlerplättchen
    1 Archäologenfigur
    1 Kofferplättchen
Merkmal:
59,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

F�r Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!

5 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
1 / 5
Strategie
5 / 5
Gestaltung
5 / 5
Suchtfaktor
5 / 5
Grandiose Erweiterung + endlich variable Playerpowers
Einer der besten Worker-Placer der letzten Jahre bekommt eine Erweiterung spendiert. Die Erwartungshaltung ist da generell sehr hoch. Diese - und das sei an dieser Stelle bereits vorweggenommen - erfüllt „Die Ruinen von Arnak - Die Expeditionsleiter“ mit Bravour. Doch was genau soll eine gute Erweiterung leisten?
Eine gute Erweiterung bringt meiner Meinung nach mehr vom Bekannten: So bieten die Expeditionsleiter neue Artefakte, neue Ausrüstungskarten, weitere Gehilfen, neue Orte und neue Monster. Darüber hinaus gibt es zwei neue Tempelleisten, die man auf die alte Tempelleiste drüberlegen kann.
Eine gute Erweiterung bringt neue Mechaniken ins Spiel:
Durch die namensgebenden Expeditionsleiter gibt es (endlich!) asymetrische Startbedingungen und Fähigkeiten. So hat einer der Leiter durchweg 3 Arbeiterfiguren, während die Erkunderin nur eine besitzt, dafür jedoch diese immer wieder durch Fähigkeiten umsetzen darf. Durch die neuen Fähigkeiten kommt gehörig Würze ins Spiel und merzt einen der größten Kritikpunkte des Vorgängers aus: das ähnliche Spielgefühl.

Pro:
+ wunderschönes Design
+ unterschiedliche SpielerInnenfähigkeiten
+ erweitertes Material erhöht den Wiederspielwert deutlich
+ neue Fähigkeiten erlauben neue Strategien
+ neue Fähigkeiten schwächen Tempelleisten-Sieg ab

Contra:
- die Anzahl an neuen Gegenständen, Artefakten und Helfern hätte größer ausfallen können
- Balancing durch neue Fähigkeiten nicht mehr komplett perfekt

Fazit:
Die Erweiterung macht wirklich alles richtig: es gibt mehr vom Bekannten, es gibt neue Mechaniken und spätestens durch den merklich erhöhten Wiederspielwert ist klar, dass Ruinen von Arnak durch diese Erweiterung zum wirklichen Meisterwerk geworden ist. Man muss jedoch vorsichtig anmerken, dass die unterschiedlichen Fähigkeiten teils das Gefühl hinterlassen, dass das Balancing ein klein wenig schwankt. Dies ist aber aufgrund der vielen neuen Möglichkeiten zu verkraften.
5 von 5

16.11.2021

Neu im Sortiment