ArtikelNr.: 06-0188

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
10,49 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Tauche ein in die Welt der Spielekonsolen und begib dich auf die Jagd nach den passenden Brikks-Blöcken. Ein Würfelwurf entscheidet, welchen Block die Spieler auf ihrem Blatt einbauen müssen. Dieser fällt auf dem Spielfeld von oben nach unten. Dabei gilt es mit etwas Geschick und Übersicht den Block in eine möglichst passende Lücke zu manövrieren. Dazu können die Spieler den Block nach links oder rechts verschieben und ihn mit Hilfe von Energiepunkten drehen. Komplette Reihen bringen die erhofften Siegpunkte.Meistere die Herausforderung und beweise dein Können die Brikks-Blöcke zu steuern.



Spielmaterial:

    4 Chips
    4 Filzstifte
    1 4er Zahlenwürfel
    1 Farbwürfel
    1 Spielblock
Merkmal:
2,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

F�r Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
6,79 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

F�r Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!

4.5 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
4 / 5
Strategie
3 / 5
Gestaltung
3 / 5
Suchtfaktor
3 / 5
Auf der Jagd nach dem Tetris-Highscore
In Kürze: Es sieht nicht nur aus wie Tetris. Es hat auch viel vom Tetris. Wir sind auf der Jagd nach dem Highscore. Es kommen von oben Blöcke herunter, die wir so einsortieren sollen, dass wir möglichst viele Reihen auf einmal füllen können. Dazu kommen noch ein paar Sonderziele und Gestaltungsmöglichkeiten. Glück: Wann kommt denn endlich diese blöde Gerade??? Genau dieser typische Tetris Satz wird auch bei Brikks häufig zu hören sein. Nur ist es hier nicht voll und ganz zufällig welcher Block als nächster kommt. Der aktive Spieler erwürfelt einen Block. Durch Neuwürfeln kann er bei einem unerwünschten Ergebnis Einfluss nehmen. Weiter kann auch jeder Spieler den geworfenen Block des aktiven Spielers für sich selbst ein wenig ummodeln, das kostet aber. Strategie: Somit hat man also doch einen Gestaltungsspielraum. Wann setzte ich meine Ressourcen ein um einen für mich schlechten Wurf abzuändern? Ist es für dieser eine kleine Boni wert dafür viel auszugeben? Spare ich alles für den Schluss mit der Gefahr, dass es nutzlos verpufft? Gestaltung: Während man sich all diese Fragen stellt kann man sich einen schön gestalteten Arkade-Automaten ansehen. Dieser stellt unser Spielfeld dar. Dabei ist auch, neben einem gewöhnlichen Würfel, ein Tetraeder (unter Spieler auch W4 bzw. vierseitiger Würfel genannt) dabei. Alleine diesen Würfel finde ich immer schön, wenn er mir in einem Spiel begegnet. Ansonsten ist das Material solide. Suchtfaktor: Glück ist dabei. Man kann es durch seine taktischen und strategischen Entscheidungen lenken. Auch die Gestaltung ist schön. Das Thema passt und ich bin zufrieden, aber nicht begeistert. Fazit: Ich mag spiele von Wolfgang Warsch. Ich mag die Quacksalber von Quedlinburg und ich liebe die Tavernen im Tiefen Thal (eines meiner persönlichen Top 10 Spiele). Auch Schattenmeister und Illusion kommen immer mal wieder auf den Tisch. Genauso verhält es sich auch mit Brikks. Es ist kein Meisterwerk, wird aber immer wieder gerne gespielt.
5 von 5

01.02.2021
Review-Fazit zu „Brikks“, einem Tetris-like roll&write.
[Infos]
für: 1-4 Spieler
ab: 8 Jahren
ca.-Spielzeit: 20-30min.
Autor: Wolfgang Warsch
Illustration: Anne Pätzke
Verlag: Schmidt Spiele
Anleitung: deutsch
Material: sprachneutral

[Download: Anleitung/Übersichten]
engl., span.: https://www.boardgamegeek.com/boardgame/257726/brikks/files

[Fazit]
In „Brikks“ würfeln die Spieler einen Farb- und einen Zahlenwürfel um zu bestimmen, welches (Tetris-)Puzzleteil sie auf ihrem Blatt einzeichnen müssen. Wird dabei eine Reihe gefüllt, gibt es Punkte dafür und am Ende gewinnt, wer die meisten Punkte sammeln konnte.
Nicht immer wird einem das Wurfergebnis zusagen und so gibt es die Möglichkeit, durch zuvor gesammelte Energie, den Wurf für sich anzupassen, indem auf der Übersicht für die zu wählenden (Tetris-)Puzzleteile einfach ein Genehmeres markiert wird. Wenn jmd. nichts mehr passend einzeichnen kann, scheidet der Spieler aus.

Diese Tetris-Variante springt auf den roll&write-Hypezug auf und macht dafür alles richtig, nur nichts neu. Wer Tetris mag, wird hier einige Partien absolvieren, ebenfalls jeder der das r&w-Genre mag, aber dann reicht es auch schon. „Ganz schön clever“ und „Doppelt so clever“ vom selben Autor machen da einiges mehr her und bringen knobelige Innovationen auf den r&w-Tisch. Hier dagegen spielt jeder vor sich hin und unter dem Strich macht jeder das selbe. „Brikks“ ist kein schlechtes Spiel, es weiss kurzweilig zu unterhalten, aber es ist auch nicht mehr. Ein feines Mitbringsel, ein Füller für zwischendurch….nett eben^^.

Sammler schauen es sich genauer an, Gelegenheitsspieler wird es zwischendrin erfreuen, Neugierige laden sich eine Tetris-App herunter :)!

[Note]
3.5 von 6 Punkten.

[Links]
BGG: https://www.boardgamegeek.com/boardgame/257726/brikks
HP: https://www.schmidtspiele-shop.de/brikks
Ausgepackt: n/a

[Galerie: 6 Fotos]
http://www.heimspiele.info/HP/?p=28614
3 von 5

10.07.2020
Würfel Tetris
Brikks ist noch eines der vielen Würfelspiele, bei dem einer würfelt und alle ankreuzen/einzeichnen. Gewürfelt werden farbige Symbole, die man auf seinem Bogen einzeichnet. Dabei müssen möglichst die Reihen voll werden und farbige Punkte mit der passenden Farbe eingezeichnet werden. Macht durchaus viel Spaß, wird es aber gegen Noch mal, Quixx und Co sehr schwer haben.
5 von 5

18.12.2018

Neu im Sortiment