Carnival of Monsters

ArtikelNr.: 21-0150

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
29,49 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Lieferbare Bestellungen versenden wir an Werktagen bis 15:00 Uhr!
Bestellen Sie in den nächsten 00:00 Stunden und wir versenden Ihre Ware noch heute!
Die Königliche Monstrologische Gesellschaft ist sehr exquisit. Jedes Jahr erlaubt die Gesellschaft nur einem einzigen angehenden Monstrologen den Beitritt in die elitäre Vereinigung. Um in den Kreis der renommiertesten Monster-Experten des gesamten Imperiums für Sagen und Überlieferungen aufgenommen zu werden, müssen die Bewerber mit den beeindruckendsten und prächtigsten Menagerien monströser Wesen aufwarten.

Deshalb begeben sich die wetteifernden Anwärter auf Entdeckungsreisen in magische Länder und suchen nach den exotischsten Tieren. Eine kleine finanzielle Unterstützung der Gesellschaft ermöglicht das Abenteuer und das Einstellen von Hilfskräften.

Am Ende der vierten Jagdsaison präsentieren die Bewerber schließlich ihre Sammlung. Hierfür kommt die Königliche Monstrologische Gesellschaft zu einem jährlichen Bankett zusammen, das besser bekannt ist als: Carnival of Monsters.


Beim Draft-Kartenspiel Carnival of Monsters werden Länderkarten gesammelt, um damit die außergewöhnlichsten und exotischsten Monster einzufangen. Denn am Ende gewinnt der Spieler, der mit der spektakulärsten Menagiere aufwarten kann. Um den Sieg zu erringen, werden talentierte Mitarbeiter eingestellt und geheime Ziele verfolgt. Punkte sammelt man, indem man diese Ziele erreicht, sich Goldkronen verdient und vor allem mit seinen Monstern sicher zurückkehrt.



Spielmaterial:

    240 Karten
    108 Goldkronen
    24 Jägermarker
    5 Spielertableaus
    3 Jägerwürfel
    1 Spielplan
    1 Punkteblock
    1 Spielanleitung
Merkmal:

5 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
3 / 5
Strategie
4 / 5
Gestaltung
5 / 5
Suchtfaktor
5 / 5
Lohnenswerter Geheimtipp mit fantastischem Artwork!
Thema und Ziel des Spiels
In Carnival of Monsters begeben wir uns auf die Jagd nach den schaurigsten und gefährlichsten Monstern in den hintersten Ecken des Landes. Wer der Gesellschaft für Monstrologie am Ende die prestigeträchtigsten Monster zur Schau stellt und dabei vielleicht noch den ein oder anderen punktelastigen Geheimauftrag erfüllt hat, wird in die Gesellschaft aufgenommen und gewinnt das Spiel.

Spielablauf
Jedes Spiel läuft über 4 Saisons, in der jeweils andere Monster besonders begehrt sind. So gibt es etwa eine Saison der Höhlenmonster, eine Saison der Tiefseemonster, der Waldmonster usw. Jede Saison wiederum besteht aus 3 Runden. Zunächst sucht sich jeder Spieler aus einem Deck von 8 Karten eine aus, die er behalten möchte. Anschließend werden die Karten an den Nachbarn weitergereicht und die Karte wird ausgespielt – oder, und dies ist an diesem Spiel anders als bei vielen anderen, gegen ein kleines Entgelt für später aufbewahrt. Dann nimmt man die vom Nachbarn gereichten Karten auf, sucht erneut eine aus usw. Man hat dabei die Wahl zwischen verschiedenen Kartenarten, die ins Deck eingemischt werden: Monsterkarten, Länder in denen die Monster beheimatet sind (wie Wald, Luft, Höhlen), geheime Aufträge der Gesellschaft, Aktionskarten (durch die man z.b. Geld erhält) und Mitarbeiter, die man anheuern kann um bei der Jagd zu unterstützen. Dies geht solange, bis alle Karten aufgeteilt sind. Dann folgt eine Gefahrenprobe: hat jeder Spieler die nötigen Voraussetzungen (zB. Jäger oder Käfige), um seine Monster in Schach zu halten? Wenn nicht, steht Strafzahlung an.
Zunächst sammelt man meistens Länderkarten, die man benötigt, um anschließend Monster auszuspielen. Ist eine Saison vorbei, gibt es noch eine Trophäe zu vergeben. Dann werden die ausgespielten Monster für später in Käfige verstaut (abgelegt), während die Landschaftskarten liegen bleiben dürfen. Die nächste Saison startet. Am Ende der 4. Saison folgt die Auszählung der Punkte.

Komplexität und Wiederspielreiz
Das Spiel ist mittelmäßig komplex, ohne dabei Kopfschmerzen zu verursachen. Eine ausgewogene Mischung aus herausfordernd und einfach zu erlernen. Nach einer Partie möchte man meist direkt eine weitere spielen. Schön ist, das man stets die Wahl zwischen vielen verschiedenen Taktiken und Kombinationen dieser hat. So kann man beispielsweise gewinnen, wenn man die meisten Monster hat – aber auch, wenn man statt Monstern geschickte Geheimaufträge gesammelt hat. Dadurch ergeben sich immer wieder neue Spielvarianten, die Lust machen ausprobiert zu werden.

Fazit
+ unglaublich schönes Artwork. Das anschauen der Karten macht schon allein Spaß und das Spiel zum Hingucker auf dem Tisch. Besonders hervorzuheben ist hier die großartige Auswahl bekannter Spieleillustratoren, jeder von ihnen hat eine eigene Monstergattung samt dazugehöriger Landschaftskarten gestaltet.
+ sehr belohnendes Spielprinzip, da es meistens nur positive Karten gibt und man eher die Qual der Wahl aus mehreren guten Möglichkeiten hat. Vorausgesetzt, dass man nebenbei immer etwas auf das Geld achtet.
+ sehr ausbalancierte taktische Vielfalt. Jede Kartenart im Spiel hat ihre Berechtigung, je nachdem, welche Taktik man gerade verfolgt.
+ durch die 3 obigen Punkte ein sehr unterhaltsames Spiel, das Lust auf mehr macht.
5 von 5

07.10.2019

Neu im Sortiment