Champions of Midgard (engl.)

ArtikelNr.: 136-0002

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
51,99 €

inkl. 16% USt., zzgl. Versand

Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Lieferbare Bestellungen versenden wir an Werktagen bis 15:00 Uhr!
Bestellen Sie in den nächsten 00:00 Stunden und wir versenden Ihre Ware noch heute!
The old Jarl has died and his once properous port has fallen into a state of catastrophe. Fearsome creatures are coming in droves, driving chaos and destruction before them. Trolls attack the town. Draugr terrorize nearby villages. Monsters strike at travelers and merchants alike. The people are suffering and you could be their champion.

Champions of Midgard blends worker-placement and dice-driven combat to create an exciting and strategic experience. Recruit warriors, agin powerful runes, and peer into the future - then send your faithful fighters on journeys to defeat fierce and mythical beasts. Gain the most glory to become the new Jarl and be recognized as a Champion of Midgard!



Game Contents:

    60 Gold Tokens
    54 Favor Tokens
    36 Monster Cards
    30 Food Cubes
    28 Blame Tokens
    21 Draugr Cards
    20 Mmeeples
    20 Wood Cubes
    18 Journey Cards
    16 Troll Cards
    12 Destiny Cards
    10 Rune Cards
    8 Merchant Ship Cards
    8 Wooden Discs
    6 Ship Boards
    5 Leader Boards
    3 Damage Markers
    1 Game Board
    1 Rulebook
    1 Starting Player Marker
    1 Turn Marker
Merkmal:
23,49 €

inkl. 16% USt., zzgl. Versand

F�r Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
29,49 €

inkl. 16% USt., zzgl. Versand

F�r Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
23,99 €

inkl. 16% USt., zzgl. Versand

F�r Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!

4.5 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
3 / 5
Strategie
4 / 5
Gestaltung
5 / 5
Suchtfaktor
5 / 5
Überragendes Spiel
Champions of Midgard ist ein Worker Placement der Extraklasse. Bereits im Grundspiel gibt es etliche Möglichkeiten der Herangehensweise. Doch der Reihe nach.

Die Spieler versorgen sich an Land mit Vorräten und Kriegern, um dann entweder übers Meer zu schippern und Monster zu attackieren, oder um an Land Trolle und Draugr zu bekämpfen. Die Krieger werden durch Würfel dargestellt, auf deren Seiten es Symbole für Angriff, Doppelangriff und Verteidigung sowie leere Seiten gibt. Drei verschiedene Typen lassen unterschiedliche Taktiken zu von vorsichtig bis aggressiv. Doch Krieger sind hungrig und so bedarf es Nahrung, um mit ihnen auf große Fahrt zu gehen.

Jedem Spieler stehen zunächst vier Figuren zur Verfügung, um im Dorf Vorbereitungen zu treffen, wobei man sich gegenseitig die Felder streitig macht. Neben dem Anwerben von Kriegern und sammeln von Nahrung, Holz und Geld kann man Schiffe chartern oder selber bauen, kleine Boni kaufen und in die Zukunft schauen, was einem beim Kampf auf dem Meer hilft. Zu guter Letzt kann man sich auch Gunst sichern, die einem das erneute Würfeln während der Kämpfe gestattet.
Zudem können die Spieler ihre Figuren bei Monstern, Troll oder Draugr einsetzen, um so den Kampf mit diesen auszufechten. Ebenfalls kann man Krieger zum Jagen senden.

Nachdem alle Spieler ihre Figuren eingesetzt haben, werden die kämpfe abgehandelt. Hierfür werden die Kriegerwürfel geworfen. Jeder Feind hat einen Angriffs- und einen Trefferwert. Die Krieger teilen für Angriffswürfe Treffer aus, genügt die Anzahl, ist der Feind besiegt. Der Feind teilt in jedem Fall seinen Angriffswert an Schaden aus, wobei für jeden Angriffspunkt ein Krieger getötet wird, außer der Spieler hat einen Verteidigungswurf erzielt, welcher pro Verteidigung einen Angriffspunkt neutralisiert. Sollte das Monster nicht besiegt sein, geht der Kampf in die nächste Runde.
Bei den Seekämpfen kommen Besonderheiten hinzu. Zunächst müssen die Schiffe mit Kriegern und Nahrung beladen werden. Dann segelt das Schiff durch Gewässer. Die dort liegenden Karten können entweder eine friedliche See vorweisen oder aber Nahrung oder Krieger als Tribut fordern. Das kann durchaus mal eine Expedition kosten. Um dem entgegenzuwirken kann man vorab in die Zukunft schauen (vgl. weiter oben erwähnte Einsetzmöglichkeit). Nach dem Durchqueren des Meeres ist der Kampf ebenso abzuhandeln wie oben beschrieben. Selbstredend erzielt man nach all den Strapazen zur See mit Monstern hier mehr Punkte.
Die Feinde weisen drei verschiedene Farben auf. Hat man am Spielende Sets komplettiert, gibt das zusätzlich Punkte. Dadurch wird man teilweise gelenkt, welchen Feind man attackiert.

