Celestia

ArtikelNr.: 08-0610

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
23,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Lieferbare Bestellungen versenden wir an Werktagen bis 15:00 Uhr!
Bestellen Sie in den nächsten 00:00 Stunden und wir versenden Ihre Ware noch heute!
In Celestia zieht eine Gruppe Abenteurer mit ihrem Luftschiff los, um die Welt zu erkunden. Der Zeitpunkt des Ausstiegs muss wohlüberlegt sein, denn sonst verpasst ihr die Chance auf zahlreiche Schätze! Eure Risikofreude spielt hier eine große Rolle: Bleibt ihr im Luftschiff und haltet Ausschau nach den wertvollsten Schätzen oder steigt ihr aus und geht sofort auf die Suche? Doch Vorsicht: Wer zu lange in der Luft bleibt, riskiert von Piraten geentert zu werden oder einen Absturz im Gewitter!

Rein ins Luftschiff, hoch in die Wolken und ab zu den fantastischen Städten Celestias! Das Ziel dieser kühnen Abenteuerreise ist klar: Reichtum und Ehre.



Spielmaterial:

    78 Schatzkarten
    68 Ausrüstungskarten
    9 ovale Stadtplättchen
    8 Machtkarten
    8 Turbokarten
    6 Abenteuer Figuren
    6 Abenteuer Plättchen
    6 Übersichtskarten
    4 Ereigniswürfel
    1 Luftschiff
    1 Spielanleitung
Merkmal:
7,79 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand (Vorbestellung)

F�r Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!

5 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
5 / 5
Strategie
4 / 5
Gestaltung
5 / 5
Suchtfaktor
4 / 5
Familien und Partyspiel
Als Mitreisende haben wir viele Möglichkeiten, denn wir können jederzeit entschieden, der Fahrt beizuwohnen oder frühzeitig aus dem Luftschiff auszusteigen und ein wenig Punkte abzugreifen.

Das Spiel
In Celestia reisen wir Spieler mit einem schön gestalteten Luftschiff von Stadt zu Stadt. Alle Spieler fliegen gemeinsam mit dem Luftschiff und versuchen dabei auf die größte Luftinsel mit 25 Punkten zu kommen. Dabei werden die Spieler reihum zum Kapitän des Luftschiffes. Seine Aufgabe ist es, das Luftschiff sicher zur nächsten Stadt zu fliegen aber das ist nicht immer ganz einfach. Man würfelt er so viele Würfel, wie auf dem nächsten Stadtplättchen als Sypmbol angegeben sind. Die Symbole auf den Würfeln entsprechen den Risiken, denen das Luftschiff mit unseren Passagieren ausgesetzt ist. Jetzt sind wir Mitspieler dran und entscheiden ob wir doch lieber vorher ausscheiden da der Kapitän doch nicht die benötigten Karten hat. Wer aussteigt, greift sich die Punkte auf der entsprechenden Stadt die auf den Kärtchen abgezeichnet sind.
Dann erst zeigt der Kapitän ob er das Risiko abwehren kann. Gelingt das fliegt das Luftschiff weiter mit den anderen Mitspieler. Sollte es aber nicht gelingen stürzt das Schiff ab und keiner bekommt die Punkte.
Dann geht wieder alles von vorn los.

Das Spiel endet, sobald ein Spieler 50 oder mehr Punkte hat.

Material

1 Luftschiff, 6 Abenteuerfiguren, 6 Abenteuerplättchen, 9 ovale Stadtplättchen, 4 Ereignis-Würfel, 68 Ausrüstungskarten (20 blaue Kompasse, 18 gelbe Blitzableiter, 16 rote Hörner, 14 schwarze Kanonen), 8 Turbokarten, 8 Machtkarten

Vor allem das Luftschiff ist sehr schon gestaltet und eine echte Augenweide. Und es macht auch ne Menge Spaß das Luftschiff vorher selbst aufzubauen. Wir haben es allerdings nicht wieder jedes mal von neuen aufgebaut sondern konnten es dank der Größe der Schachtel wieder in die selbige zurück legen.

