Cottage Garden

ArtikelNr.: 179-0001

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
26,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Cottage Garden - ein buntes Blumenmeer eingerahmt von Mauern, Pfaden und Hecken. Als ambitionierte Gärtner-Innen steht ihr vor der Herausforderung, die Beete eures Gartens bis ins letzte Eck mit Pflanzen zu füllen, euch vom begrenzten Platzangebot zu immer neuen Kompositionen inspirieren zu lassen. Dabei könnt ihr nebenden unterschiedlichen Gewächsen auch auf Blumentöpfe und Pflanzglocken zurückgreifen. Bis Vielfalt überall blüht.



Spielmaterial:

    36 Blumenplättchen
    30 Katzenmarker
    16 Blumentopfmarker
    12 Holzwürfel in Hellblau
    12 Holzwürfel in Orange
    9 beidseitig bedruckte Blumenbeete
    4 Punktskalen
    1 beidseitig bedruckter Spielplan
    1 Gärtnerwürfel
    1 Schubkarre
    1 Sonnenschirm
    1 Spielanleitung
Merkmal:

4.5 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
2 / 5
Strategie
4 / 5
Gestaltung
4 / 5
Suchtfaktor
4 / 5
Tolles Puzzlespiel mit Suchtfaktor
Aufgrund des Namens und des Themas, stand ich der Sache anfangs skeptisch gegenüber, Da es aber von Uwe Rosenberg ist und es auch einen Solo-Modus anbietet, habe ich der Sache eine Chance gegeben.
Die Regeln sind übersichtlich und leicht verständlich, der Aufbau ist schnell erledigt. Bereits beim ersten Spielen des Solo-Modus hat mich die Mechanik und das Spielprinzip gefesselt.
Das eigentlich langweilige Thema Garten bzw.Blumen pflanzen tritt sofort in den Hintergrund, wenn man das Spielprinzip einmal erfasst hat. Obwohl die Regeln einfach sind, hat es das Spiel ganz schön in sich, sobald man einmal die Idee bzw. die Mechanik dahinter verstanden hat.

Der Knackpunkt des Spiels liegt für mich in der sog. Schlusrunde, in welcher bei jedem Zug vorher hart erspielte Punkte abgezogen werden. Der Suchtfakor ist enorm hoch und das Spiel ist deutlich besser als Patchwork oder Indian Summer.
5 von 5

08.03.2018
Ruhiges, entspanntes und schönes Spiel
Cottage Garden ist ein Puzzlespiel, bei dem man der Reihe nach Beete puzzelt und dadurch Siegpunkte generiert.

