Bora Bora

ArtikelNr.: 24-0013

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
34,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

UVP des Herstellers: 39,95 €
(Sie sparen 12.42 %, also 4,96 €)
Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)


Lieferbare Bestellungen versenden wir an Werktagen bis 15:00 Uhr!
Bestellen Sie in den nächsten 00:00 Stunden und wir versenden Ihre Ware noch heute!
Sie errichten Hütten und besiedeln diese mit Frauen und Männern ihres Stammes. Sie entsenden Priester in den Tempel und huldigen den Göttern mit Opfergaben. Sie streben nach hohem Ansehen und noch mehr Macht. Ein umfangreiches Strategiespiel für alle, die einen lang anhaltenden, anspruchsvollen Zeitvertreib suchen.



Spielmaterial:

    270 Plättchen
    100 Holzteile
    60 Spielkarten
    12 Würfel
    4 Spielertableaus
    1 Spielanleitung
    1 Spielplan
Merkmal:

4.5 von 5 Sternen

Charakteristik

Lassen Sie andere Kunden wissen, wie Sie dieses Produkt finden. Wie gefällt Ihnen die Verarbeitung? Haben Sie Spaß?

Für Vielspieler
Ich muss zugeben, das mir das Spiel anfangs nicht so gut gefallen hat. Die Regeln sind sehr umfangreich und lassen einen am Ende fragend dastehen. So ging es mir zumindest am Anfang so und daher hatte ich es am oberen Ende der Vielspielerspiele-Liste angesiedelt. Es gibt so viele Möglichkeiten Siegpunkte zu generieren. Aber je öfters ich es spiele umso mehr macht es mir Spaß. Und was mir auch gefällt ist, daß das Spiel einem zur Hand nimmt, wenn man gar keinen Plan hat. Dann konzentriert man sich einfach nur darauf die Aufgabenplättchen zu erfüllen, von denen man nach jeder Runde eines erfüllt haben muss. Damit hat man schon mehr als genug zu tun. Und die Experten können da schon ein wenig weiter denken und versuchen nebenbei noch weitere siegpunkteträchtige Strategien auszuprobieren. Es ist ein typisches Feld Spiel. Es hat kein großes Thema bzw. könnte man es beliebig auch mit nem anderen Thema versehen. Aber das Spielmaterial ist sehr schön anzusehen und auch sehr umfangreich. Man brauch allerdings schon nen recht großen Tisch, um alles sauber und griffbereit hinzulegen. Zur viert braucht man etwa 2 Stunden um das Spiel zu bewältigen. Danach bin ich aber echt geschafft und stolz wieder einmal dieses Spiel bezwungen zu haben. Eine echte Empfehlung von mir. Zum Schluß komme ich zum Fazit, dass auch keine Spielefreaks mitspielen können, wenn ein Mitspieler das Spiel schon gespielt hat und bereit ist, das Spiel zu erklären.
5 von 5

31.05.2015
Für Vielspieler!!!
Bora Bora kommt mit einer die Augen und Finger in Verzückung versetzenden Materialflut daher. Alles ist schön gestaltet und hochwertig verarbeitet. Es gibt so viel zu sehen und zu bestaunen, dass man schon direkt darauf vorbereitet wird, dass hier ein ganz schöner Brocken auf einen zukommt.
Und so ist es dann auch - im Spiel gibt es eine Fülle an Aktionen, die man ausführen kann und bei jeder Aktion wieder zig verschiedene Auswahlmöglichkeiten. So kann man sein Stammesgebiet vergrößern und Hütten auf dem Atoll bauen, dann Männer und Frauen in den Hütten unterbringen und dann deren Fähigkeit nutzen oder sie Muscheln sammeln oder sich tätovieren lassen. Der Dienst an den Göttern, die einen bei vielen Aktionen unterstützen können, das Kaufen von Schmuck und natürlich auch die Aufträge dürfen nicht vergessen werden.
Es gibt so viel zu tun, dass immer das Gefühl da ist, einen anderen Bereich gerade zu vernachlässigen. Oft muss man in den ersten Partien auch das eigene Spielertableau zu Rate ziehen, um nachvollziehen zu können, wo man denn jetzt nochmal Opferplättchen herbekommen kann oder den ersehnten Rohstoff. Dafür ein ganz großes Lob an den Autor, der mir das Spiel bei meiner ersten Partie persönlich erklärte: Die Piktogramme auf dem Tableau und auf dem Spielplan lassen kaum eine Frage offen und helfen ungemein bei der Orientierung.
Die Interaktion mit den Mitspielern gestaltet sich auf genau eine Weise: Man durchkreuzt immer wieder die Pläne der anderen - ob beabsichtigt oder nicht. Entweder, indem man seine Würfel bei Aktionen setzt und diese damit für andere mit höherem Würfelwurf blockiert oder indem man Frauen/Männer/Schmuck/etc. dem anderen vor der Nase wegschnappt. Genau das ist auch der Grund, warum ich nur vier statt fünf Sterne gebe: Oft plant man seine Züge voraus und arbeitet längere Zeit auf ein bestimmtes Ziel hin und dann wird der letzte Zug in einem Zwei-Stunden-Spiel von einem Gegner durch Zufall durchkreuzt und der Sieg ist hin. Für dieses große Frustpotenzial ist mir die Spielzeit etwas zu lang.
Davon abgesehen haben wir hier ein unglaublich schönes Spiel für Vielspieler vorliegen, das sicherlich schon zu komplex für das Kennerspiel des Jahres ist. Die Mechanismen sind toll, das Material super, die Fülle an Optionen lädt dazu ein, immer neue Strategien zu verfolgen - sofern man denn in seinen Plänen nicht zu sehr von den Mitspielern behindert wird. Klasse!
4 von 5

11.04.2013

Neu im Sortiment