Spielgefühl

Ein klassisches Push your Luck Spiel wo das drum herum noch viel mehr Spaß machen. Soll heißen vertraut mein seinen Freunden, hat er oder sie die richtigen Karten auf der Hand. Was konnte der Mitspieler in der anderen Runde bedienen oder was nicht.
Für Familien dank der schönen Optik auf jeden Fall zu empfehlen. Aber bei uns hat es in Freundesrunde auch richtig Spaß gemacht.

Langzeitspaß

Es ist auf jeden Fall ein Spiel was wohl immer wieder auf den Tisch kommt entweder in einer Familienrunde oder aber auch als Absackerspiel unter Freunden weil es schnell erklärt ist und viel Spaß machen.
5 von 5

10.06.2018
Phantastische Schatzjagd
Mir ist das Spiel zum ersten Mal 2017 beim Spielewahnsinn in Herne aufgefallen. Ich war überrascht, dass das Luftschiff so in seiner Verfügbarkeit kein Promo-Artikel war, sondern die „Standart-Normalo-Grundausführung“. Deswegen hatte ich mich intensiver damit beschäftigt. Zur Hardware: Das Spiel besteht grob umrissen aus dem Luftschiff, den Städte-/Zielkarten, Pömpel, Würfeln usw. Alles ist sehr wertig gearbeitet, das Artwork der Stimmung angepasst, wunderschön. Meiner Meinung nach passt hier das Preis/Leistungsverhältnis sehr gut. Zum Spielablauf: Ziel ist es, durch Risikobereitschaft möglichst viele Punkte zu erlangen und somit das Spiel zu gewinnen. Wer zu viel riskiert, stürzt ab. Als vergleichbarer Mechanismus fällt mir spontan „Can´t Stop“ ein. Das Regelwerk ist strukturiert und man ist schnell im Spiel. Die Altersempfehlung ab 8 Jahren ist gut gewählt, kann aber auch niedriger angesetzt werden, wenn „abstürzen“ in einer Runde nicht zu Wut und Tränen führt. Fazit: Es ist sowohl optisch, als auch vom Spielmechanismus ein wunderschönes und stimmiges Spiel, dass bei uns immer wieder gerne gespielt wird. Die Anleitung ist gut ausgearbeitet und lässt keine Fragen offen. Man findet sehr schnell den Einstig und es ist auch ein leicht erklärbares Spiel. Es ist hochwertig verarbeitet und ein echter „Eyecatcher“. Detailbewertung: positiv ++++ Das Luftschiff ++++ Regelwerk ++++ Artwork +++ Spielmaterial +++ Spielmechanismus neutral o Spielkarton könnte etwas größer sein o Preis negativ - Luftschiff muss zum Einlagern zerlegt werden -- Inlay nicht optimal Sleeves: (Mayday Games) 2 x Euro Card Sleeves (59x92mm) - Premium 2 x Mini Euro Card Sleeves (45x68mm) - Premium
5 von 5

16.05.2018
Punktehatz für 2-6 Spieler ab 8 Jahren von Aaron Weissblum.
Die Spieler müssen in diesem Abenteuer um wertvolle Schätze immer genau einschätzen, wann sie das gemeinsame Luftschiff verlassen, um in der besuchten Stadt zu bleiben, oder weiter zu reisen. Es gilt abzuwägen, ob die vorausliegenden Ereignisse und Hindernisse bewältigt werden können, oder nicht und im letzteren Falle würden die Passagiere ohne Beute die Reise vorzeitig beenden.


