Deckscape - Raub in Venedig

ArtikelNr.: 01-0209

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
8,99 €

inkl. 16% USt., zzgl. Versand

Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Das Schicksal von London ist ein Escape Room Spiel im Taschenformat. Es kann mit einer Gruppe von Freunden oder auch alleine gespielt werden.

Ihr seid Meisterdiebe, die sich schon lange zur Ruhe gesetzt haben. Doch ein mysteriöser Auftraggeber zwingt euch, die alte Truppe ein letztes Mal zu vereinen.

Brecht in Venedig in das älteste Casino der Welt ein und stehlt den 1-MilliardeEuro-Poker-Chip. Nur wenn ihr eure jeweiligen Fähigkeiten clever einsetzt und euch an den Plan haltet, könnt ihr die Sicherheitssysteme überlisten und mit der Beute entkommen.



Spielmaterial:

    60 extra große Karten
    1 Plan
Merkmal:

4 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
2 / 5
Strategie
3 / 5
Gestaltung
4 / 5
Suchtfaktor
3 / 5
Ein weiteres Escape-Room Abenteuer im Taschenformat
Diesmal werden wir in das schöne Veneidg versetzt und wie der Name schon sagt: Unser Mission ist es einen Raub durchzuführen und dazu haben wir nur 60 Minuten Zeit und müssen ein paar Rätsel lösen. Klingt ganz einfach? Doch ach diesmal lassen einem manche Rätsel ziemlich kniffeln und manchmal mussten wir auf die Lösung schauen, um im Spiel weiterzukommen. Besonders toll fand ich an diesem Fall die 6 Charakterkarten, welche dem Spiel etwas Neues geben. Alles in allem wieder einmal ein gelungenes Abenteuer, bei dem man für eine Stunde (oder auch etwas länger) dem Alltag entfliehen kann.
3 von 5

25.06.2020
Tolle Unterhaltung bei einer tollen Geschichte
Wir haben die Deckscape Spiele aufgrund ihrer geringen Größe extra führ den Urlaub gekauft. Und wir waren sehr positiv überrascht.

Die Spielregeln sind sehr einfach - man ist quasi sofort im Spiel und in der Geschichte drin. Dies war unser dritter Deckscape Fall, und mir persönlich hat diese Geschichte bisher am besten gefallen. Gerade die Variante, dass die Spieler hier in unterschiedliche Rollen schlüpfen und jeder mit einem Spezialwissen ins Spiel startet, hat mir sehr gut gefallen.

An der Gestaltung der Karten gibt es nichts auszusetzen - alles, was man lesen und erkennen muss, um ein Rätsel zu lösen, ist auch gut zu erkennen.

Besonders gut gefällt mir, dass das Spielmaterial im Spielverlauf nicht zerstört werden muss. Bei den Spielen der Exit-Reihe haben wir die Erfahrung gemacht, dass einige Falt-Aktionen mit jedem Fehlversuch schwieriger werden, da das Spielmaterial dafür nicht ausgelegt ist. Hier bleibt also alles heil und unbeschädigt.

In Summe ist dieses Deckscape Spiel ein gelungener, kleiner Escape-Room to go, der für kleines Geld einen schönen, unterhaltsamen Abend bietet.
4 von 5

06.01.2020
Gute Unterhaltung für einen netten Abend
Deckscape ist ein wiederverwendbares Exit-Room-Spiel bestehend aus 60 Karten. Diese erzählen bei Raub in Venedig eine spannende Räubergeschichte (im Sinne von Oceans Eleven), in deren Verlauf man Rätsel lost. Für jedes Rätsel steht optional ein Hinweis bereit. Die Wertung am Ende hängt ab von der benötigten Spielzeit sowie den Lösungsfehlern.

Da wir bisher alle Deckscape-Spiele besitzen, musste auch Raub in Venedig her. Kenner der Reihe wissen, dass jedes Deckscape-Spiel ein paar Besonderheiten bereithält. Bei diesem Teil sind es die Personenkarten, auf denen jeweils Spezialwissen hinterlegt ist, mit dem man bestimmte Rätsel lösen kann.

Das Spiel gehört für mich zu den besseren Titeln der Reihe. Zu zweit haben wir mit kurzen Pausen ca. 1,5 Stunden bis zum Ende gespielt. Das ist zwar nicht mega lang, aber wir fühlten uns sehr gut unterhalten und hatten Freude an den kreativen und meist soliden Rätseln.

Der große Schwachpunkt ist - wie so oft bei Deckscape-Spielen - die Story. Hier wünschen wir uns mehr Sorgfalt, Nachvollziehbarkeit und innere Konsistenz. Dieser Kritikpunkt gilt auch für die anderen Deckscape-Spiele.

Trotz der kleinen Mängel hat Deckscape für mich einen gewissen Charme und ist leicht zugänglich, sodass ich Raub um Venedig gerne weiterempfehle und auch verschenke.
4 von 5

28.10.2019
Gutes Exit-Game für daheim
Die Rätsel sind nicht allzu schwer, oft werden einem für gewisse Rätsel vor ab Hinweise gegeben, die man eigentlich gar nicht haben möchte, weil man sie auch so lösen könnte. Als besonderes Beispiel (kein Spoiler, weil man an der Info eh nicht vorbei kommt, auch wenn man will) möchte ich hervorheben, dass einem vor einem Rätsel verraten wird, dass die beiden gegenüberliegenden Seiten eines Würfels immer 7 ergeben, worauf man dann deduktiv auf die Würfelseiten schließen muss, die unten liegen... Da kann ich mir das Rätsel auch sparen und ein anderes machen, wenn ich dem Spieler schon nicht zutraue, das zu wissen. Immerhin hat das Spiel eine Altersempfehlung ab 12 Jahren. Manche Rätsel haben auch leichte Logikfehler, dazu kann ich aber nichts sagen, ohne zu spoilern.

Einige Rätsel sind aber richtig lustig und insgesamt hat uns das Spiel vor allem durch das Setting und die verschiedenen Charaktere viel Spaß bereitet.
3 von 5

30.10.2018
Der bislang beste Teil der Deckscape Reihe!
Raub in Venedig ist meiner Meinung nach der bislang beste Teil der Deckscape Reihe. Wiedereinmal spielt und rätselt man sich durch einen Kartenstapel bestehend aus 60 Karten. Deckscapetypisch bestechen die Rätsel dabei wieder mehr mit Masse statt Klasse. Es gilt also viele, dafür eher leichtere Rätsel zu lösen. Eingebettet wird das ganze wie immer in einer netten kleine Story, in der es um einen Casino-Raub geht. Neu: Jeder Spieler verkörpert zudem einen Meisterdieb und bringt seine Spezialfähigkeiten ins Team ein. Alles in allem ein sehr gelungener Ecape/Exit Spielemix zum kleinen Preis. Sehr zu empfehlen!!
5 von 5

04.08.2018

Neu im Sortiment