Zum Spiel:
Aufbau:
Jeder Spieler erhält zu Beginn zwei Beete und Katzen. Die Auslage (Spielbrett, Matrix) wird mit Blumenteilen befüllt, der Rundenmarker (Würfel) wird je nach Personenanzahl auf die entsprechende Zahl und Position gelegt und die restlichen Puzzleteile werden in einer Reihe (wir legen es immer in Form eines Kreises) hingelegt. Außerdem werden Katzen, Blumentöpfe und Honigwaben neben das Spielbrett gelegt und eine Schubkarre zeigt den Anfang der Puzzelreihe. Außerdem bekommt jeder Spieler eine persönliche Siegpunktleiste und 3 blaue und 3 orangene Steine, die auf der Siegpunktleiste platziert werden.
Verlauf:
Zu Beginn einer Runde wird der Rundemarker weitergelegt und kennzeichnet eine Spalte (oder Zeile oder Diagonale), aus der der betreffende Spieler ein Puzzelteil nehmen darf und auf eines seiner Beete positionieren darf. Wenn er keines der Puzzleteile will, kann er entweder durch das Abgeben einer Katze die Auslage erweitern oder einen Blumentopf (ohne das Ablegen einer Katze) nehmen und auf das Feld legen. Wenn man dadurch ein Beet füllt, wird es direkt ausgewertet (Anzahl der Siegpunkte = Anzahl der Blumentöpfe) und der Spieler bewegt je einen blauen und orangenen Stein auf der persönlichen Siegpunktleiste. Orangene für orangene Blumentöpfe, blaue für die dunklen Bumentöpfe. Da man drei verschiedene orangene und blaue Steine hat, kann man jedes Mal beim Auswerten einen anderen Stein nehmen und so die Punkte optimal nutzen (denn mehr als 20 Punkte kann man pro Stein nicht bekommen und übrig gebliebene Punkte verfallen).
Nach der Auswertung wird das entsprechende Beet gelehrt und die genutzten Puzzelteile werden ans Ende der Reihe gelegt. Außerdem bekommt der Spieler ein neues Beet. Danach wird geguckt, ob die nächste Reihe auf der Auslage genug Teile bietet und je nachdem ergänzt. Danach kommt der nächste Spieler an die Reihe.
Strategie:
Jeder Spieler will seine Beete optimal nutzen und so viele Blumentöpfe wie möglich platzieren. Gleichzeitig möchte man auch sehr schnell die Beete vervollständigen, sodass man direkt mit anderen Beeten weiter machen kann. Daher kann man sowohl große Teile nehmen und so schnell fertig werden, dafür aber Blumentöpfe überdecken, als auch kleine Teile und Blumentöpfe nehmen, um so langsamer zu sein aber mehr Punkte zu kriegen. Auch möchte man die optimale Anzahl an Siegpunkten erhalten, denn man möchte keine Punkte verschenken. Der erste Spieler, der mit einem Stein die 20 Siegpunkte erreicht, erhält in Form der Honigwaben noch 2 zusätzliche Siegpunkte (der zweite erhält einen Siegpunkt).

Fazit:
Material:
Das Material ist sehr schön und die Bilder passen wirklich super. Von den Katzen bis zu den Blumenteilen ist alles sehr süß und fröhlich gehalten und es macht einfach Spaß zu puzzeln.
Spielerleben:
Wir haben sehr viele Spiele und bezeichnen uns als Vielspieler. Obwohl es strategisch ansprechendere Spiele gibt, spielen wir aber sehr oft und gerne Cottage Garden, da es sehr entspannt und einfach ist. Wir haben es schon mit jeder Altersklasse gespielt und besonders ältere Leute, die aber sonst keine Brettspiele mögen, fanden das Spiel sehr entspannt und interessant. Doch auch andere Altersklassen können das Spiel in der richtigen Situation lieben lernen, denn als Schlussspiel an einem Spieleabend kann es noch einmal entspannen und einen schönen Schlussstrich ziehen. Außerdem macht das Spiel sowohl zu zweit als auch zu viert den gleichen Spaß.
Tipp:
Wer sich das Regellesen sparen möchte, kann online eine komplett animierte Erklärung finden (Youtube, Edition Spielwiese).
4 von 5

16.11.2017
ein Familienspiel, leicht zu erklären und einfach zu spielen
Cottage Garden ist ein Lege-Puzzle-Spiel, bei dem über maximal sechs Runden zwei Beete mit Blumenplättchen bepflanzt (belegt) werden müssen. Dabei sollten vorgedruckte Blumentöpfe und Pflanzglocken (Siegpunkte) möglichst nicht überbaut werden. Bei der Wertung kann man Katzen und Blumentöpfe erhalten, die beim weiteren Puzzlen Lücken schließen bzw. zusätzliche Siegpunkte liefern. Der Auswahlmechanismus ist hübsch gemacht, der Spieler darf lediglich aus der durch den Gärtner vorgegebenen aktiven Reihe ein Plättchen auswählen, was eine kleine taktische Variante zuläßt, da gewisse Plättchen von den Mitspielern bis zum eigenen nächsten Zug nicht genommen werden können.

Fazit: Cottage Garden ist ein Familienspiel ohne großen Tiefgang, leicht zu erklären und einfach zu spielen.
4 von 5

01.11.2017

Neu im Sortiment