Das Konzil der Vier

ArtikelNr.: 08-0690

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
30,99 €

inkl. 16% USt., zzgl. Versand

Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Reichtum und Wohlstand herrschen in den 3 Provinzen des Königreichs. Jede der Provinzen wird von einem Konzil aus 4 Adligen regiert und verwaltet. Ein Platz im Konzil ist mit großer Verantwortung und ebenso großer Macht verbunden - kaum verwunderlich, dass die 6 großen Adelshäuser sich stets um diese Posten streiten. Dies bietet aufmerksamen Händlern die Gelegenheit zu Profit und Einfluss - Händlern wie dir!

Um dein eigenes Handelsimperium zu errichten, benötigst du Baugenehmigungen für Handelskontore in den Städten der 3 Provinzen. Und diese gewährt dir nur das jeweilige Konzil. Gelegentliche finanzielle Zuwendungen an die Mitglieder der Adelsfamilien sichern dir ihr Gehör und ermöglichen den Ausbau deiner Handelswege. Der Weg zum Königshof kann dir Möglichkeiten eröffnen, um das Konzil zu umgehen.

Wirst du deine Konkurrenz ausstechen und die richtigen Adligen beeinflussen oder wird dein Stern verglühen, so dass du deine letzten Tage auf einem Handelskarren in der Provinz verbringst.



Spielmaterial:

    90 Politikkarten
    45 Baugenehmigungen
    40 Kontore
    24 Konziliar Figuren
    14 Belohnungsmarker
    12 Spielermarker
    7 Bonusplättchen
    5 Königliche Belohnungen
    4 Konzil Balkone
    3 Spielplanteile (Regionen)
    1 Spielplanteil (Königshof)
Merkmal:

4 von 5 Sternen

Charakteristik

Lassen Sie andere Kunden wissen, wie Sie dieses Produkt finden. Wie gefällt Ihnen die Verarbeitung? Haben Sie Spaß?

Kennerspielniveau - Empfehlenswert!
Ein weiteres schönes Spiel von den Tzolkin - Autoren. Ein Mehrheiten- / Enginebuildingspiel, welches ab 3 Spielern uns richtig Spaß macht. Knackige Spieldauer, keine Downtime, kein hoher Glücksfaktor und ein schön austariertes Spiel. Man hat genügend Einfluß und kann immer was Vernünftiges machen. Möchte ich schnell die blauen oder die roten Städte besetzen und mir die großen Punkte dadurch holen, oder will ich aufbauend spielen und lieber zusammenhängende Städte verbinden und dabei jedesmal mir die Boni einheimsen? Die Kunst bei Konzil der Vier ist es nämlich, das, wenn die eigenen bebauten Städte miteinander verbunden sind, ich immer alle Boni einheimse, wenn ich ne neue Stadt bebaue, die auch mit den zuvorigen eigenen Städten verbunden ist. Während der Spieler, der zwei weit auseinanderliegende blaue Städte bebaut hat und sich 27 Punkte geholt hat und keine Kette von Bonis auslösen konnte und jetzt vllt. entweder keine Karten oder wenig Geld hat und somit die nächsten 2-3 Runden sich selbst ausgebremst hat, kann ein anderer Spieler, der von Anfang an, immer benachbarte Städte bebaut, durch das erneute Bebauen, soviel Bonis bekommen, das er gleich eine weitere Hauptaktion durch Abgabe von 3 Assistenten durchführt und jetzt das königliche Konzil besticht und somit wieder baut und wieder Bonis bekommt. Bei seinem nächsten Zug kann er wieder loslegen, weil er so viele Bonis hat, während der Andere die nächsten beiden Runden versucht wieder seine Kartenhand aufzufüllen. Diese Zusammenhänge zu erkennen und diese Kettenzüge machen können, macht wirklich Spaß. Wir können es empfehlen. 4-5 Sterne!
4 von 5

05.03.2016

Neu im Sortiment