Camel up (2. Edition)

ArtikelNr.: 13-0041

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
35,99 €

inkl. 16% USt., zzgl. Versand

Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Lieferbare Bestellungen versenden wir an Werktagen bis 15:00 Uhr!
Bestellen Sie in den nächsten 00:00 Stunden und wir versenden Ihre Ware noch heute!
Fünf Kamele, eine Pyramide und bis zu acht Spieler ergeben Camel Up - ein spannendes Kamelrennen mitten in der ägyptischen Wüste. Die Spieler wetten auf die Kamele und versuchen zu tippen, welche von ihnen ganz vorne landen werden und welches als letztes über die Ziellinie galoppiert. Aber in all dem Gedränge laufen die Kamele nicht ordentlich hintereinander her, sondern drängeln und schubsen was das Zeug hält.

Camel Up ist ein einfaches, schnelles und unterhaltsames Wettspiel, in dem alle Beteiligten auf ihre Kosten kommen. Ein einfacher Mechanismus und geringe Berechenbarkeit sorgen für Spannung bis zum Schluss. Mit brandneuen Illustrationen, verbesserten Komponenten und zusätzlichen Mechanismen wird Camel Up rasanter als jemals zu vor.



Spielmaterial:

    80 Münzen
    40 Zielkarten
    20 Wettscheine
    8 Partnerkarten
    8 Zuschauerplättchen
    5 Pyramidenscheine
    5 Rennkamele
    5 Rennwürfel
    2 verwirrte Kamele
    1 grauer Würfel
    1 Spielanleitung
    1 Spielplan
    1 Startspielermarker
    1 Würfelpyramide
Merkmal:

4 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
4 / 5
Strategie
3 / 5
Gestaltung
4 / 5
Suchtfaktor
3 / 5
Opulentes Spiel, das ein Glücksfest sondergleichen abfeuert
Pegasus hat so einige gute Spiele herausgebracht. Vor allem im Bereich Materialqualität sind die Spiele durchweg auf Top-Niveau. Mit der aufgehübschten Version von Camel Up haben sie nicht nur zeitgemäßere Designs umgesetzt, sondern auch gleich eine Pappaufstell-Palme mitgeliefert. Darüber hinaus gibt es mit der neuen 3D Pyramide aus Plastik in Form eines Würfel-Spenders ein weiteres Schmankerl. Aber macht es das Spiel auch besser? Pro: + hübsches Spielmaterial + kurze Spieldauer + überschaubare Regeln + Brett ist optisch unglaublich + neue Geister-Kamele machen das Spiel interessanter + mit bis zu 8 SpielerInnen spielbar Contra: - nicht jedem wird das neue Material gefallen (Plastik vs. Holz) - es ist so gut wie ALLES glücksabhängig - kaum Einfluss auf das Spielgeschehen – man wird gespielt Fazit: Mit dem neuen Design und dem neuen Material hat Pegasus Camel Up meiner Meinung nach eine notwendige Frischzellenkur verpasst. Dabei sei gesagt, dass ich immer Plastik-Figuren und Meeple schöner als Holzmeeple finde. Da ich viele Personen kenne, die sich die alten Holz- und Pappmaterialien wiederwünschen ist dieses Argument rein objektiv. Das Spiel selbst wurde im Vergleich zur alten Version nur verbessert. Die neue Mechanik der beiden Kamele die entgegen dem Uhrzeigersinn laufen, macht das Spiel unberechenbarer und dadurch interessanter. Das Problem ist jedoch, dass man durch die aktuelle Aufmachung den Eindruck bekommt, dass es sich um ein Kennerspiel handeln könnte. Camel Up ist aufgrund der einen Glücksmechanik der Würfel-Pyramide ALLES andere als ein Spiel, bei dem man Kontrolle hat. Das muss einem definitiv bewusst sein. Durch die geringe Spieldauer und die hohe Spieleranzahl kann das verschmerzbar sein, bei mir fällt es deswegen leider komplett durch. Dann doch lieber zu anderen seichten Spielen greifen, bei denen man selbst seines Glückes Schmied ist.
5 von 5

20.10.2020
Tolles Wettspiel
Camel up macht in fast jeder Gruppe Spass. Auch für Kinder super geeignet auch wenn es eigentlich ein sehr mathematisches Spiel ist. Durch die nette Aufmachung aber für jedermann ein tolles Spiel
1 von 5

15.10.2020
Tolles Wettspiel!!
In Camel up bekommen 3-8 Spieler ab 8 Jahren die Möglichkeit um den Ausgang eines irrwitzigen Kamelwettrennens zu wetten und über verschiedene Wege das meiste ägyptische Pfund einzustreichen.
Das geht dermaßen rasant und flott voran, dass Spielspaß, Spannung und Schadenfreude en masse geboten werden.
Die Spieler schlüpfen in die Rollen verschiedener Personen der ägyptischen Oberschicht, die am Kamelrennen teilhaben und wetten, und dies sogar auch, in Maßen, beeinflussen können.
Nachdem jeder sein Alter Ego ausgesucht hat, hat man pro Spielzug 4 Möglichkeiten:
1. Mit der schönen und liebevoll designten Würfelbox in Form einer Pyramide würfeln, und ein farbiges Kamel auf der Rennstrecke entsprechend der Würfelfarbe und des Ergebnisses bewegen.
Dabei werden Kamele, die auf demselben Feld landen, übereinander gestapelt, das oberste Kamel gilt hierbei als führend.
Zum Beispiel würde bei einem Kamelturm mit einem blauen Kamel oben, einem roten in der Mitte, und einem gelben Kamel unten, das blaue Kamel Erster, das rote Zweiter, und das Gelbe Dritter sein.
Dadurch, dass jedes neu auf das Feld hinzukommende Kamel nach oben gesetzt wird, kommt so mancher Positionswechsel zustande, der das Wetten noch spannender macht.
Für das Bewegen eines Kamels erhält der Spieler zur Belohnung 1 ägyptisches Pfund.

