Cosmic Encounter

ArtikelNr.: 08-0576

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
31,49 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Lieferbare Bestellungen versenden wir an Werktagen bis 15:00 Uhr!
Bestellen Sie in den nächsten 00:00 Stunden und wir versenden Ihre Ware noch heute!
In den Tiefen des Alls ringen die außerirdischen Rassen miteinander um die Vorherrschaft im Universum. Allianzen formen und verändern sich von einem Moment auf den anderen, während in spektakulären Kämpfen Raumschiffe in den Warp geschickt werden.

Die Spieler wählen von Dutzenden außerirdischer Rassen eine aus, um mit ihrer einzigartigen Fähigkeit ein Imperium aufzubauen, das die gesamte Galaxie umspannt. Viele Rassen von früheren Editionen dieses beliebten Spiels kehren zurück, wie die „Oracle“, die „Loser“ und die „Clone“. Aber auch neu entdeckte Außerirdische beteiligen sich an der Auseinandersetzung, wie die „Remora“, die „Mite“ und die „Tick-Tock“. Dieses klassische Spiel um außerirdische Politik kehrt erneut aus dem Warp zurück. Es liefert 50 verschiedene außerirdische Rassen, „Flare Cards“ um ihre Fähigkeiten zu verstärken, 100 Plastikschiffe, brandneue Technikkarten, die Spielern die Möglichkeit geben, nach unglaublichen technologischen Wundern zu forschen und noch vieles mehr.

Keine zwei Partien sind gleich! Dies ist eine überarbeitete Neuaflage der Originalausgabe von 1977.



Spielmaterial:

    100 Plastikschiffe
    72 Kosmoskarten
    50 Alienidentitäten
    50 Manöverkarten
    42 Kosmosplättchen
    25 Planeten der Spieler
    20 Schicksalskarten
    20 Technologiekarten
    7 Racheplättchen
    5 Koloniemarker der Spieler
    1 Alternative Diebe - Manöverkarte
    1 Hyperraumportal
    1 Mondkanone Plättchen
    1 Planetplättchen Genesis
    1 Prometheus Plättchen
    1 Warp
    1 Spielanleitung
Merkmal:
23,49 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

F�r Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
23,49 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

F�r Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
23,49 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

F�r Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
23,49 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

F�r Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!

4.5 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
3 / 5
Strategie
4 / 5
Gestaltung
4 / 5
Suchtfaktor
4 / 5
Baue ein galaktisches Imperium auf ...
In den Tiefen des Weltalls kämpfen fremde Rassen gegeneinander um die Kontrolle über das Universum. Allianzen werden ständig gebildet und gebrochen, während verheerende Schlachten unzählige Raumschiffe in Vergessenheit geraten lassen.

Die Spieler wählen eine von Dutzenden Rassen mit einzigartigen Fähigkeiten, versuchen ein Imperium aufzubauen und die Kontrolle über die gesamte Galaxis zu übernehmen.

Cosmic Encounter ist ein Generator für Lachen und Vergnügen!
5 von 5

29.11.2019
Eine (tolle) Belastungsprobe für Freundschaften
Ich möchte nicht wissen, wie viele Freundschaften, Beziehungen und Ehen dieses Spiel auf dem Gewissen hat. Es gibt viele Spiele um Betrug, aber Cosmic Encounter ist hier schon hervorragend.

Bei der Masse an Rassen, die man zur Auswahl hat, wird man vermutlich in 100 Jahren noch nicht alle Kombinationen gespielt haben. Dadurch bietet das Spiel quasi unendlichen Wiederspielreiz, da sich neben dem situativen Verrat auch die Grundkonstellation ändert.

Jeder Spieler kontrolliert 5 eigene Kolonien. Solange man zumindest 3 kontrolliert, kann man die Sonderfähigkeit seiner Rasse nutzen.
Spielziel ist, fünf fremde Kolonien zu kontrollieren. Dies erreicht man, indem man im eigenen Zug Feinde angreift. Doch der Reihe nach:

Zunächst zieht der aktive Spieler eine Karte, die ihm vorgibt, welchen Gegner er anzugreifen hat. Das balanciert das Spiel aus und vermeidet dauerhafte Bündnisse, da man nie weiß, wann man seinem Bündnispartner in den Rücken fallen muss. Es kommt allerdings auch in einigen Fällen vor, dass man dadurch widersinnige Angriffe durchführen muss.
Wenn eine der Kolonien des Anzugreifenden ausgesucht wurde, darf zunächst der Angreifer beliebig viele andere Spieler einladen, mit ihm zu attackieren. Dann darf der Verteidiger dasselbe tun. Zu Spielbeginn ist es sicher so, dass man jeden Mitspieler einlädt, doch mit der Zeit entstehen Fehden, Rachegedanken und taktische Überlegungen, wen man im Boot haben will. So schließt man vielleicht einen potentiellen Verbündeten aus, weil diese einem in der Vorrunde gerade die Flotte zerstört hat oder einem in den Rücken gefallen ist.
Wenn beide Seiten ihre Allianzen geschmiedet haben, legen Verteidiger und Angreifer noch eine Karte aus der Hand verdeckt aus. Nun wird der Kartenwert zu den Schiffen addiert, die attackieren. Übersteigt der Wert den addierten Wert des Verteidigers, ist die Kolonie erobert. Der Verlierer muss alle Schiffe dieser Kolonie in den Warp (eine Art Schiffsfriedhof) legen legen, während der Sieger die angreifenden Schiffe auf die Kolonie stellt. Die Mitangreifer tun es ihm gleich.
Statt eines Kampfes können sich beide auch auf Verhandlungen verständigen und so eine andere Lösung finden. Hier ist es möglich, dem Gegner in den Rücken zu fallen und statt einer Verhandlung doch Krieg zu führen. Spätestens, wenn hier das erste Mal falsch gespielt wurde, ist die erste Fehde am Tisch unvermeidlich.

Je länger die Partie dauert, desto misstrauischer wird man. Da man aber immer mal Unterstützung benötigt, kommt man um Zweckbündnisse herum. Wenn dann mehrere Spieler nur noch einen Punkt vom Sieg entfernt sind, zeigt sich, wer wie gepolt ist. Wem reicht es, mit einem anderen Spieler gemeinsame Sache zu machen und den Sieg zu teilen, wer will es ganz alleine schaffen? Hier können sich im letzten Zug plötzlich die Allianzen umkehren. Wenn das dann passiert... Naja, siehe erster Satz meiner Bewertung.

Für Gruppen, in denen sich die Leute echt mögen (oder echt hassen), ist Cosmic Encounter ein grandioser Titel, um die Beziehung zum Gegenüber mal wirklich auf Herz und Nieren zu testen.
4 von 5

04.09.2019
So oft bespielt, dass die Karten auseinander fallen
Seit vielen Jahren ist dieses Spiel in meiner Sammlung, bevor die deutsche Fassung der letzten Auflage herauskam. Und es hat sich ausgezeichnet gehalten.

Sich mit seinen Freunden verbünden und verfeinden macht Spaß, in Zügen anderer Spieler kann man meist mitmachen, durch die vielen spielbaren Aliens hat das Spiel einen sehr hohen Wiederspielwert, und die vielen Erweiterungen lassen selbst Veteranen Neues erleben.

Das Lagern der Erweiterungen wird irgendwann schwierig, und es gibt viele kleine Regeln, die manchmal im Konflikt stehen. Und in keinem anderen Spiel habe ich mich so sehr von meinen Freunden betrogen gefühlt - und deswegen macht es so derart Spaß.
5 von 5

20.09.2017

Neu im Sortiment