Spielvorbereitung:
Das schicke Luftschiff wird zusammengesteckt (und findet auch in dem zusammengebauten Zustand Platz im Karton) und auf die erste Stadt gestellt. Die Stadtplättchen werden zuvor noch in Reihe übereinander ausgelegt - in aufsteigender Wertigkeit. Die Schatzkarten werden nach Stadtzugehörigkeit sortiert, gemischt und als verdeckter Nachziehstapel neben das jeweilige Stadtplättchen gelegt.
Die restlichen Karten (Ausrüstung, Power, Turbo) werden zusammengemischt und als verdeckter Nachziehstapel bereitgelegt. Die Spieler erhalten hiervon, je nach Spielerzahl, 6-8 Karten auf die Hand. Ferner erhalten die Spieler noch ein Abenteuerplättchen nach Wahl und die zugehörige Spielfigur, welche gleich auf das Luftschiff gestellt wird.
Ein Startspieler wird zufällig bestimmt.


Spielziel:
Den größten Schatz anzuhäufen (und damit die meisten Siegpunkte)!


Spielablauf:
Das Spiel verläuft über mehrere Runden und jede, als Reise bezeichnet, verläuft nach dem selben Schema.

Der aktuelle Startspieler ist immer der Kapitän und muss das Vorankommen der Reisegruppe sichern, die restlichen Spieler sind Passagiere. Ein Reisezug umfasst dabei 5 Phasen:

1) Ereignis voraus
Zuerst muss der Kapitän in Erfahrung bringen, welche eventuellen Katastrophen voraus liegen und würfelt dazu so viele Würfel, wie die nächstgelegene Stadt vorgibt.
Das Ergebnis legt er offen aus, so dass alle Passagiere die Würfel gut sehen können.

2) Passagierwahl
Nun müssen die Passagiere abwägen und angeben, ob sie noch an Bord bleiben wollen, weil sie glauben, der Kapitän kann die bevorstehenden Ereignisse abwenden, oder, ob sie lieber aussteigen möchten, weil ihnen das Risiko zu hoch ist, unter Umständen abzustürzen, wenn der Kapitän versagen sollte.
Jeder muss nun also, beginnend beim Passagier links des Kapitäns, aussteigen oder im Luftschiff verbleiben und entsprechend seine Figur heraussetzen oder stehen lassen.
Wer seine Figur aus dem Luftschiff holt, setzt sie neben das Stadtplättchen auf dem das Luftschiff aktuell steht und nimmt sich das oberste dort liegende Schatzplättchen - für ihn ist die Reise beendet.

3) Ereignis bewältigen
Nachdem die Passagiere ihre Entscheidungen gefällt haben, gibt der Kapitän an (und wirklich erst jetzt!), ob er die aktuellen Ereignisse mit Hilfe seiner Karten bewältigen kann, oder nicht.

Falls nicht, endet die Reise hier und das Luftschiff stürzt ab. Alle an Bord Verbliebenen erhalten keinerlei Schätze und das Luftschiff wird zurück auf die erste Stadt gestellt und alle Figuren werden (wieder) an Bord gestellt. Eine neue Reise wird beginnen.

Kann er die Ereignisse überwinden, muss er nun die nötigen Karten offen ausspielen!

Folgende Ereignisse können eintreten:

- weiße Würfelseite; nichts passiert

- blaue Wolke; das Luftschiff gerät in eine dicke Wolkenschicht und man sieht die Hand vor Augen nicht mehr.
Lösung: Ausspielen einer Kompass-Karte! Der Kompass erlaubt den bequemen Blindflug.

- gelber Blitz; ein heftiger Blitzeinschlag rüttelt das Luftschiff durch, u.U. werden die Maschinen beschädigt.
Lösung: Ausspielen einer Blitzableiter-Karte! Der Blitz wird vom Luftschiff weggeleitet.

- roter Vogelkopf; ein Schwarm Vögel rauscht über das Deck und beginnt die Passagiere anzugreifen.
Lösung: Ausspielen einer Horn-Karte! Das laute Trompeten verscheucht die Vögel.