2. Ein Wettplättchen auf der Rennbahn platzieren.
Kamele, die darauf kommen, werden nach vorne oder hinten befördert. Pro Kamel das auf dem Plättchen landet, gibt es ebenfalls ein ägyptisches Pfund.

3.Auf das Kamel, das die Etappe gewinnen wird, tippen. Nach 5 Würfelwürfen ist immer eine Etappe vorbei und es wird aktuell Bilanz gezogen welches Kamel führt.
Hier kann ebenfalls Kohle gemacht werden.

4. Geheim auf das Kamel, das Gesamtsieger wird, tippen. Es ist auch möglich auf das Kamel, welches Letzter wird, zu tippen.
Je früher im Rennverlauf richtig getippt wird, umso mehr ägyptische Pfund gibt es in der Endabrechnng.

Das Rennen ist vorbei, wenn das erste Kamel - alleine oder im Turm- die Ziellinie überquert.

Diese Neuauflage von Camel Up beinhaltet als zusätzlichen Clou zwei verwirrte Kamele, die das Rennen noch verrückter machen.
Diese sind quasi Geisterfahrer und nehmen die Rennkamele schon mal huckepack in die falsche Richtung mit.

Fazit: Camel Up ist ein ein unglaublich charmantes und liebevoll gestaltetes Spiel (mit 3D Palme auf dem Spielbrett), dass es die Aufmerksamkeit (auch von Spielemuffeln) auf sich zieht.
Sowohl Nicht-, Wenig-, als Vielspieler können daran Freude haben und dank der simplen Regeln und Mechanik auf gleichem Niveau gemeinsam Spaß haben.
Notfalls ist es auch zu zweit schon spielbar.
Das, was es sein will, macht das Spiel perfekt und aus Ausgleich zu oder Absacker zwischen den Strategiemonstergames bietet es eine einzigartige spaßige, kurzweilige und niederschwellige Spielerfahrung für alle großen und kleinen Wettbegeisterten!!
Sollte jeder Spielefan im Schrank haben!!
5 von 5

08.05.2020
Sehr schönes Familienspiel, auch für große Runden
Wir besitzen Camel up schon lange und dennoch kommt es immer wieder auf den Tisch, weil es einfach ein richtig tolles (Familien-)Spiel ist. Die Regeln sind schnell verstanden und erlernt, d.h. der Einstieg ins Spiel ist einfach. Es handelt sich um ein typisches Familienspiel, bei dem auch schon jüngere Kinder mitspielen können, das aber auch uns Erwachsenen noch Spiel macht. Der Reiz von Camel up liegt im Wetten. Wer viel wagt, richtig tippt und wettet und mutig ist, wird am Ende gewinnen. Da jede Runde völlig anders ist, ist das Spiel auch nach der zwanzigsten Runde noch nicht langweilig. Wir holen es immer wieder hervor und es wird nie langweilig. Alles in allem ist Camel up ein tolles Spiel, das zurecht Spiel des Jahres geworden ist.
5 von 5

26.03.2020
Verdienter Titelgewinn
Das ist wirklich ein Spiel des Jahres. Hätte ich nicht gedacht. In Partien mit 4-6 Leuten macht es am meisten Spaß. Preisleistungsverhältnis ist optimal, denn Camel Up bekommt man überall für unter 20€. Weitere positive Punkte: Es können bis zu 8 Leute mitspielen. Es bietet leichte Regeln, runden Spielablauf, knackige Spieldauer und viele Lacher. Würdiger Titelträger!
4 von 5

12.10.2019
Lustiges Zocken für zwischendurch
Camel Up ist kein Glücksspiel, so wie auch Poker keines ist. Es ist ein Berechnen von Wahrscheinlichkeiten. Denn dadurch, dass man in manchen Runden frühzeitig weiß, wer an welcher Stelle stehen dürfte und wie wahrscheinlich es ist, dass ein bestimmtes Ergebnis zustande kommt. Dadurch spielen manche Erwachsene das Spiel ganz anders als Kinder, die natürlich viel intuitiver handeln.

Insgesamt zeichnet sich Camel Up nicht durch taktischen Tiefgang aus. Das ist auch gar nicht sein Anspruch. Vielmehr soll es ein spaßiges Spiel sein, was sich ja schon aus dem Thema und der Umsetzung ergibt.
Da man aber wählen kann, ob man zunächst Wetten abgibt, sich versucht Zusatzeinkommen zu sichern oder doch einen Würfel wirft, kann man seinem Glück immerhin ein wenig auf die Sprünge helfen und hat eine gewisse Varianz in den Aktionen.

Die Überarbeitung der zuvor recht fehleranfälligen Pyramide ist eine gute Neuerung gegenüber der 1. Auflage, die sonstige grafische Veränderung einfach Geschmacksache. Ob die Tiere nun aber im Oval oder Rechteck laufen, ist am Ende völlig egal.
Dass etwas Varianz durch die zuvor nicht zum Grundspiel gehörenden verwirrten Kamele kommt, schadet auf keinen Fall, denn so wird das Spiel kurzweiliger.
3 von 5

12.08.2019
lieber das Original
Die neue Ausgabe von Camel up gefällt mir gar nicht und ist in meinen Augen auch zu teuer. Besser die alte Ausgabe holen, die bietet reichlich Spaß. Auch die Erweiterung braucht man nicht. Camel up ist ein schönes, lockeres Zockerspiel.
5 von 5

18.12.2018

Neu im Sortiment