Clans of Caledonia

ArtikelNr.: 177-0001

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
49,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Lieferbare Bestellungen versenden wir an Werktagen bis 15:00 Uhr!
Bestellen Sie in den nächsten 00:00 Stunden und wir versenden Ihre Ware noch heute!
Dies ist ein interaktives und strategisches Wirtschaftsspiel. Es spielt im 19. Jahrhundert, als Schottland die Wende vom Agrar- zum Industriestaat vollzog und stark vom Handel abhing. Die Lebensmittelproduktion stieg, billige Baumwollimporte verdrängen die traditionelle Leinenproduktion und Whisky-Exporte florieren.

Als stolze Mitglieder der alten Clans nutzt ihr eure einzigartigen Fähigkeiten, um den größten Ruhm und Reichtum zu erlangen.

Der variable Aufbau mit einem modularen Spielplan, neun historischen Clans, Wettungs- und Hafenplättchen bietet herausragenden Langzeitspaß.



Spielmaterial:

    239 individuelle Holzspielsteine
    30 1er Münzen
    20 5er Münzen
    20 10er Münzen
    9 Clanplättchen
    4 Spielertableaus
    4 Spielplanmodule
    2 Spielanleitungen
    1 Exporttableau
    1 Markttableau
    Pappmarker
Merkmal:
19,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

F�r Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!

5 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
3 / 5
Strategie
5 / 5
Gestaltung
4 / 5
Suchtfaktor
4 / 5
einfache Regeln & Clan-Eigenschaften => komplexe Taktik
Clans of Caledonia ist ein Worker- (Arbeiter, Tiere, Feld, Gebäude) Placement-Spiel, bei dem nicht die Ablageposition sondern der Worker selbst die Funktion bestimmt. Jeder Spieler startet mit asynchronen Eigenschaften (Clan-Eigenschaft, Startvermögen). Arbeiter (Holzfäller, Bergarbeiter) produzieren Geld, Tiere (Rind=Milch, Schaf=Wolle) geben Fleisch, Feld liefert Getreide und Gebäude verarbeiten Grundwaren (Käserei=Milch->Käse, Bäckerei=Getreide->Brot, Destillerie=Getreide->Whisky. Diese Grund- und verarbeiteten Waren können nun auf dem Markt (mit Preisschwankungen) mittels Händlern gehandelt werden oder für die Erfüllung von Exportaufträgen benutzt werden. Auf dem Spielplan expandieren die Worker in Abhängigkeit von der erreichten Schifffahrt (keine, Fluß, ein Wasserfeld, ...), wobei die unterschiedlichen Kosten für die Worker und Felder zu zahlen sind. Zudem gibt es noch den Nachbarschaftsbonus (verbilligter Einkauf), den Technologiebonus (die Arbeiter produzieren mehr Geld), vier Hafen-Boni sowie Exportboni (verschiedene Vorteile) und am Ende jeder Runde einen variablen Siegpunktbonus. In der Endabrechnung werden die Waren, die Exporte sowie die per Schifffahrt verbundenen Siedlungen (per Landweg nicht verbunden).

Fazit: Clans of Caledonia besitzt einfache Regeln, die im Zusammenspiel mit den jeweiligen Clan-Eigenschaften eine komplexe Taktik verlangen. Insbesondere der Clan Cunningham (Milch) aber auch Campbell (Gebäude) erscheinen auf den ersten Blick stärker als andere, was aber auch daran liegt, daß ihre Strategie recht offensichtlich ist. Es ist wichtig, die Clan-Eigenschaften konsequent zu spielen und bestehende große Siedlungen (für die Endabrechnung) durch gezielte Schlachtungen (Schaf/Rind entfernen->Fleisch) in kleinere zu trennen. Durch das Ziehen der Siegpunkt-trächtigen Exportaufträge besitzt das Spiel zwar eine nicht zu unterschätzende Glückskomponente, die den Spielspaß jedoch nicht sonderlich trübt.
5 von 5

09.10.2018
Wunderschönes Illustriertes Spiel
Ein sehr schönes mit liebe zum Detail Illustriertes Spielbrett. Ein schneller Einstieg mit leichten Regeln, lassen den Spieler schnell in das Geschehen eintauchen. Für uns eine klare Kaufempfehlung, für jeden der auf solche Spiele steht.
5 von 5

07.10.2018

Neu im Sortiment