- schwarze Säbel; Piraten drohen das Luftschiff zu entern.
Lösung: Ausspielen einer Kanonen-Karte! Das ankommende Piratenschiff wird beschossen und verjagt.

Entsprechend der jeweiligen Anzahl der Ereignis-Würfel müssen gleich viele Karten passend ausgespielt werden (Bsp.: 1 weißer Würfel, 2 Piraten = 2 Kanonen-Karten auslegen)!
Wenn eine passende Karte nicht zur Hand sein sollte, kann, sofern diese vorhanden ist, eine Turbo-Karte als Ersatz (Joker) stattdessen ausgespielt werden.

Zudem gibt es sogenannte Power-Karten, die bestimmte Fähigkeiten in bestimmten Situationen auslösen können (z.B. Jetpack, welcher das unbeschadete Abspringen vom Luftschiff im Falle eines Crashes erlaubt und der Nutzer darf ausserdem noch eine Schatzkarte von der Stadt nehmen).

4) Luftschiff bewegen
Nachdem die Ereignis im Sinne des Kapitäns abgehandelt werden konnten, wird das Luftschiff auf die nächste Stadt bewegt. Bis hierher ausgespielte Karten werden noch abgeworfen.

5) Kapitänswechsel
Unabhängig des Ausgangs der Ereignisse zuvor, wechselt nun der Kapitänsposten zum linken Spielnachbarn weiter - sofern dieser Spieler noch an Bord ist, ansonsten wechselt der Posten weiter im Uhrzeigersinn.


Spielende:
Sobald ein Spieler mindestens 50 Punkte erreicht hat, endet das Spiel. Es gewinnt der Spieler mit den meisten Punkten!


Varianten:
Für Anfänger-Runden können z.B. die Power-Karten aus dem Spiel genommen werden.


Fazit:
Celestia ist nicht nur ein wunderschönes und sehr wertiges Spiel, sondern vor allem auch sehr interessant, spassig und motivierend. Es spielt sich sehr kurzweilig in jedweder Besetzungsart und -größe und bietet langanhaltenden Wettbewerbspass.
Jeder versucht immer das Beste aus seinen wenigen Karten heraus zu holen und gerne darf dabei auch geblufft und geschauspielert werden, um die Mitreisenden zum Bleiben oder Gehen zu bewegen *G*.

Das Ziel vor Augen, möglichst viele Schatzkarten bzw. möglichst wertvolle Schatzkarten zu sammeln, verleitet nur all zu oft zu riskanten Manövern, die i.d.R. in einem Absturz des Luftschiffes resultieren. Aber gerade hier kommt auch der Spielreiz zum Tragen, denn man will das Würfelglück oder -pech eben doch immer wieder herausfordern und es muss doch mal zu schaffen sein auch die letzten beiden Städte in Folge zu erreichen^^.

Dadurch, dass die Spieler ihre gesammelten Schatzkarten geheim halten, ist auch bis zum Schluss nicht wirklich sicher, wie lange ein Spiel dauert - meist aber nicht länger als eine halbe Stunde - und wer nun wann fertig sein wird. Obgleich sicherlich das eine oder andere Ergebnis gemutmasst werden kann, ob der abgegriffenen (höherwertigen) Stadtstapel, bleibt es spannend.
Die Powerfähigkeiten bringen zudem weitere Abwechslung ins Spiel, ohne dabei aufgesetzt zu wirken.

Rundum ist Celestia ein tolles Spiel für zwischendurch für die ganze Familie, wie auch für Spieleveteranen.



weiterführende Hinweise:
- Verlag: BLAM!
- BGG-Eintrag: http://boardgamegeek.com/boardgame/175117/celestia
- HP: http://celestia-game.com/
- Anleitung: englisch, französisch, holländisch
- Material: sprachneutral
- Fotos (und lesefreundliche Text-Formatierung): http://www.heimspiele.info/HP/?p=20731
- Online-Variante: -
- Ausgepackt: -
5 von 5

04.09.2016

Neu im Sortiment