Champions of Midgard ist gerade mit vier Spielern sehr eng, da man sich um die guten Plätze wirklich streitet. Auch das Timing, wann man sich einen Feind für den Kampf sichert, ist wichtig und spannend. Daraus ergibt sich schon beim Einsetzen ein spannendes Taktieren, ehe die Kämpfe selbst trotzdem es nur Würfeln (und das Manipulieren durch Gunst) ist Spannung und Schadenfreude bieten.
Das Spiel überzeugt restlos, da es flüssig gespielt werden kann, immer andere Wege anbietet und man selbst während des Spiels seine Taktik noch justieren kann, ohne chancenlos zu sein. Den Langzeitspaß sichern Anführer, die kleine Sonderregeln mitbringen, die allesamt so balanciert sind, dass keiner im Vorteil zu sein scheint, man aber so seine Taktik doch ein wenig anpassen kann. Insofern ist es kein Zufall, dass die Champions bei uns öfters mal auf dem Tisch landen und immer für launige Runden sorgen.
5 von 5

02.07.2020
Wikinger-Krieger als Würfel Ressourcen
Champions of Midgard ist von den Spielregeln her ein recht einfaches, aber thematisch toll umgesetztes Worker-Placement-Spiel.

Wer wird der neue Jarl von Trondheim? Natürlich derjenige, der den größten Ruhm erlangt hat. Wie es bei den Wikingern so üblich ist, gibt es nur einen Weg, um Ruhmpunkte (=Siegpunkte) zu bekommen. Man muss kämpfen!!! Hierzu gibt es gleich mehrere Schauplätze, an denen sich die Wikinger behaupten können. Einmal wird Trondheim jede Runde von einem neuen Troll bedroht, dann gibt es in den umliegenden Gehöften noch die Drauge, die die Gegenden unsicher machen, und wer genug Proviant für eine lange Reise hat, kann mit einem Drachenschiff in See stechen und sich weiteren Ungeheuern stellen.

Um dies zu erreichen hat jeder Spieler anfänglich 3 Arbeiter, die er auf verschiedene Orte in Trondheim platzieren kann, um Rohstoffe zu erlangen. Sehr witzig dabei ist, dass die dringend benötigten Krieger auch nur Rohstoffe in Form von Würfeln sind. Hierbei unterscheiden sich 3 verschiedene Arten von Kämpfern, mit unterschiedlichen Würfelergebnissen.

Der Kampf gestaltet sich als sehr einfach, aber auch unterhaltsam: Jedes Monster hat ein Verteidigungswert, den es zu erreichen gibt. Leider wehren sich diese Monster bei den Angriffen auch immer kräftig, so dass wir fast in jedem Kampf einige unterer Würfelkrieger verlieren. Aber das ist in diesem Spiel wirklich zu verkraften.

Champions of Midgard ist eine unterhaltsame Mischung aus gut funktionierenden Mechanismen - nichts wirklich neues, aber trotzdem thematisch sehr schön umgesetzt und unterhaltsam. Durch die verschiedenen Fähigkeiten der Anführer kann man unterschiedliche Strategien fahren, um Siegpunkte zu erlangen. Und auch an all jene, die beim Würfeln immer Pech haben und gerne eine zweite Chance hätten, wurde in Form der Methörner gedacht.

Für mich ist Champions of Midgard ein gutes, unterhaltsames Spiel. Wer sich in diesem Spiel mehr Abwechslung wünscht, kommt an den beiden verfügbaren Erweiterungen allerdings nicht herum.
4 von 5

23.03.2020

Neu im Sortiment